Information ausblenden

Beatverkäufe versteuern?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Frezzer, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Frezzer

    Frezzer Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    232
    232
    Hey,

    heute kam so mein dad zu mir und meinte das ich es sagen soll wenn ich beats verkauft hab,das meine mum das versteuern will..mein dad is bei allem so vorsichtig da er kein problem bekommen will..

    hab dann heute mit nem etwas bekannteren producer geredet (produktionen für ercandize,savas etc),der meinte er würde seine beats nicht versteuern

    wollte jetzt ma wissen was man machen muss? hab das jahr "gradmal" 300€ eingenommen mit beats,also nich wirklich allzuviel und verkauf auch nicht jede woche was,wenns hochkommt pro monat 1 - maximal 2 beats (und auch nicht jeden monat)

    Hollaa
     
    Frezzer, 23.12.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    300€ in einem jahr, was willst du da steuern zahlen dein freibetrag liegt irgendwo bei 7600€.....
     
    jamincurl, 23.12.08
    #2
  3. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Wie wenig nimmst du denn nur für Beats ? :O
     
    _Diel_, 23.12.08
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hä ist doch im untergrund bereich normal,
    entweder man zahlt gar nichts, wenn man sich n bissl kennt zahlt man n kasten bier fürs studio, wenn man sich gar nicht kennt zahlt man vielleicht n bisschen was.

    ich hab noch nie geld dafür genommen das ich jemand auf n beat rappe.
     
    jamincurl, 23.12.08
    #4
  5. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Naja. wenn er z.B. 15 Beats im Jahr zum Beattrade-Minimum von 20 Euro vertickt hat man die Rechnung eigentlich schnell raus.
     
    DaddyDufte, 23.12.08
    #5
  6. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    @jamincurl
    Das ist ja wohl total was anderes.


    @daddydufte
    dachte immer ab 50 aufwärts.
     
    _Diel_, 23.12.08
    #6
  7. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Dann bist Du nun ein Stück schlauer!
     
    DaddyDufte, 23.12.08
    #7
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    wieso ist es was anderes wenn ich jemand auf den beat rappe
    oder er mir n beat macht?
     
    jamincurl, 23.12.08
    #8
  9. Frezzer

    Frezzer Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    232
    232
    wat 20?

    anfangs warens 15,danach 20

    irgendwann 30

    jetzt 50 seit ca 2-3 monaten
     
    Frezzer, 23.12.08
    #9
  10. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Das stimmt nicht!

    Zitat direkt aus dem Beatrade.de Impressum:

    * Preis: ab 20 Euro in 10-Euro-Schritten
     
    DaddyDufte, 23.12.08
    #10
  11. Frezzer

    Frezzer Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    232
    232
    ich verkauf auch nich auf beatrade -.-

    private käufe
     
    Frezzer, 23.12.08
    #11
  12. Jote

    Jote

    Registriert seit:
    01.07.06
    Punkte:
    2.291
    2291
    Wenn ich das richtig interpretiere, bist du minderjährig und deine Eltern verhalten sich richtig, damit du bzw. sie wegen dir keinen Ärger bekommen. Deine Eltern sollten mal beim Finanzamt nachfragen oder bei einem Steuerberater. Dann seit ihr auf dem richtigen Weg. Wenn du volljährig bist, kannst du machen was du willst. Versteuern oder nicht, mit allen möglichen Konsequenzen.

    Im übrigen ist ein Homerecording Forum für steuerliche Fragen weniger geeignet, insbesonderer bei minderjährigen. Nichts für ungut, ist nur die nackte Wahrheit. :)
     
    Jote, 23.12.08
    #12
  13. Frezzer

    Frezzer Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    232
    232
    ne kp,weil n anderer produzent meinte er macht rein garnichts
     
    Frezzer, 23.12.08
    #13
  14. Jote

    Jote

    Registriert seit:
    01.07.06
    Punkte:
    2.291
    2291
    Genau, er schreibt es auch (hoffentlich) nicht in ein öffentliches Forum unter Angabe der Personen wo er schwarz Kohle kassiert hat, während du frisch, fröhlich und frei jedem erzählst, "Ich habe 300,- Euro kassiert" und dein Kumpel macht für schwarz Produktionen für Ercandize, Savas. Wie saudu.. äh... naiv kann man denn sein?

    Minderjährig und HipHop, das entschuldigt natürlich einiges. ;)

    Das nächste mal solche Fragen ohne Angaben von Summen und ohne Nennung wo und wie andere ihr Geld verdienen, das ist deren Sache.

    Dein Nebenverdienst kann Auswirkungen haben http://de.wikipedia.org/wiki/Ferienjob#Auswirkungen_und_Folgen Bitte einfach mal bei Finanzamt nachfragen bzgl. der aktuellen Freigrenzen. Mit deinen 300,- Euro/Jahr bist du aber weit drunter, habe jetzt aber keine genauen Zahlen parat.

    Ansonsten noch viel Spass beim musizieren.
     
    Jote, 23.12.08
    #14
  15. Telaviv

    Telaviv

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Wie schon gesagt wurde, musst du nichts versteuern! Der Freibetrag liegt bei etwa 7600€ (wie schon gesagt).
    Habe selber gerade erst Post vom Finanzamt bekommen, weil die wissen wollten, ob ich mehr als diesen Freibetrag im Jahr verdiene. (Ich werde jetzt 18, ich muss das jetzt jedes Jahr aufs neue ausfüllen :-/) Wenn man als Minderjähriger mehr verdienen würde, würde z.B. ein Teil des Kindergeldes gestrichen.
     
    Telaviv, 24.12.08
    #15
  16. metalchef83

    metalchef83

    Registriert seit:
    26.12.08
    Punkte:
    13
    13
    Sorry, aber das ist quatsch - dies ist ein Betrag, der sich auf die Befreiung der Mehrwertsteuer bezieht. D.h. wenn Du unter dem Freibetrag liegst, kannst Du Dich beim Finanzamt von der MwSt./Vorsteuerpflicht befreien lassen - d.h. Du stellst Deine Rechungen OHNE zzgl. MwSt.

    Ob Du/Ihr den Freibetrag für Einkommenssteuer erfüllt hängst von den weiteren Einnahmen von Dir ab - sonst würde ja jeder 10 Jobs a 7.600.-euro machen und keine Steuern bezahlen....

    Also: Einnahmen als "Einkünfte aus Selbstständiger Arbeit" angeben - den rest macht entweder Dein Steuerprogramm oder Dein Steuerberater...

    Lasst Euch da bloss nix von Leuten mit Halbwissen erzählen - die meisten Musiker haben von Steuern leider selbst nur die Ahnung aus Erzählungen...
     
    metalchef83, 26.12.08
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.