Information ausblenden

Anderer Fußschalter für Valve King?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Calledmarcel, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Hallo!

    Nachdem wir letztens über die 50 Watt Frage bei einem Vollröhren Topteil diskutiert haben, habe ich nun ein Top gefunden was wirklich einen überdurchschnitlichen Sound abliefert und in seinem Preissegment einfach unschlagbar ist. Nun hab ich mir das Angebot nochmal genauer angeschaut und mir ist aufgefallen, dass der Fußschalter nicht mitgeliefert wird, sondern optional erhältlich ist. Da er bei mir allerdings nicht sehr viel Vertrauen erweckt, möchte ich mir einen anderen Fußschalter dazu kaufen. Meine Frage: Ist es möglich, einfach einen Fußschalter mit Klinkenanschluss anzuschließen(Behringer, Boss, etc.)?

    Außerdem noch eine Frage: Bei Thoman steht bei der Beschreibung des Amps 100 Watt an 16 Ohm meine 4*12 kann aber max. nur mit 8 Ohm betrieben werden. Heißt das mir stehen nur 50 Watt zur Verfügung?

    Vielen Dank!
     
    Calledmarcel, 01.03.06
    #1
  2. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo,

    mit dem Fussschalter geht das normalerweise. Die peaveyfußschalter, die ich kenne, sind aber eigentlich auch ok. Weiss nicht ob die da mittlerweile was anderes bauen.

    Normalerweise kann man die Röhrenamps umschalten (Oder sie haben verschiedene Ausgänge für verschiedene Boxenimpedanzen). Wenn Du denn Amp an einer 8 Ohm Box betreibst, MUSST du den Amp auch auf 8 Ohm schalten, damit er nicht Gefahr läuft, abzurauchen.

    Schau doch mal, ob man auf peavey.com schon das Handbuch für den Valve King herunterladen kann, da sollte das eigentlich alles drinstehen.
     
    floppy8, 01.03.06
    #2
  3. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Danke schonmal für die schnelle Antwort!
    Werd mal nachschauen, ob ich en Manual finde.

    Gruß, Marcel
     
    Calledmarcel, 01.03.06
    #3
  4. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Gut ich habs gefunden: "100 watts (rms) into 16, 8, or 4 ohms (switchable)"

    Meinte das nur mit dem Fußschalter, weil sich der Fußschalter vom Peavey Transtube bei meinem Bandkollegen sehr schnell verabschiedete. Außerdem sah der von Anfang an nicht sehr stabil aus, alles aus Plastik. Könnt ihr mir universelle Fußschalter empfehlen bzw. sagen welche Fußschalter mit Klinkeneingang überhaupt dafür geeignet sind?

    Danke!
     
    Calledmarcel, 01.03.06
    #4
  5. Peppersmusic

    Peppersmusic

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    629
    629
    1. sind es Schalter oder Taster
    2. Kannst Du löten?
    3. Was muß denn alles geschaltet werden oder besser wie sieht der originale Treter aus (Anzahl Schalter/Taster/Kabel/Buchsen/Stecker/Mono/Stereo)

    Grundsätzlich funktionieren die Teile immer gleich - teils ist die Polung eben anderst und Du mußt u.U. diese am Stecker oder im Gehäuse umlöten.

    Die geilsten Fußschalter macht sicherlich die Firma Lehle - sind aber sicher auch die teuersten. Gute Qualität haben definitiv die Engl-Fußschalter.
     
    Peppersmusic, 01.03.06
    #5
  6. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Also ich habe schon länger einen älteren Peavey-Fußschalter im Einsatz. Der funzt einwandfrei. Dann habe ich mir noch günstig welche von CAT auf ebay gekauft. Die haben LEDs, im Gegensatz zu meinem alten Peavey, brauchen dafür auch ne Batterie (nur für die LEDs). Die läufen auch wunderbar. Bespeco (auch nicht teuer) hab ich glaub ich auch im Einsatz. Also wenn man die nicht total misshandelt, halten die i. A. schon recht lange.

    Die Polung bei Peavey ist im Normalfall die am häufigsten Verwendete, soweit ich mich erinnere. Alles, was ich bisher an SCHALTERN (nicht TASTERN) gekauft habe, hat an meinem Rockmaster und meinem Delta Blues funktioniert. Auch die Fernbedienung per MIdi-Switcher lief einwandfrei.

    edit: Die Qual der Wahl:
    http://www.thomann.de/laney_fs2_prodinfo.html
    http://www.thomann.de/peavey_footswitch_prodinfo.html
    http://www.thomann.de/artikel-189024.html
    Die beiden Peaveys sehen übrigens fast haargenau genauso aus wie die Peavey-Fußschalter seit zig Jahren aussehen.

    http://www.thomann.de/marshall_mrfs02_prodinfo.html
    http://www.thomann.de/engl_z3_standard_fussschalter_prodinfo.html
    http://www.thomann.de/bespeco_vm38_fussschalter_prodinfo.html

    Einfach einen aussuchen und bei Thomann fragen ob er mit dem Peavey läuft. Ach so, LEDs können sehr praktisch sein ...
     
    floppy8, 01.03.06
    #6
  7. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Danke für die Mühe, die Ihr euch gemacht habt. Habt mir echt geholfen! So ein Forum is schon was praktisches!

    Grüße, Marcel
     
    Calledmarcel, 01.03.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.