Information ausblenden

Bassanlage aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von rr98, 27.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rr98

    rr98 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.06.03
    Punkte:
    137
    137
    Hi,

    ich spiele zur Zeit über folgende Anlage Bass:
    Tech21 Sansamp PSA1.1 Preamp
    THE T.AMP TA2400 MK-X Endstufe
    Warwick WCA 411 PRO

    Ich bin soweit auch mit den Sounds zufrieden, mir fehlt
    nur irgenwie noch so das letzte bischen Punch.

    Meine frage is jetzt was sich am meisten lohnt:
    - nen Rack EQ
    - nen Compressor
    - ne ander (bessere) Endstufe

    MfG
    Christoph
     
    rr98, 27.11.08
    #1
  2. Ketzi

    Ketzi

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    141
    141
    Ketzi, 27.11.08
    #2
  3. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Die Warwickbox ist zwar eine gute aber halt auch eine sehr "cleane" Box. Einen eigenen Charaktersound hat sie meiner Meinung nach nicht.

    Das gleiche trifft vermutlich auch auf deine Endstufe zu, die ja auch keine Bassendstufe ist. Von daher bleibt dir im aktuellen Setup nur der Bass selbst und der Tech21 zur Klangformung.

    Ein Kompressor kann deinen Sound natürlich erheblich verändern - günstige Rack-Komps im Zweifel aber auch wieder nicht in der Art, dass sie dem Sound noch einen anderen "Touch" geben.

    Meine Ansätze wären also eher wo anders, wenn es tatsächlich nur um "das letzte bißchen" geht, nämlich:
    - andere Saiten
    - anderer Bass
    - andere Box

    und die andere Endstufe würde ich da dazwischen auch irgendwo reinwurschteln.

    Welche Saiten (auf welchem Bass) spielst du denn momentan? Das wäre ja der günstigste Ansatzpunkt für eine Veränderung.
     
    kickback, 27.11.08
    #3
  4. berta

    berta

    Registriert seit:
    28.02.05
    Punkte:
    210
    210
    dabei hat der Sansamp doch extra einen Punch-Regler :)

    weiss jetzt nicht was du unter Punch verstehst, aber wenn der Bass im Bandgefüge ein bisschen lahm klingt würde ich erstmal mit einem guten EQ rangehen und versuchen die nicht so tollen Frequenzen abzusenken. Der NE-1 von Yamaha ist klasse und günstig, aber leider nur noch gebraucht zu kriegen.

    Ansonsten, für deine Musikrichtung kannst du auch mal den BBE Sonic Maximizer austesten.
     
    berta, 28.11.08
    #4
  5. rr98

    rr98 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.06.03
    Punkte:
    137
    137
    Danke schonmal für die Antworten.

    @Ketzi:
    Den Sansamp RBI kenn ich, aber der is ja leider nicht programmierbar.
    Laut Tech21 soll der PSA ja eingendlich auch das gleiche können.

    @kickback:
    Mit den kompressoren hab ich mir schon gedacht, dass da im unteren
    Preissegment nix zu finden is, was den Sound wirklich verbessert.
    Ich spiele zur Zeit einen Ibanez Ergodyn EDA905 mit Piezos und immer
    wenn ichs mir gerade leisten kann Elexir Saiten.
    Ich denke ich werd mal wegen ner andern Endstufe gucken, allerdings
    "echte" Bassendstufen sind ja auch heftig teuer. Vieleicht ne besser PA
    Endstufe von Crown oder so.

    @berta:
    den sonic maximizer werd ich mir mal angucken.

    Was haltet ihr den von Rack EQs wie z.B. http://www.thomann.de/de/dbx_131.htm.
    Oder vieleicht eine 2-kanaligen, den man dann vor und nach dem
    Preamp schalten kann?
     
    rr98, 28.11.08
    #5
  6. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.883
    10883
    Ampeg SVG Pro Preamp mit nem Musicman - das rockt !
     
    stereolli, 28.11.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.