Information ausblenden

Aufnahmekette erneuern

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von drummerboy, 11.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. drummerboy

    drummerboy Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.07
    Punkte:
    200
    200
    Hallo zusammen!

    Nach einigem überlegen habe ich mich entschieden in mein Studio zu inverstieren.

    Bis jetzt nahm ich so auf (Voc):

    Neumann U87 - Mackie D8B - RME Hammerfall DSP 9652 - PC

    doch bin ich mit dem Sound nicht so ganz zufrieden.
    Jetzt hat mir das größte Musikhaus Europas folgenden Vorschlag gemacht:

    Neumann U87 (das möchte ich unbedingt behalten)
    - Golden Age Project Pre-73 MK2 oder Focusrite ISA One Analog
    - MOTU 4 Pre oder MOTU UltraLite MkIII Hybrid
    - Pc

    Jetzt meine Fragen an euch:

    Was hällt ihr von dieser Konstelation?
    Ist Golden Age oder Focusrite die vessere wahl?
    Sollte ich mir doch die RME Karte behalten und einen Preamp mit AD Wandler kaufen?

    Danke für eure Gedanken!
     
    drummerboy, 11.02.13
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Der ISA one hat ne Digitale Option

    http://www.thomann.de/de/focusrite_430_mk_ii_a_d.htm?gclid=CN7d1s2Cr7UCFQtb3godXCcAVw

    damit könntest du den direkt digital an die Hammerfall packen. Und sparst dir die Motu`s. Kann man zumindestens mal drüber nachdenken, is n Tacken günstiger.
     
    schoeni, 11.02.13
    #2
  3. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    Motu sparen und auf RME + Focusrite setzen, klingt für mich so schon als die bessere Option.
     
    Kainer, 11.02.13
    #3
  4. drummerboy

    drummerboy Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.07
    Punkte:
    200
    200

    Danke für deine Info!

    Ich kann mir aber leider beim besten Willen nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Das Isa One hat ja überhaupt keine Digitalen Ausgänge????

    Oder wie sollte sonst die Verbindung zum Focusrite 430 mk ii hergestellt werden?????
     
    drummerboy, 12.02.13
    #4
  5. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Du kaufst die optionale Einschubkarte die ich oben verlinkt hab. Die kannst du in den ISA ONE einbauen (da ist auf der Rückseite eine Leerblende verbaut, die muss raus und dafür die Karte rein).

    Damit hast du nun ADAT, S/PDIF und AES/EBU als digitale Ausgänge zur Verfügung. In deinem Fall kannst du dann per TOSLINK in die RME gehen.
     
    schoeni, 12.02.13
    #5
    drummerboy bedankt sich.
  6. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    Bedenke, dass in der Kette das Mikrofon einen sehr großen Anteil am Sound hat.


    Warum?
     
    Adebar, 13.02.13
    #6
  7. BasstianvH

    BasstianvH

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Könnte es vielleicht sein, dass das Problem im Raum und nicht in der Technik zu suchen ist? Denn die technische Kette sollte eigentlich zu einem seeeehr guten Ergebnis führen.

    Das D8B ist sehr unterschätzt. Das hat mit den üblichen anderen Mackies nicht viel zu tun.

    Und die alten Wandler haben einen gewissen Vibe.


    Also vielleicht mal in ne ganz andere Richtung blicken, denn im Technischen Bereich sollte es hier bei Deiner Ausgangsposition eigentlich eher um Nuancen gehen.

    Also meine erste Vermutung wären Probleme im Raum.
     
    BasstianvH, 13.02.13
    #7
  8. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    eines der ersten geraete, die den pga2500 preampchip damals verbaut hatten, mW... [​IMG]
    noch immer uptodate technik und auch in einigen hiend geraeten zu hause...
     
    Akai31, 13.02.13
    #8
  9. drummerboy

    drummerboy Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.07
    Punkte:
    200
    200
    Warum?[/quote]

    Weil ich glaube, dass dieses Mic sehr gut für Vocalaufnahme ist. (Oder lieg ich da falsch?)
    Und dieses auch 80% meiner Recordings ausmacht.
     
    drummerboy, 18.02.13
    #9
  10. drummerboy

    drummerboy Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.07
    Punkte:
    200
    200
    Danke für deine Interessante Stellungnahme.

    Mittlerweilen habe ich mitbekommen, dass es über den Mackie D8B so viele verschiedene Meinungnen gibt, dass ich selber nicht mehr weiß wem ich glauben soll.
    Zumindest haben mir alle Musikhäuser geraten, mich von diesem Teil zu trennen.

    Faktum ist, dass ich einen warmen Sound haben möchte, ich ihn aber mit meiner jetzigen Konstelation nicht hinbekomme :-(

    Glaube nicht dass der Raum so viel ausmacht. Wenn das Signal 15cm vor dem Mic ist, wird der Raumanteil eher gering sein, oder?
     
    drummerboy, 18.02.13
    #10
  11. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich würd´s auch behalten - es sei denn, es paßt partout nicht gut zu der/den Stimme/n, die Du aufzeichnest.
     
    Saurus, 18.02.13
    #11
    helge1973 bedankt sich.
  12. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    Ja, stimmt.

    Vom Mackie weiß ich, dass es stark von einer guten externen Clock profitiert. Dazu braucht man nicht unbedingt eine dedizierte Masterclock ( obwohl die auch aus anderen Gründen Sinn macht / machen kann), auch ein sehr guter Wandler kann die Taktung übernehmen und dann hättest du 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, guten Sound durch guten Wandler und besserees Clocking.

    Du musst halt jetzt mal rausfinden, liegt es am Mikro, am Preamp oder den Wandlern vom Pult, was Dich am Klang stört.
     
    Adebar, 18.02.13
    #12
  13. BasstianvH

    BasstianvH

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Kannst Du vielleicht noch mal näher erläutern, was Dich an Deinem Sound stört?, dann könnte man da eventuell noch besser beraten.

    Und das die jeder Verkäufer rät, dass Du etwas neues brauchst, dass sollte ja wohl klar sein, oder?

    Ich denke nicht, dass Du mit einem der beschriebenen PreAmps eine Verbesserung gegenüber den im Pult verbauten erreichst.
     
    BasstianvH, 19.02.13
    #13
  14. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ... und lad ein sample hoch!
     
    DaVogi, 19.02.13
    #14
  15. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.205
    11205


    hi! ... ich wundere mich auch etwas, dass du das "Usi"
    grundsätzlich als "fehlerquelle" der unzufriedenheit
    ausschliesst. (denn als "warm" würde ich das 87er nicht beschreiben.)

    nur als beispiel: wir/die band haben für unser kleines projektstudio
    ein "universal"-mic gesucht, das für vocals gleichermaßen taugen
    sollte, wie für akustische gitarren oder als zusätzliches
    raum-/stütz-micro für die e-gitarren-amps oder die drums u.s.w. ...

    wir haben uns damals gegen das U 87 und für das Brauner Phantera
    entschieden ... ein wirkliches tolles mic, aber eben auch nicht für alles!

    unsere problemzone blieben die vocals, die sich einfach nicht
    samtig und "warm" in den mix einbetten ließen ... also haben
    wir viel mit preamps und wandler experimentiert, aber unser problem stand
    am anfang der kette --> das Phantera.

    nun haben wir uns nochmals das U87er "eingeladen" und zusätzlich
    noch andere großmembraner ... und am ende wurde es das TLM 49 ...
    und seitdem herrscht "halbwegs" (samtig-warme*g) glückseligkeit.

    bitte nicht falsch verstehen, das soll keine werbung für das 49er neumann sein,
    das passt auch nicht für alle stimmen ... aber das trifft eben auch auf das U 87 zu ...

    und bevor du nun viel kohle im sand vergräbst, weil du
    "auf teufel komm raus" am Usi festhalten willst, da würde ich einfach
    offen bleiben und auch dieses mikro hinterfragen ... oder anders,
    wie schon von einigen vorrednern ähnlich angemerkt:

    das mikro macht den großteil der "miete"/dem grundsound aus!
     
    verflixte13, 19.02.13
    #15
  16. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    DaVogi, 19.02.13
    #16
  17. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Ich habe sogar festgestellt, dass ein Preamp erst mit einem geeigneten Mikrofon richtig zur Geltung kommt. Ein Bekannter von mir hat u.a. ein SPL Goldmike, an dem er z.B. sein Rode NT1 betreibt. Das Ergebnis war ganz OK. Als wir dann neulich mal ein kleines Shootout mit meinem DIY U87 gemacht haben, kam der Goldmike erst richtig zur Geltung. Da hat man dann deutlich die Unterschiede zwischen mit und ohne Preamp gehört, wo vorher nur ein marginaler Unterschied zu hören war.
     
    dryman, 19.02.13
    #17
  18. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    Da hast du in jedem Punkt recht. Aber ich denke nicht jeder Verkäufer schwatzt Dir was auf, was Du nicht brauchst, jedenfalls nicht, wenn er ernst genommen werden will.

    Bezüglich der Preamps würde ich von den genannten auch keine deutliche Verbesserung erwarten. Da muss man schon so was haben, wie Bastian in einem anderen Thread für sich entdeckt hat.


    Das Wort Fehlerquelle würde ich hier nicht nehmen, ansonsten ja, das 87Ai würde ich auch nicht als warm bezeichnen. Di alten, mit der Batterieanzeige klangen auch etwas weicher als die neuen.

    Im Prinzip richtig, auch wenn ich mit solchen Quantifizeirungen immer etwas Probleme habe. Man muss das Ganze immer betrachten.
    Beispiel. Viele Frank Sinatra Aufnahmen wurden mit einem SM58 gemacht. Klar, erst mal hat es halt zur Stimme gepasst, aber ohne einen richtig guten Preamp dahinter wären die nie auf die Idee gekommen, so ein Mikro zu nehmen.

    Das Mikro ist das am meisten klangbestimmende Element, das ist klar.



    Stimmt, umgekehrt gibt es das aber auch. Und wenn alles passt, auch der folgende AD Wandler, dann kommt man in die Klangregionen, die für die großen Studios Standard sind.
     
    Adebar, 19.02.13
    #18
  19. BasstianvH

    BasstianvH

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Ich hab das Gefühl, dass der TE schon längst raus aus dem Thema und rein zum Store ist.

    Ohne Ihm zu nahe zu treten, wollte sich hier jemand glaube ich Absolution für eine neu Investition holen und hat diese leider nicht gerade bekommen ;-)

    @ Roland

    Natürlich will ich nicht jedem Verkäufer unterstellen Menschen sinnlos etwas anzudrehen, vor allem nicht Leuten in einem Segement wie Du es betreibst, aber am Anfang hier es glaube ich.

    Die großen Musikhäuser haben mir alle zu was neuem geraten, oder so ähnlich.

    Und ganz ehrlich würde ich jetzt mal guten Gewissens behaupten, das keiner der hier angesprochenen Verkäufer je ein D8B mit U87 gehört hat, geschweige denn rein technisch beurteilen könnte, ob die verbauten Preamps besser oder schlechter, als die oben angegebenen sind.

    By the way war Masterclock n ganz guter Tip für die alten Wandler.
    Hier ist m.E.n. die black lion audio micro clock der beste deal.

    rein messtechnisch kann die mit der grimm mithalten zu einem Bruchteil des Preises.
     
    BasstianvH, 20.02.13
    #19
  20. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    klar wird bei einem dynamischen mikro die gewichtung des preamps höher, allerdings ist auch hier der unterschied zwischen nem 100 und nem 2000 euro preamp weit geringer als der sprung von nem 100 euro mikro zu nem 300 euro mikro.... da sind wir noch weit weg vom wandlerklang.

    und ob sinatra ein gutes sm58 beispiel ist möcht ich bezweifeln... das kam nämlich im jahre 66 auf den markt, also gut 10 jahre nachdem er seine größten hits veröffentlichte. in fakt hat es keines seiner alben ab 66 in die top ten geschafft... nachdem er in den 50er jahren mehr als 10 alben in den top5 hatte.
     
    DaVogi, 20.02.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.