An Esi juli@ Kopfhörer anschließen?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von MuckeMacher, 06.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Hallo :)

    Kann man an der juli@ Kopfhörer anschließen oder brauche ich dazu noch etwas?

    Habe mir auch schon den Artikel dazu durchgelesen und die suche benutzt, finde aber nix dazu.
    Artikel

    Entschuldigt bitte für die komische frage bin noch Anfänger und habe daher nicht so die Ahnung.

    Viele grüßen mm :)
     
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Du brauchst dazu noch was. Z.B. ein Mischpult mit Kopfhöreranschluss, oder ein Gerät wie die Samson C-Control.
     
  3. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.935
    23935
    oder einfach einen Kopfhörerverstärker (Headphone-Amp). Den kann man an die Ausgänge der Soundkarte anschließen und daran dann den Kopfhörer.

    Es gibt die z.B. von Millenium ab 55,- EUR, bessere Ausstattung für nicht viel mehr Geld haben aber die von Behringer. Such am besten mal beim Online-Shop von Thomann, da findest Du verschiedene.

    Gruß Rainer
     
  4. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Hallo. Ich danke euch für die antwort :)

    @EarlGrey das mit dem Kopfhörerverstärker klingt gut.Ich werde mich mal erkundigen :)
    Aber eine frage hätte ich doch noch zum Kopfhörerverstärker. Gibt es da unterschiede vom klang oder verfremden die den klang von dem Soundkartenausgang?

    Viele grüßen mm :)

    P.S.: Aber mal ne frage nebenbei: mit einem Adapterkabel von Miniklinke auf chinch würde nicht gehen oder? Oder von Miniklinke auf diese beiden Klinkenstecker von der Soundkarte?
    Ich meine, ist dann die Lautstärke zu klein bzw. muss es noch verstärkt werden? Bei meiner Soundkarte im Mainboard gibt es ja einen Eingang für Kopfhörer und da brauchte ich ja keinen Verstärker.

    Sorry, aber das mit den recordingkarten ist noch Neuland für mich.
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    das problem ist, dass das ausgangssignal der Juli@ zu schwach ist. darum brauchst du eine "verstärkende kraft" - das ist in diesem fall entweder ein kopfhörerverstärker oder ein mischpult oder eine abhörmatrix wie das samson.

    jeder kopfhörerverstärker, jedes mischpult, etc. "verfälscht" den klang ein wenig - wenn du "glasklare detaillierte wiedergabe" haben willst, bräuchtest du n sehr teures mischpult und sehr teure monitore. also in deinem fall vernachlässigbar und das fällt dir auch nicht "negativ auf" - keine sorge.

    jo, deine soundkarte hat nen Kopfhörerverstärker on Board. Onboard-Soundkarten sind anders als Recording-Karten. Denn grade diese Verstärker prägen den Klang durchaus. Wenn ich meinen AKG Kopfhörer an die ONboard Karte stecke, klingt die Musik deutlich schriller / schneidender und rauschiger als wenn mans an n Mischpult an ner gscheiten Recording-Karte steckt.
    Die Juli@ "nimmt nur auf und gibt wieder" - verstärkt ihre Signale aber nicht. Darum brauchst du einen Verstärker für das Input-Signal (Preamp fürs Mikro z.b.) und für das Output Signal (Mischpult, Kopfhörerverstärker, etc). Quasi "modular" das ganze, damit du dir für jede Einzelkomponente das beste raussuchen kannst;)
    Es gibt auch all-in-one-Teile, z.B. sowas wie [p=558]Mindprint TRIO USB[/p].
     
  6. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    @bensommerfeld
    Danke für die schnelle antwort :)

    Ja weil meine Onboard-soundkarte nicht gut ist und generell wegen wandler und Treiber eine recordingkarte benötigt wird (Habe ich hier gelessen), wollte ich mir die esi juli@ kaufen. Die hat ja auch ganz gut abgeschnieten und ist trotzdem erschwinglich.

    Die esi wollte ich mir aber trotzdem holen. :)

    Das heißt ich könnte mir in Grunde einen günstigen Kopfhörerverstärker holen und würde klanglich keine abstriche machen.

    Danke dir ben. Ich werde mal gleich bei thomann suchen und mir was günstiges aussuchen. Ich werde später noch mal das ganze absegnen (nicht das ich einen Fehlgriff mache).

    Viele grüßen mm :)
     
  7. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Also wenns wirklich günstig sein muss, gibts noch den hier.

    Kann dir zwar nicht sagen, wie gut der klingt. Aber der grosse Kopfhörerverstärker von Behringer war durchaus ok. Vielleicht einfach mal reinhören. Viel günstiger kriegst dus nicht mehr...

    Gruss

    Mad
     
  8. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ich möchte nochmal ein Argument gegen reine Kopfhörerverstärker vorbringen:

    Ich vermute einfach mal, der "MuckeMacher" möchte seine Mucke nicht ausschließlich auf Kopfhörern machen ;) , sondern auch mal über Lautsprecher hören.

    Daher finde ich für den ersten Einstieg einen reinen KH-Verstärker nicht so sinnvoll. Später schon, insbesondere, wenn man mehrere Kopfhörer mit "Saft"versorgen muss. Meine Empfehlung geht daher eher in Richtung C-Control o.ä.

    Wenn es eine Mischform sein darf, kommt sowas vielleicht in Frage:
    http://www.thomann.de/artikel-163790.html (111€)

    Ansonsten verweise ich auf die Links, die ich hier gepostet habe:
    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=49664&forum=2&start=0#395821
    - die haben IIRC auch alle einen KH-Anschluss.
     
  9. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.935
    23935
    @darthfader: hast mich erwischt. ;) ich muss zugeben, ich stöpsele noch jedes Mal um, wenn ich statt Abhöre die Kopfhörer nehme. Geht für mich in Ordnung, aber elegant ist natürlich etwas anderes.

    Gruß Rainer
     
  10. d-rax

    d-rax

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Bei mir geht das ohne Kopfhörerverstärker. Einfach so reingesteckt. Läuft.
     
  11. corsabrush

    corsabrush

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Also ich würde einfach mal das hier empfehlen.

    Das habe ich auch und ist einfach super. Da kannst du 2x Kopfhörer und sogar noch Monitorboxen anschließen, etc.

    Ist echt empfehlenswert.
     
  12. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Ich danke euch für die vielen Vorschläge :)

    Ich sehe ich muss mich noch mehr mit der Materie beschäftigen.

    Erstmal will ich nur über Kopfhörer mischen. Irgendwann wenn ich genug zusammengespart habe will ich mir auch Monitor-Boxen kaufen.

    Wenn ich aber jetzt mehr Geld ausgebe um damit langfristig mehr dadurch habe bin ich natürlich bereit 100-200€ auszugeben. Was ich meine ist, wenn ich nachher für die Monitorboxen sowieso ein gerät brauche wie den Samson C-control oder [p=539]Soundcraft Compact 4[/p], gebe ich natürlich das Geld dafür aus weil ich dann auch Kopfhörer anschließen kann + die Monitor-Boxen.

    Da ich sehe das ich noch sehr viel lesen muss und in Grunde keine Ahnung habe wie das ganze funktioniert (PC->Monitor-Boxen), werde ich erstmal diese und nächste Woche mal hier im Forum lesen.

    Ich werde mich dann wider melden wenn ich ein bisschen Ahnung habe wie das ganze funktioniert.

    Ich danke euch schon mal Rechtherzlich.

    Viele grüße mm :)

    P.S.: Ihr seid ein super Forum :)
     
  13. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ja vielleicht.

    Aber
    a) nur mit begrenzter Lautstärke (abhängig von der Impedanz Deiner Hörer) und
    b) hörst Du nur "Links" oder nur "Rechts".
     
  14. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.081
    20081
    auch bei mir geht es ohne miko-verstärker,
    aber über das mischpolt (studiomaster) muss ich
    wenn ich was aufnehme, line-In runterfahren,
    weil ich ja sonst line-in aufnehmen würde.
    so muss ich dann den kopförer-schalter klicken
    und line runterregeln.

    um aber das mikro auch zu hören,
    muss ich dann den schalter vorhören auch noch drücken.
    wenn aber meine sängerin sagt, sie will mikro lauter haben,
    dann kann ich das nicht machen.
    das war mit der alten nicht so.

    bin am überlegen, ob ich die alte auch noch instalieren soll,
    dann würde ich für aufnahme die alte verwenden,
    wo ich die lazstärke getrennt regeln kann
    und zum spielen wg. latenz, die esi.

    da mir normal die zeit fehlt, weiss ich gar nicht,
    ob ich mit 2 sondkarten fahren kann.
    muss mich erkundigen, ob das technisch mögl. ist.
    die esi ist ja sonst genial.

    werde morgen meine leute fragen, oder kennt sich hier jemand aus?

    lg tommy

    hab meinen ersten song zum gratis-download rausgestellt.
    hier der link:

    http://homerecording.de/modules/jvsongvoting/viewtopic.php?topic_id=1267

    bin auf euer feedback gespannt
    :D :D :D
     
  15. d-rax

    d-rax

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    @ Darth Vader

    nö ich höre Stereo. Es kommt auf beiden Seiten was raus.

    Die Lautstärke ist auch OK.
     
  16. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    Was du hörst ist 2 mal das selbe .... Die ESI hat getrennte Ausgänge für Links und Rechts. Du hörst also in beiden Hören deines Kopfhörers das linke bzw. Rechte singnal je nachdem welche Buchse du genommen hast...
     
  17. lessblood

    lessblood

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    137
    137
    ich muss mich da mal im wahrsten sinne des wortes einklinken.

    ich hab auch die juli@ und als ich sie letztes jahr weihnachten geschenkt bekam und mir ein wichtiges kabel fehlte, um sie an meiner anlage anzuschließen, musste ich auch provisorisch einen kopfhörer direkt anschließen. das geht auch in stereo, :D nämlich 2 mal große klinke auf 2 mal chinch in die juli@ (oder frevelhafterweise gleich die chinchseite nehmen... nee nee) und dann ein 2 mal chinch auf ministereoklinkenbuchse. lol...

    aber die lautstärke ist recht bescheiden und es ist einfach absoluter blödsinn.
    wollt ich nur mal klugscheissermäßig loswerden... kommt nicht wieder vor.
     
  18. d-rax

    d-rax

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Hmm....könnte ich das mit einem Y-Kabel oder so regeln. So dass das eine Kabel in 2 gesplittet wird?
     
  19. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Hallo. :)

    Ich habe mich jetzt ein bisschen informiert und denke dass ich mir einen kleinen Mixer kaufe. Habe diesbezüglich einige Fragen. Da das thema nicht mehr zu Soundkarten-Bereich passt habe ich einen neuen Thread aufgemacht.
    Link zum Neuen Thread

    Viele grüßen mm :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.