Information ausblenden

bass-pick für die untere gitarrensaite

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von jet2, 02.08.19.

Schlagworte:
  1. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.293
    16293
    a little thunder picks,
    fand ich ganz interessant:



     
    Sascha Franck, Ran, Fluffi und 2 andere bedanken sich.
  2. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144
    @jet2 : das klingt perfekt durchdacht, den so habe ich den bass auf den beiden saiten e und a und alle anderen akkorde erklingen perfekt dazu. sie sind hervorragend effektiert, bzw. dessen gitarrensound ist schön unter anderem durch nen lowcut von schätzungsweise bei 100hz dünn gehalten, klingt solo gehört fürchterlich, aber mit dem bass dazu ist das frequenzspektrum super mit nem eq, denn so klingt ein akkord und ein dazu passender basston, absolut 5 von 5 sternen wert!!!


    ABER (immer diesses sch... "aber, jedoch:


    wie sieht es aus, wenn ich es auf meinern akustikgitarren (klassikgitarre, westerngitarre und ner 12-saitige taylor) nutzen möchte?

    geht das auch?

    @All: ich schiebe auch noch eine frage mit in diesen thread, denn extra für diese frage nen neuen thread zu erstellen, muss ja nicht sein.

    aaaalso: kann ich GENERELL WIRKLICH JEDEN bodentreter auch auf einer akustikgitarre spielen. (es ist mir klar, dass ich keinen e-gitarren - ersatz finde, indem ich einfach highgain verzerre, das ist es auch nicht, was ich will!

    ich meine eher modulationseffekte, wie zb.: chorus, flanger, rotary, doubler, oxtaver, phaser, tremolo, und so weiter und so fort. ;-)

    ich spiele übrigens über diesenn akustik gitarren und gesangs amp

    https://www.thomann.de/de/boss_acs_pro.htm?glp=1&msclkid=bb4b298d77091faa07bc74efef1e1b80

    (je ein kanal für vocals und gitarre und das macht er auch soundmässig sehr gut mit seinem tweeter und 8" lautsprecher.
    der kommt sehr gut sehr weit nach unten. ich schrieb euch welchen amp ich habe, damit ich sicher sein kann, euch alle infos bez. meiner frage gegeben zu haben.

    lg,
    ewert
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.19
  3. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.293
    16293
    denke, das plini-ding geht nur bei gitarren, bei denen man picks einbauen kann...
     
  4. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144
    hmm...ich suche es nochmal raus, denn ich denke, dass der youtube blogger schrieb, er hätte für 20 bucks eine irgendwie geartete klemmbare (in dem schalloch ) pickup gespielt und es funktionierte.

    also 3 wichtige fragen habe ich an Euch und hoffe, ihr findet zeit, sie mir zu beantworten. ;-)

    1.:
     
  5. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.293
    16293
    magnetische akustik-gitarren-pickups kriegst du bei thoman für zwischen 25 und 275 euronen:
    https://www.thomann.de/de/magnetische_tonabnehmer.html?oa=pra

    piezzo-pickups gibts zwischen 35 und 500 euronen:
    https://www.thomann.de/de/piezo_tonabnehmer.html?oa=pra

    magnetische für stahlseiten-akustik-gitarren
    piezzo für alle akustik-gitarren
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.19
  6. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.293
    16293
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.19
  7. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144
    ja, das wird meine lösung sein. ich habe mir nen schalloch pickup angeschaut für 70€. leider fand ich keinen shop, wo ich den little thunder kaufen kann. hat jmd nen tip? der pickup für 25 bucks ist mir zu schlecht. es muss ja auch zur quali meiner gitarren passen. ich klemme in ne taylor oder paul reed smith kein 25 dollar teil ein.
     
  8. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.443
    3443
    geile scheiße, das jetzt noch mit fußschalter remote und dann noch n septeraten ausgang für die low notes und keiner braucht mehr n bassisten....naja ;)
     
    jet2 bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.293
    16293
    also der little thunder pickup kostet 249 dollar.
    die halterung 25 dollar.

    aber 3 beiträge weiter oben habe ich dir pickups aufgezeigt, die zwischen 25 und 500 euro kosten.
    da kannst du dir was auswählen.
    damit hast du aber noch keinen bass...
     
    trewe bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    11.682
    11682
    Wow, was 'ne geile Idee! Nix Variax, nix MIDI, cool.
    Ich hatte für eine Weile mal leihweise 'ne umgebastelte Tele hier, da hatte der Besitzer für E- und A-Saite Steg, Sattel und Mechaniken modifiziert und da Bassaiten raufegepackt - war allerdings 'ne ziemlich schwabbelige Angelegenheit, ansonsten aber recht cool. Mit MIDI hab' ich's auch schon gemacht, ist halt MIDI, deshalb total ungeil für richtiges Gitarrenspiel. Und die Variaxen, die ich bisher ausprobiert habe, waren einfach keine guten Gitarren.

    Die Frage ist nur, wie der Pickup sonst so klingt. Ich mag an sich am Hals auch keine fullsize Humbucker.
    Aber da habe ich schon 'ne Gitarre im Auge, in der das prima passen könnte. Werde ich mir auf alle Fälle mal merken, danke!
     
    jet2 bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    11.682
    11682
    Hm, mir schwant da eine Idee... muss mal rumhören, was der Schalloch-PU von denen so kann. Brauche da in meiner Takamine ohnehin mal was neues, der Piezo im Steg ist im Eimer. Und das wäre an sich auch genau die Gitarre, auf der ich so'ne Geschichte brauchen könnte. 2 Fliegen und so...
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    11.682
    11682
    Ach herrje, ist gar kein extra Akustik-PU - na, dann wird das nix als Ersatz in der Takamine. Schade.
     
  13. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144

    meine steelstring und meine 12 saitige haben piezo
     
  14. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144
    hier sind meine beiden gitarren, die ich zum loopen benutzen möchte. 1x die 12 string taylor und 1x die paul reed smith se angelus bird edition:




    https://www.gear4music.de/de/Gitarr...105912591&utm_content=PLA Shop - All Products



    https://www.gear4music.de/de/Gitarr...105912591&utm_content=PLA Shop - All Products


    was den "little thunder angeht, der auf der e saite einen bass simuliert - sind diese gitarren dafür geeignet, oder muss es unbedingt ein schalloch pick up sein?
    ich habe nirgendwo gefunden, was der little thunder eigentlich kostet. weiss das jmd?

    funktioniert dieses "band in the box :-D) gerät in mein setup?:

    - xvive dual 2 kanal looper
    - dieses besagte gerät "digitech rp 55

    https://www.thomann.de/de/digitech_rp_55.htm

    zu dem, was ich will? 90% spass und ideenfixierung, improvisieren zuhause und 10% (höchstens - bei 16 songs 2 looper events, oder auch nur einer. kommt auf das publikum an.

    ich hoffe, dass da draussen im world wide web jmd meine frage liest und antworten mag :-D

    lg, ewert

    -
     
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    11.682
    11682
    Es gibt da nur einen Pickup. Der kann optional mit einem zusätzlichen Schalllochadapter montiert werden. Sollte an sich in die Gitarren passen. Aber es ist eben eigentlich ein E-Gitarren PU, der wird in einer akustischen Gitarre vermutlich nicht unwerfend klingen.

    Steht auf der Seite, $249 plus $25 für den Schalllochadapter.
     
    trewe bedankt sich.
  16. trewe

    trewe

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    144
    144
    ich habe mich entschieden, nach nunmehr mehr als 30 jahren + klassische gitarren - ausbildung, dass ich ich mir einen fender squier bass kaufen will und somit alle bass emulatoren, von meimer einkausliste entfernen da die emulatoren teilweise preislich sogar mehr kosten, als ein guter mittelklasse bass inkl.

    natürlich muss ich die spielweise eines guten bassisten erlernen, aber es gibt sogar schon bass + bassamps mit 40 watt für sage und schreibe nur ca 200€. ausserdem kann ich den bass amp hervorragend meinen drumloops ausgeben und das matschen auf nur einem amp hat auch ein gutes ende.

    ich habe mich übrigens noch immer nicht damit abgefunden, dass ich den 9mel von digital harmonix (oder harmonics) mit meinem setup nicht werde spielen können..

    ich werd mal eben bei dem kundenservice dort anrufen und werde das ergebnis euch hier natürlich mitteilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.19