Information ausblenden

Auf den Boxen gut, über Kopfhörer kacke.

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Evox07, 08.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    Hi Forum,

    ich mach´s kurz und bündig, über meine Boxen ist mein Signal druckvoll und hat biss, wenn ich es abspeichere und über die Kopfhörer anhöre, ist es alles andere als druckvoll.

    Der Kopfhörer ist ein 0815 Headset und lasse ich über den Motherboardsoundchip laufen, mir ist schon klar das es nicht 1 zu 1 so klingen kann wie über die Boxen, aber der große Unterschied schokiert mich extrem.

    Seit paar Tagen ärgert mich das Problem, und lasst mir keine Ruhe ... Vll. bringts wer von euch genau auf den Punkt was da falsch läuft.

    Grüße an Euch !

    Über mein Setup :

    DAW - > Ableton 10
    1x Subwoofer und 2x Aktivlautsprecher, alles von der Marke KRK
    Interface -> Focusrite Scarlett 18i20 2gen.
     
    Evox07, 08.12.18
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.015
    11015
    Anderen Kopfhörer kaufen?!
     
    Carcinome, 08.12.18
    #2
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.753
    51753
    Hi,

    wie klingen Referenzsounds über deine Kopfhörer? Und wie klingen diese über deine Monitorboxen inkl. Sub? Lad mal was hoch von dir, nur so kann man etwas Vernünftiges dazu schreiben
     
    holgi, 08.12.18
    #3
  4. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.429
    47429
    Klingt denn professionelles Zeugs gut auf diesem Kopfhörer?

    Achso.. ja auf den meisten KRK klingt eh alles Bassig und "schön". Die gehören für mich zu den mieserabelsten Lautsprechern, die man haben kann - damit kann man nicht mischen. Die alten, professionelle Modelle klammere ich mal aus.
     
    RefinedRough, 08.12.18
    #4
    Synophon bedankt sich.
  5. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    Achso.. ja auf den meisten KRK klingt eh alles Bassig und "schön". Die gehören für mich zu den mieserabelsten Lautsprechern, die man haben kann - damit kann man nicht mischen. Die alten, professionelle Modelle klammere ich mal aus.

    Na das sind schon mal guten nachrichten ...

    Und das mit dem hochladen guck ich mir mal an wie das hier funkt, blss reingelesen hab ich ma da schon.
     
    Evox07, 08.12.18
    #5
  6. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    Achso.. ja auf den meisten KRK klingt eh alles Bassig und "schön". Die gehören für mich zu den mieserabelsten Lautsprechern, die man haben kann - damit kann man nicht mischen. Die alten, professionelle Modelle klammere ich mal aus.[/QUOTE]

    das sind gute nachrichten
     
    Evox07, 08.12.18
    #6
  7. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    referenz songs von youtube sind top.
     
    Evox07, 08.12.18
    #7
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.753
    51753
    dann liegt es an dir, deinem Mix, nicht an den Monitoren
     
    holgi, 08.12.18
    #8
  9. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    so, sind nur 3 spuren.

    hab gestern den transient designer entdeckt, und mich da stunden gespielt am synth.

    nicht lachen, ich finds geil... zu mindest auf den boxen.
     

    Anhänge:

    Evox07, 08.12.18
    #9
  10. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    alles klar !
     
    Evox07, 08.12.18
    #10
  11. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    ein kleiner nachtrag auch wenn sich das thema noch nicht erledigt hat aber hoffentlich bald.

    traurig das ich nicht früher draufgekommen bin, aber mein zimmer wo ich gerne musikmache gehört optimiert, weil es hallt wie sau, und auf einer anderen abhöre das signal komplett trocken klingt ...

    werde heut noch fix einen thread erstellen und dort genauere angaben zu raum etc. mit bildern erstellen.

    trotzdem nochmal danke an eurer beteiligung an diesen thread :)
     
    Evox07, 11.12.18
    #11
    LM18 bedankt sich.
  12. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Hallo Evox07, was du beschreibst kenne ich nur zu gut. Besitze inzwischen KRK Rp5, HS80m & Adam A7X & nen Subwoofer. Das was du beschreibst liegt einerseits daran das wie du schon sagst der Raum nicht sauber optimiert ist. Andererseits und das ist mir sehr aufgefallen seit ich die Adams habe - ist die Impuls Treue aller Boxen die ich habe absolut Unterschiedlich. Die Adams sind was die Impuls Wiedergabe erbarmungslos trocken. Und "hart" ihnen fehlt es aber trotz allem etwas am Ultra Sub Low End aber dafür sind sie auch nicht gedacht. Um es mal so zu sagen - was auf den Adams nen guten Bass gibt klingt auf meinen Referenzen ebenfalls "Sauberer". Gute Headphones sind in Frequenz Wiedergabe oft deutlich direkter. Besitzen keinen "Raum" und sind extem dry. Was sie oft nicht können ist langes "Ausschwingen" bei Tiefen Frequenzen. Das Resultat sind Bässe welche seltsam abgehackt klingen. Die Kunst ist es so ab zumischen das die Bässe homogen im Mix sitzen. Bei Sampled Loops muss man sich oft keinen Kopf machen. Bei eigenen Synth Bässen ist es eben so das man am besten die Hüllkurve anpasst bevor man anfängt irgendwie herum zu Effektieren. Anstatt diese über Kompression auf Teufel komm raus nach vorne zu Bomben.

    Wenn der Bass selbst dann zu "Dünn" klingt, ist das Schichten / Layering eine sehr geile alternative. Eine Spur für Sub, eine für Bass Mitte Körper. Und eine welche zb. eine Percussive Komponente in die Höhen und Mitten bei fügt. Was den Bass dann Punchy und druckvoller klingen lassen kann. Es erlaubt einem das feinere Abstimmen des Bass. Weil man jedem Bereich seinen Platz einräumt. Was, wenn es richtig gemacht wird
    deutliche Klangverbesserungen nach sich zieht. Nachteil, das kann dauern bis es passt und man den Dreh raus hat. Man muss es aber nicht so machen.. als kleiner Nachweis das ich mir das nicht aus den äh.. sauge hier eine Quelle die das alles erklärt. https://iconcollective.com/bass-layering-tips/

    Ein Problem das häufig auftaucht ist, man hat entweder zu viel Sub. Und keinen Body. Oder man hat einen Body aber es fehlt an Druck weil der Bass kein richtiges Verhälltnis zum Hochton und Sub Anteil aufweist. Zu stark komprimiert wurde oder andere Fehler sich eingeschlichen haben wie falsches Eqing. Oder der Einsatz von Sidechaining welcher zwar das Signal schön Dance Style pumpen lässt. Aber dabei auch den Sub weg drückt.. ;-) Fakt ist - wenns sauber ist hörst du auch über die Headphones einen erkennbaren Bass der den Charakter aufweist den er auch haben soll.
     
    Gel Mitglieder 58746, 14.01.19
    #12
    Evox07 bedankt sich.
  13. Evox07

    Evox07 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.12.18
    Punkte:
    45
    45
    @OptimusPrime

    Ja, ja und ja ...

    Muss ich ja auch mal sagen, bin ein blutiger Anfänger nur diese Themen mit allem herum interresieren mich auf Teufel komm raus :green:
    Sprich Elektronische Musik machen, aber auch neben bei Synthis zu verstehn und das abmischen ist auch zugleich auf Platz 1. Hab ja nen anderen Thread aufgemacht zwecks raum optimieren und werde dann wenn alles fertig ist paar Wochen mich darin verlieren wenns klappt und deine Sachen ausprobieren. Trotzdem sehr starker Input wo wieder einiges im Köpfchen hängen bleibt und nur darauf wartet es auszuprobieren :cool:

    Grüße !
     
    Evox07, 17.01.19
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.