Information ausblenden

Arturia Prophet V Demo geht nicht

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von HippieGriller, 26.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HippieGriller

    HippieGriller Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ich habe mir o.g. Demo gezogen und den Syncsoft Key auf meinen USB Stick geladen, wo auch Cubase 4 drauf ist. Der Prophet startet zwar, gibt aber kein Geräusch ab. Ich habe mir sämtliche FAQs durchgelesen, und weiss nicht weiter.

    Ich meine mich zu erinnern, daß es zu Konflikten kommen kann, wenn mehrer Keys auf einem USB Stick sind.

    Für die Demo ist mir das relativ latte, da ich aber beabsichtige, mir zeitnah ein Arturia Produkt zu kaufen (insbes. vor dem Hintergrund des Sommerspecials -> koof eens dann kriegste zwee) ist das natürlich ein Thema. Sollte man hier mit 2 Sticks arbeiten?
     
    HippieGriller, 26.07.08
    #1
  2. HippieGriller

    HippieGriller Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Kann niemand was dazu sagen? Oder seid ihr alle im Freibad? Nee, Musiker sind alle lichtscheue Gestalten, dit wees ick janz sicha!
     
    HippieGriller, 27.07.08
    #2
  3. tomeso

    tomeso

    Registriert seit:
    05.03.04
    Punkte:
    385
    385
    Hi,

    das Ganze hat nichts mit dem Syncrosoft Dongle oder mit meheren Lizenzen auf einem Dongel zu tun. Wir haben hier auch Steinberg und Arturia Lizenzen gemischt auf verschiedenen Dongeln im Einsatz.

    Es gibt für die normale Prophet V Version ein Update auf 1.2.1, die auch die Kompatibilität zu Cubase 4 herstellt. Die Demoversion ist aber zurzeit noch die Version 1.1. welche nicht Cubease 4 kompatibel ist und Arturia hat die Demoversion einfach noch nicht auf den aktuellen Stand gebracht.

    Wenn Du die Zeitlizenz im Licence Control Center (LCC) angezeigt bekommst, dann versuch doch mal folgenden Workarround:
    - Alle Files zur Prophet V Demo löschen
    - Aktuelles Update bei Arturia herunterladen und installieren
    - Stand-alone Version starten

    Grüße

    Frank
     
    tomeso, 28.07.08
    #3
  4. HippieGriller

    HippieGriller Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Argh! Das ist es! Super, vielen Dank!
     
    HippieGriller, 28.07.08
    #4
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    hippie, suchst du immer noch einen synth für die rockband?

    ich glaube, eigentlich willst du einen moog zwecks durchsetzung gegen katzendarm.

    empfehle, mal einen little phatty im laden zu spielen und dann zu überlegen, was der arturia minimoog für dich tun kann. außerdem gibts da noch den minimax ASB (creamware/soniccore). letztere beiden gehen auch polyphon, da digital.

    wirr aber kommerziellr relativ unbelastet und informativ zu diesen themen: synthesizer magazin, letzte 2-3 ausgaben.

    lG f
     
    fas1piano, 28.07.08
    #5
  6. HippieGriller

    HippieGriller Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ich habe mir ja sämtliche Arturias ausgiebig angehört und meine eindeutige Entscheidung mehrmals umgeworfen. o_O

    Ganz eindeutig gar nicht geht der Jupiter, der mir eindeutig zu 80ies klingt; Moog Modular konnte jetzt auch nicht so richtig punkten.

    Als Favouriten hatten sich der CS80, Arp2600 und der Prophet herauskristallisiert; die vorläufige End-Endscheidung lautet vor dem Hintergrund der großen Bandbreite and Sounds CS80. Aufgrund des Sommerspecials würde ich als 2 für 1 Goodie den Prophet dazu nehmen.

    Aufgrund deines freundlichen Hinweises werde ich nochmal verstärkt den Minimoog anchecken, der mir bislang irgendwie zu zahm klang und nicht nur erfreulichere Erinnerungen an "G-Funk" bzw. Pink Floyd geweckt hat...
     
    HippieGriller, 28.07.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.