Aufpassen bei Export in Midi-Typ 1, Noten bekommen alle den Kanal 1

  • Ersteller musikertimo
  • Erstellt am

M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.690
Punkte Reaktionen
922
Punkte
5.774
Hi,
vielleicht mache ich auch noch einen Fehler irgendwo in den Einstellungen, aber mir ist jetzt aufgefallen, dass Studio One beim Export in eine Midi-Datei (es geht ja nur Typ 1) allen Noten den Kanal 1 zuweist.

Hintergrund:
Ich möchte mich wenn ich es zeitlich einmal schaffe ein wenig mit der Style-Editierung für mein Entertainerkeyboard beschäftigen - so in den Grundzügen. Diese Styles müssen im Midi-Format 0 vorliegen, d. h. alles in einer Midi-Spur. Dabei bekommt jede Note den entsprechenden Kanal zugeordnet. Studio One unterstützt ja bisher nur Midi-Typ 1, was erstmal kein Problem ist, denn es gibt ja auch kostenlose Tools um von Format-1 in Format-0 und umgekehrt zu wandeln. Als ich das probiert hatte kam aber beim Style auf dem Keyboard auch nur Mist raus. Dann habe ich einmal das Midi-File in Cubase geladen und gesehen, dass alle Noten den Kanal 1 hatten, obwohl diese auf verschiedenen Spuren in Studio One mit dem entsprechenden Kanal waren.

Dann habe ich zum Vergleich einmal in S1 z. B. vier Midi-Spuren gemacht, mit verschiedenen Noten. Jede Spur hat beim Ein- und Ausgang den Kanal 1, 2, 3 bzw. 4 bekommen. Dies habe ich dann als Midi-Typ-1 (mehrere Spuren) exportiert und in Cubase importiert. Cubase hat die vier Spuren korrekt importiert, aber die Noten auf allen Spuren haben trotzdem den Midi-Kanal 1. Und deswegen funktioniert auch eine Konvertierung von Midi-Typ 1 in Typ-0 mit einem Tool nicht so einfach wie gedacht, da dann nach wie vor alle Noten den Kanal 1 haben.

Fazit:
Studio One gibt beim Export in Midi-Typ-1 allen Noten den Kanal 1, egal welchen Kanal die Spur in Studio One hat. Vielleicht hilft die Erkenntnis ja jemandem, der mal ähnliche Probleme hat. Es wäre daher schön wenn Studio One zukünftig im Midi-Bereich nachbessert und z. B. Midi-Typ-0 und Sysex unterstützt. Und beim Midi-Typ-1 auch jeder Note den passenden Kanal aus der Spur zuteilt.
Ich vermute die Macher von S1 haben sich dabei etwas gedacht, mich hat das Export-Ergebnis aber in der Form überrascht. Ich hätte erwartet das die Noten auch die Kanäle aus den Spuren bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.501
Punkte Reaktionen
1.835
Punkte
10.146
Studio One gibt beim Export in Midi-Typ-1 allen Noten den Kanal 1, egal welchen Kanal die Spur in Studio One hat. (...)
Ich vermute die Macher von S1 haben sich dabei etwas gedacht, mich hat das Export-Ergebnis aber in der Form überrascht.

Hm..auf Anhieb würde mir nicht einfallen was das für einen Sinn haben könnte.
Klingt für mich eher nach bug, vllt. mal Presonus kontaktieren und nachfragen was es damit auf sich hat?
 
Soundloch
Soundloch
Registriert
09.02.18
Beiträge
717
Punkte Reaktionen
295
Punkte
1.625
Kann doch fast nicht sein, oder? Das konnten die Sequenzer doch vor über 30 Jahren schon, dass man den Midi-Typ auswählen kann.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.871
Punkte Reaktionen
1.149
Punkte
5.375
Ich hätte erwartet das die Noten auch die Kanäle aus den Spuren bekommen.
Nein, das ist bei S1 ganz komisch. Wenn du eine Instrumentenspur zufügst und dein externes Keyboard ansteuerst, kannst du ja im Inspektor
die Programm-, Kanal-, und Bank-Nummer wählen, ABER genau das wird dann nicht beim Export in die Midispur geschrieben.

Daher musst du im Editor "Bank Select" und "Program Change" zufügen und DAS ist extrem umständlich, weil man kaum die richtigen Werte erwischt. Die musst du quasi wie bei einer Automation einzeichnen und klappt dann meines Wissens nach trotzdem nicht, wie es sein sollte.
Kurzum, dein Vorhaben kannst du in S1 vergessen und dafür lieber Cubase nutzen, denn das hat wenigstens einen vernünftigen Listeneditor dafür. Eigentlich eignet sich fast jeder andere uralte Sequenzer, außer S1, dazu.

Wie Soundloch schon schreibt, ist das mindestens 30 Jahre alte Technik, vielleicht interessiert sich Presonus daher nicht dafür und die paar Alleinunterhalter mit ihren Keyboards und Style Disketten sind denen egal, wer weiß.

PS: Das Thema hatten wir aber doch schon mal....
 
Zuletzt bearbeitet:
M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.690
Punkte Reaktionen
922
Punkte
5.774
PS: Das Thema hatten wir aber doch schon mal....
Da ging es von meiner Seite aus lediglich darum, dass S1 kein Midi-Typ-0 exportiert. Aber jetzt kommt eben noch hinzu, dass S1 bei Midi-Typ-1 den Noten immer Kanal 1 zuweist und somit eine Konvertierung von Typ 1 nach Typ 0 mit einem Konvertierungstool auch nichts bringt.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.871
Punkte Reaktionen
1.149
Punkte
5.375
Ja ich erinnere mich. Leider kenne ich auch keine Lösung für diese Probleme in S1.
An deiner Stelle würde ich dafür wie gesagt Cubase nehmen, da reicht schon eine kleine Version, ohne Content, oder eine ganz alte
Version, die noch sehr übersichtlich ausgestattet war, sofern die noch läuft. Für solche Midi-Sachen ist das meiner Meinung nach am besten.
Ich glaube auch nicht, dass Presonus in nächster Zeit eine Priorität drauf legt und fehlende Dinge wie den Listeneditor, Midi Typ 0 usw. integriert.
 
M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.690
Punkte Reaktionen
922
Punkte
5.774
Der Listeneditor steht ja bei den Feature-Request recht weit oben (Platz 20), das wünschen sich also doch sehr viele User. Wenn Presonus so wie zuletzt auf die User hört könnte ich mir schon vorstellen, dass die in diesem Bereich mal nachlegen. Aber Garantie gibt es natürlich keine. Und ich habe ja noch ein Cubase Pro, da kommt im Bereich MIDI so schnell eh keiner ran. Das ist also erstmal kein Problem für mich.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.871
Punkte Reaktionen
1.149
Punkte
5.375
Ich denke mal mit einem Listeneditor an sich wäre es nicht getan, wenn quasi die Voraussetzungen dafür fehlen.
Vermutlich müssten sie dafür ihr ganzes "Midi Konzept" überdenken und eben all die "klassischen Features" zunächst mal
integrieren. Das geht vielleicht auch nur, durch Trennung von Instrumenten und Midi-Spuren, keine Ahnung.
Im Prinzip braucht es dann ja auch einen reinen "Midi Mixer", der keine VST FX beinhalten kann usw. usw.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
374
musikertimo
M
Ash-Zayr
Antworten
23
Aufrufe
1K
Ethersis
Ethersis
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
1K
bafc24
bafc24
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben