Information ausblenden

Auratone Ersatz - was benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Homerec-freak, 08.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Homerec-freak

    Homerec-freak Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.12
    Punkte:
    84
    84
    Hallo,

    ich wollte mal fragen was ihr so als Zweitabhöre benutzt (falls eine benutzt wird),
    da ich unedingt in dieser Hinsicht nachrüsten muss
    .
    P.S.: Im Moment dienen 1 Paar Snell Acoustics J/III Monitore als Hauptabhöre und ein Paar Yamaha HS 80 M als recht sinnlose Zweitabhöre (eigentlich waren die als Hauptabhöre gedacht und die snells zum Musik hören, aber die knapp 25 Jahre alte Snell ist der Yamaha einfach in allen Welten meilenweit überlegen)

    Ich freue mich auf viele Tipps und Anregungen!

    Grüße
     
    Homerec-freak, 08.06.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    53.813
    53813
    Ich verwende tatsächlich nur ein Paar Lautsprecher.
    In diesem Fall Genelec 8050 auf die ich mich eingehört habe.

    Ich hatte ursprünglich 3 Paare dran, habe aber festgestellt dass ich niemals umschalte.
    Also habe ich nur ein Paar drangelassen.

    Die anderen waren ein Dynaudio-Nachbau und Yahama HS50.

    Hmmm.
    Kopfhörer nehme ich auch keine mehr her, fällt mir gerade auf.
    OK.
    Ich werde alt.
     
    LM18, 08.06.12
    #2
  3. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Ich auch...
    Ich auch...
    Ich auch...


    :D

    PS: ein zweites Paar LS macht mE nur Sinn, wenn es sich um etwas spezielles zum Ergänzen der Hauptlautsprecher handelt. ZB um mal nen Fokus zu setzen, sich nicht immer vom Vollbereichsbrett ablenken zu lassen. Ansonsten macht das für mich sehr wenig Sinn und kostet nur Nerven und Zeit. Bevor ich also mein Geld in mehrere LS versenke, kauf ich lieber einmal was richtiges.
    Sehen aber einige, auch hier, anders...;)
     
    Akai31, 08.06.12
    #3
  4. Homerec-freak

    Homerec-freak Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.12
    Punkte:
    84
    84
    Ja, dass kann ich sehr gut verstehen, 2 Paar, geschweige denn 3 Paar Lautsprecher sind sicher nicht notwendig, aber man kann folgendes Problem nicht umschiffen: Der Hörer hört die Lieder in 99% der Fälle nicht über Boxen, die "Studioqualitäten" aufweisen. Deswegen bin ich der Meinung, man sollte das Musikmaterial auf verschiedenen Systemen abhören, ich mach mal ein Beispiel:
    Ein Lied sollte natürlich auf den hochauflösenden, neutralen und impulsstarken Monitoren gut klingen, aber auch auf den Frequenzseitig begrenzten Breitbändern solls nach was klingen, auch
    auf der färbenden Standart Hifi Box solls gut klingen, (teils STARKE Höhen bzw. Tiefenanhebung, "Badewannenfilterung") aber natürlich auch auf Kopfhörern oder Ohrhörern jeder Art noch ordentlich klingen, zuletzt auch auf den meist schrecklichen TV Lautsprechern, im Auto und direkt aus den erbärmlichen Handylautsprechern, zuletzt sollte der Mixs auch auf 50.000 $ teuren Mainmonitoren noch annehmbar klingen. (fürs hobby natürlich in der Praxis egal ^^)

    Man sieht: Unser Hauptwerkzeug, den Studiomonitor, besitzt der durschnittliche Hörer nicht. Dafür besitzt er Systeme, die zumeist sehr verbogene Frequengänge haben, sehr Impulsschwach sind und den Klang auf viele erdenkliche Arten stark "färben".

    Deswegen bleibe ICH der Meinung, man sollte einen Mix MINDESTENS auf seinen Monis, auf der Standarthifianlage und auf Kopfhören UND Ohrhörern, abchecken. Zuletzt dann das Auto wenn möglich. Ein Mix, der diesen Test besteht, darf sich jedenfalls als "äußerst massentauglich" und "ausgewogen" bezeichnen und ich glaube er nur sehr schwer durch Erfahrung zu ersetzen, wenn überhaupt.

    Grüße
     
    Homerec-freak, 08.06.12
    #4
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Also ich kontrolliere wie folgt:

    (1) AKG K271 MK II:
    Timing
    Tonhöhe
    Panorama

    (2) Yamaha MPS 5:
    Tiefenstaffelung
    Panorama (Fein-Korrektur)
    Lautstärkenverhältnisse

    (3) JBL TLX 320 @Sony STR-DE 375:
    Korrektur in Bass und Höhen

    (4) Iphone + Standard-Kopfhörer:
    Gesamtbild auf "billigen" Anlagen


    Je nach Aufwand, den ich betreiben will wird mindestens (1) + (2) genutzt - bei Bedarf dann noch (3) und/oder (4)
     
    stefangeidel, 08.06.12
    #5
  6. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    mikesilence, 11.06.12
    #6
  7. Amazing

    Amazing

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    222
    222
    Yamaha NS-10
     
    Amazing, 11.06.12
    #7
  8. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.295
    6295
    Ich hab ein Set Avantone Mixcubes für solche Zwecke.
     
    Sampa, 11.06.12
    #8
  9. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    verwende oft 2 miniamps als 2t abhöre und ein handy als scheissabhöre
     
    C1GART, 11.06.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.