Information ausblenden

Aufnahmeraum Vocals

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Bonzo3000, 28.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bonzo3000

    Bonzo3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    31.03.06
    Punkte:
    1.623
    1623
    Neue Baustelle:

    Im Dachboden möchte ich gerne Vocals aufnehmen.
    Warum dort? Durch die Konstruktion mit Dämmwolle und Dampfbremse (keine Trockenbauplatten) habe ich dort eine sehr trockene Akustik. Parallele Wände gibt es auch sogut wie keine, da die Dachschrägen bis auf den Boden gehen und die Stirnwände versetzt sind. Wenn man sich dort oben unterhält, wirkt es sehr angenehm und direkt.

    Kurzum, ich rechne mir gute Chancen aus, da oben aufnahmetechnisch was zu reißen.

    Jetzt habe ich in div. Literatur gelesen, dass es hilfreich sein kann,wenn bei der Aufnahme hinter dem Mikrofon (natürlich in gebührendem Abstand) ein paar Diffusoren werkeln.

    Ich würde also wie folgt vorgehen: Sänger steht mit dem Rücken zur Dachschräge, die stark absorbiert, durch die Folie aber ein paar Höhen zurückwirft (also kein absolutes Dead End).
    Hinter dem Mikrofon auf Kopfhöhe würde ich so ca. im Abstand 1-1,5m zwei Hofa Diffusoren aufstellen, um bisserl Diffusschall zu erzeugen. Da die Hofas ja nur 11cm tief sind gehen sie ja nicht so weit runter und dürften für Gesang ja grad richtig sein.

    Was ich jetzt wissen wollte, hab ich da nen Denkfehler drin oder hört es sich plausibel an?

    Ich könnte natürlich auch 4 Hofas nehmen oder die Abstände variieren. Wäre auch kein Problem.
     
    Bonzo3000, 28.02.13
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.