analoger chorus.

  • Ersteller Amerikaner
  • Erstellt am

Amerikaner
Amerikaner
Registriert
10.12.13
Beiträge
1.160
Reaktionen
447
Punkte
2.786
suche analoges stereo chorus pedal. bin bereit bis 500,- zu berappen...
ich wills speziziell für synth hernehmen.
weiß eine rat?
 
Amerikaner
Amerikaner
Registriert
10.12.13
Beiträge
1.160
Reaktionen
447
Punkte
2.786
also stereo is schon wichtig
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
TC Electronic SCF
Electro Harmonix Stereo Polyphase
MXR M134 Stereo Chorus
 
Pheeel
Pheeel
Registriert
08.10.11
Beiträge
588
Reaktionen
345
Punkte
1.648
Hey Amerikaner,
Die Auswahl dürfte nicht all zu groß sein. Bzw. Es kommt darauf an, ob du auch Stereo In haben möchtest. Die meisten Stereochorus Pedale laufen über Mono in auf Stereo Out (falls gewünscht auch Mono out).
Um echten Chorus-Sound zu bekommen braucht man natürlich Stereo Betrieb. Also wenigstens Stereo Ausgänge, um das eingehende Signal über delayzeiten zwischen den beiden Ausgängen im Stereobetrieb schwimmen zu lassen.
Die von tubeless genannten Chorus Geräte sind alle, sofern ich mich nicht irre, alles Mono In Geräte.

Da du den Einsatz mit Synth erwähnst, könnte das natürlich in die Hose gehen. Zumindest, wenn du bereits Stereo Signal hast. Stereo In / Stereo Out Choruspedale sind eher selten. Wenn du großen Wert auf Analog legst, dann begrenzt du die Suche vermutlich auf nur sehr wenige Exemplare.
Ein Gerät hab ich beim T gefunden, welches diese Features allerdings hat.
Vermutlich wirst du eher bei den Boutique Pedal Verkäufern fündig, weil dieser stereo/stereo/analog Typ wirklich selten ist.

http://www.thomann.de/de/diamond_halo.htm

Solltest du aber dein Monosignal des Synths damit bereichern wollen, dann hast du oben drei Möglichkeiten genannt bekommen.
Der EHX Polyphase ist auch als Polychorus erhältlich.
Im Prinzip machen Phaser Flanger und Chorus alle das gleiche. Die bereits angesprochenen Delay Manipulationen des Sounds. Sie unterscheiden sich einfach in den Parametern. Mit der Chorus Version hättest du genauere Einstellmöglichkeiten in der Chorusähnlichen Region. Mit der Phaser Version sind die Regler mehr geeicht auf die Phaserähnlichen Sounds. Was nicht heißt, das der Phaser nicht Chorussen kann und umgekehrt.
Gleiches gilt beispielsweise für Distortion und Overdrive. Beide machen das gleiche, nur beim OD hast du zwischen Gainstellung 1 und 10 den Zerrgrad, den du beim Distortion zwischen 1 und 2 hast.

Da ich besagtes Chorusgerät nicht kenne, hab ich dir mal die HP mit Beispielen und der genauen beschreibung rausgesucht.
http://www.diamondpedals.com/products/halo.html
 
W
wye
Gesperrter User
Registriert
04.10.12
Beiträge
2.658
Reaktionen
815
Punkte
5.112
Der Analogman Stereo Chorus mit der schaltbaren Voicing Änderung ist auch super, der kann auch sehr eierig und schnell eingestellt werden, kann sogar so eingestellt werden, dass er ziemlich gut ein Leslie Rotating Speaker emuliert, ist also sehr variabel. Er basiert auf dem alten Eh Small Clone, kann halt mehr.

Klanglich gefällt mir der älteste Roland/Boss auch sehr gut, super lush, nicht so focusiert, wie der Analogman, EH Small Clone, weiterhin auch eigen der Arion, hat etwas mehr Vibe Touch, leider alle ohne Stereo.

Der Dytronics Tri Stereo Chorus soll für 80er Freaks der heilige Gral sein...gibt es ne Repro von http://www.fulltone.com/products/80s-rack-chorus muss man gebraucht Glück haben.
 
Pheeel
Pheeel
Registriert
08.10.11
Beiträge
588
Reaktionen
345
Punkte
1.648
Die Boss Choruspedale sind echt sehr gut, da gibts den CE5 als Stereo Out Version. Allerdings hat Boss/Roland vor knapp 10 Jahren ihren Chorus Ensemble(ce5) auf digital umgestellt. Also bekäme man nur noch gebraucht ein analoges Original.
 
W
wye
Gesperrter User
Registriert
04.10.12
Beiträge
2.658
Reaktionen
815
Punkte
5.112
Die Boss Choruspedale sind echt sehr gut, da gibts den CE5 als Stereo Out Version. Allerdings hat Boss/Roland vor knapp 10 Jahren ihren Chorus Ensemble(ce5) auf digital umgestellt. Also bekäme man nur noch gebraucht ein analoges Original.


Der alte aus den 70ern ist bezüglich Swirl und Weichheit immer noch der beste, die teuren Boutique Clone klingen nicht so geil, das gilt ja auch leider für andere Trampel Modulations und Delay Kisten, deren Bauteile sind rar.
http://www.ebay.de/itm/Rare-ROLAND-BOSS-CE-1-Chorus-Ensemble-Vibrato-Pedal-/331109849484
 
Amerikaner
Amerikaner
Registriert
10.12.13
Beiträge
1.160
Reaktionen
447
Punkte
2.786
Die Boss Choruspedale sind echt sehr gut, da gibts den CE5 als Stereo Out Version. Allerdings hat Boss/Roland vor knapp 10 Jahren ihren Chorus Ensemble(ce5) auf digital umgestellt. Also bekäme man nur noch gebraucht ein analoges Original.

jo. danke für den tip.
war dieser ce5 jemals analog? bei ebay ist das nicht erkennbar...

ich würde mono in das teil reingehen.

Der alte aus den 70ern ist bezüglich Swirl und Weichheit immer noch der beste, die teuren Boutique Clone klingen nicht so geil, das gilt ja auch leider für andere Trampel Modulations und Delay Kisten, deren Bauteile sind rar.

wau! der klingt echt geil... hab mich verliebt.
der preis ist eher der abtörn. mal sehen was das budget hergibt...
 
W
wye
Gesperrter User
Registriert
04.10.12
Beiträge
2.658
Reaktionen
815
Punkte
5.112
Der ist doch völlig günstig für um 200 Euro weggegangen, die Dinger von Retrosonic sind sehr ähnlich , nicht ganz so weich, das Signal verschmilzt nicht so selbstverständlich mit dem Chorus Signal, die haben aber True Bypass, kann man mittels zusätzlichen Loop Pedal auch mit dem alten Roland hinbekommen. Vielleicht sogar einfach nur den Schalter tauschen...
 
recplay
recplay
Registriert
18.04.13
Beiträge
980
Reaktionen
436
Punkte
2.437
Der ging günstig. Bei dem Preis... Ich würde meinen nicht weggeben. :)
 
W
wye
Gesperrter User
Registriert
04.10.12
Beiträge
2.658
Reaktionen
815
Punkte
5.112
Ich hätte mitbieten sollen, super günstig, der ist halt auch richtig groß auf dem Pedalboard. Mein erster Gittelehrer hat mir einen geschenkt, da damals das Rackzeitalter galt, hat super gestunken, hatte nen Wackler, alle waren geil auf Intellifex.......ich habe ihn damals weggeschmissen, kannte keine Leute die den reparieren wollten.....soooooo dooooof.

Wie gesagt, der Arion und die Small Stone/Analogman sind die anderen Chorus Klang Richtungen.
 
Pheeel
Pheeel
Registriert
08.10.11
Beiträge
588
Reaktionen
345
Punkte
1.648
Jop, scheinbar war 2001 der Wechsel.

"All CE-5s made before October 2001 will have the old analog BBD circuit."

CE1 ist natürlich noch geiler. Die sind natürlich auch noch ne kleine Geldanlage.

@Wye "ich habe ihn damals weggeschmissen, kannte keine Leute die den reparieren wollten.....soooooo dooooof. "
Wir haben alle diese Fehler gemacht. Mein Tubescreamer musste weichen, weil mein Gitarrenlehrer mit Alesis Quadraverb so fette Crossover sounds hinbekommen hat. Dem TS weine ich immer noch nach.
 
R
RonnieHornschuh
Registriert
23.05.08
Beiträge
83
Reaktionen
0
Punkte
103
Das Boss CE-3 liefert analogen Stereosound zum kleinen Preis. Bekommt man schon ab ca. 50 Euro.
 
tomdarude
tomdarude
Registriert
30.11.12
Beiträge
41
Reaktionen
10
Punkte
72
nicht Stereo aber eins der coolsten Choruspedale die ich gespielt hab war das "Dr. Scientist Sounds Cosmichorus"


....ansonsten fiel mir bei Deiner Beschreibung das Diamond Halo ein:

http://www.diamondpedals.com/products/halo.html


wenn´s denn nicht vintage sein soll.
 
Amerikaner
Amerikaner
Registriert
10.12.13
Beiträge
1.160
Reaktionen
447
Punkte
2.786
Ist zwar schon alt, aber für mich immer noch aktuell.
In der Zwischenzeit ging das eine oder andere Chorus Pedal durch meine Hände. Unter anderem ein Ibanez Teil, irgendein Noname Ding und ein Boss Chorus. Das müsste der Ch1 Blue Label gewesen sein, den habe ich aber verschenkt. Der Ibanez Analog Chorus ist ansich ganz gut, aber irgendwie gefällt er mir nicht ganz.

Jedenfalls hänge ich jetzt gerade am Boss Ce-2 und Ce-3 fest. Der Ce-2 ist zwar mono, klingt aber wirklich nice und voll nach 80er. Viel Unterschied zum Ce-3 kann ich da nicht erkennen. Der Ce-3 ist zwar stereo, das ist mir aber inzwischen ziemlich latte, weil man das stereo ja auch in der daw faken kann.

Der Ce-2 wird zu Liebhaberpreisen angeboten, der Ce-3 geht preislich noch.
Es gibt wohl einen Nachbau von Valeton, der ist günstig und klingt auch tatsächlich nach Ce-2.
Kann jmd was zu diesen Pedalen von euch sagen?

Und: Vst schließe ich nicht aus. Bin in der Richtung nur bei Brainworx fündig geworden, den Sound fand ich jetzt aufs erste nicht so dolle. Weiß da noch jemand etwas?
 
NiCKEL
NiCKEL
Registriert
27.10.04
Beiträge
5.359
Reaktionen
1.473
Punkte
9.904
TC Electronic SCF
this! Wenn‘s Stereo sein soll, dann ist das Ding nicht leicht zu toppen.
Bei mono macht man mit den alten CE-2 nichts verkehrt. Der günstige Mooer Ensemble King klingt im Sweetspotbeteich recht ähnlich. Vielleicht reicht der dir auch schon. Evtl. x2 für 1x L, 1x R
 
tomric
tomric
Rocker
Registriert
10.12.06
Beiträge
10.296
Reaktionen
1.730
Punkte
35.508
Amerikaner
Amerikaner
Registriert
10.12.13
Beiträge
1.160
Reaktionen
447
Punkte
2.786
Der günstige Mooer Ensemble King klingt im Sweetspotbeteich recht ähnlich.

Den hatte ich nicht auf dem Schirm, danke. Der Valeton Ch-10 klingt für mich aufs erste mehr nach Ce-2.

Gerade erst gesehen, daß Boss eine Replika aufgelegt hat, wobei man halt testen müsste, wie gut der an die alten Originale herankommt

Taugt mir nicht. Zu clean im Vergleich finde ich.

Und VST?
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
709
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
10
Aufrufe
622
Mike2009
Mike2009
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
747
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Oft gelesene Themen

Oben