Information ausblenden

Amptown: Korg Leg. Coll. BlowOut II !!!

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Seba, 14.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Seba, 14.02.06
    #1
  2. freakstyle

    freakstyle

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    267
    267
    eigentlich wollte ich mir ja nen Microkorg und ne Electribe kaufen aber wie das aussieht kauf ich mir die Legacy Collection und die Electribe oder was meint ihr dazu?
     
    freakstyle, 14.02.06
    #2
  3. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Es ist Dein Geld! Überleg Dir was du wirklich brauchst!

    Andererseits, ist die Leg. Coll. eine Überlegung wert, wg. dem Controller, der wirklich guten Software (läuft auf MAC & PC bei mir einwandfrei!) und dem Preis, denn bei Ebay wird derzeit schon alleine der Controller fast schon zu dem Preis gehandelt! :eek:

    Und wenn man jetzt nicht zuschlägt, wird man wohl nie wieder das Paket neu für den Preis kriegen.
    Mich wunderts nur, daß es überhaupt noch so viele Restposten gibt, bei dem "Ausverkauf" letztes Jahr dachten ja alle nun ein nicht mehr erhältliches "Sammelobjekt" erworben zu haben.

    Nur das Upgrade zur DE-Version mit dem M1 ist meiner Meinung nach für Coll-Besitzer nur wenig billiger. Die Diskussion hierzu hatten wir ja schon an anderer Stelle. Ich warte noch auf evtl. Restposten oder auf eine "gebrauchte" DE-Collection.
     
    Seba, 14.02.06
    #3
  4. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    waaaah das kribbelt mir in den fingern



    ne kurze frage zu synthies generell:


    ich überlege mir später einen microkorg zuzulegen. soweit.



    kann der mehrere midi-spuren gleichzeitig verarbeiten? wenn ich ihn per midi kabel steuer?




    das wäre das einzige plus das n software synthie für mich hätte.



    das ich mehrere instanzen von dem software teil laden kann wär der große plus punkt von dem paket hier
     
    Utz, 14.02.06
    #4
  5. freakstyle

    freakstyle

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    267
    267
    Ich wollte mir die Legacy Collection schon letztes mal kaufen hatte aber dann kein Geld dafür.


    Soweit ich weiss kann der Microkorg 2 verschiedene Midispuren verwerten
     
    freakstyle, 14.02.06
    #5
  6. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    spricht für software :D

    *produktbewertung kontaktier*
     
    Utz, 14.02.06
    #6
  7. freakstyle

    freakstyle

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    267
    267
    Naja Live ist dann ohne Laptop software nicht so gut. *gg*
     
    freakstyle, 14.02.06
    #7
  8. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    ich finds nur so übel von korg, daß die den microcontrol so teuer verkaufen und der control 49 mit joystick (ideal für wavestation) kostet mehr als ein richtiger synth, der microkorg.

    tip wg joystick an hartmann neuronvs-user:
    es gibt von osxtools.com ein kleines tool für den neuronvs-controller, das aus diesem einen vollwertigen midicontroller macht! kost ca. 35 euro! funktioniert prima mit der wavestation und anderen vstis!
    werds mir wohl demnächst kaufen. leider gibts das tool derzeit nur für mac osx (hab ich zum glück auch hier). aber win-version ist in arbeit!

    naja ich hab die korg-coll. ja schon, wollte jetzt erstma auf nen 3fach-keyboard-stand, firewire-hd-case, icontrol für garageband, absynth 2/3, und ein firewire-interface und ein e-drum-becken sparen...das kost schon genug...und wird ewig dauern :p
     
    Seba, 14.02.06
    #8
  9. orpheus2006

    orpheus2006

    Registriert seit:
    26.05.05
    Punkte:
    815
    815
    Laut Angabe auf der Music-Store Homepage werden ab April knapp 500 Geräte lieferbar sein.

    Fragen an die Besitzer der Legacy Collection:
    1. Ist der HW-Controller (und Mäuseklaviatur) nicht ein bisschen poppelig bzw. ist die Klaviatur überhaupt zu gebrauchen?
    2. Welche HW-Voraussetzungen braucht man denn minimal (realistisch gesehen, die Angaben auf dem Produkt-Sheet kann ich auch selbst lesen). Ich habe gehört, dass man doch ne ganze Menge Rechenpower benötigt?
     
    orpheus2006, 15.02.06
    #9
  10. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    @ Orpheus:

    Also laut Korg braucht man dafür mindestens 512 MB und nen 2 Gig Athlon. Die 512 MP hab ich aber ich gurk auf 1,8GhZ rum - und habs mir trotzdem bestellt :D

    Will das nämlich unbedingt haben und wollte meinen Rechner demnächst eh einmal formatieren, gründlich und sauber neu aufsetze -> dann isser schneller. n ganzes stück sogar.
    Und aufrüsten auch bald.




    Und bis er ankommt würd ich gern mein altes Keyboard, ein wunderschönes Yamaha PSR 550, man beachte meinen Thread im "Biete"-Forum, verramschen :D Intersse Kumpel? :D
     
    Utz, 15.02.06
    #10
  11. orpheus2006

    orpheus2006

    Registriert seit:
    26.05.05
    Punkte:
    815
    815
    @utz: Nice try!
    Ja, man kann nicht genug Werbung machen. Grundsätzlich sind die Yamaha Teile wirklich zu empfehlen. Da ich aber bereits den MOTIF Rack habe, wirst Du verstehen, dass ich nicht zur Zielgruppe für den PSR gehöre.
    Good luck!
     
    orpheus2006, 16.02.06
    #11
  12. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Aha sicher? Die Firma heisst immerhin "OSXTOOLS" :D
     
    frankye, 16.02.06
    #12
  13. Subpeter

    Subpeter

    Registriert seit:
    09.05.04
    Punkte:
    162
    162
    moin,
    @utz

    der microkorg hat max. 4-fache polyphonie.
    es ist nicht möglich, verschiedene midispuren mit unterschiedlichen sounds zu belegen.
    davon ab, ist er aber ein superteil.
    soviel nur kurz dazu.
    lg
    nils
     
    Subpeter, 16.02.06
    #13
  14. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    @frankye:
    MICROSOFT -bekannt für PC-software- hat es doch tatsächlich gewagt auch produkte für die MAC-plattform zu entwickeln... :nonono:

    na die trauen sich aber auch was! :eek: :p :D ;)

    *ironiemodeoff*
     
    ammass, 16.02.06
    #14
  15. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Ja ich bin mir sicher, das wurde im Forum von SFX bereits angekündigt!
     
    Seba, 16.02.06
    #15
  16. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    1. Der Controller ist 20% kleiner als das Original (MS20). Die Tastatur ist sicher kleiner als jede Standard-Tastatur, aber Du kannst ja jede andere Miditastatur benutzen. Ich finde sie nicht schlechter als jede portable Tastatur (habe mal die von ESI uw. angetestet). Die Drehpotis sind allesamt sehr stabil und es ist ja auch ein Metallgehäuse drumherum, was das Ganze sehr stabil werden lässt!

    Ich finde, daß sie sich gut spielen lässt, da ich aber eh recht dünne Finger habe und kein Keyboarder/Klavierspieler kenne, kann ich nur meinen persönlichen Eindruck vermitteln.
    Das Einzige was mir fehlt, ist ein Oktaven-Umschalter, was mich dann teilweise dazu veranlasst mein 49-Tasten-Midi-Keyb. zu benutzen, um gleichzeitig hohe und tiefe Töne zu spielen.

    Im Setup der Standalone-Versionen des jeweiligen Instruments kann man mehrere Midi-Geräte gleichzeitig angeben. In einem Seq. ist das eh kein Problem.

    Ansonsten ist der MS20-Controller ein klasse Gerät mit dem "Schrauben" und "Soundbasteln" sehr viel Spaß macht. Man kann ihn auch in anderen VSTis nutzen. In der Korg-Leg.-Group bei Yahoo gibts sogar eine "Schablone" für die Bedienoberfläche um sie für andere Instrumente auszudrucken und die Bedienung zu erleichtern, gerade wenn es um individuelle "Knopfbelegung" geht.


    Wg. der Performance, die Leg. Coll. läuft bei mir auf PC und Mini-Mac.
    Die Daten vom PC findest Du in meinem Profil.
    Mein Mac hat 1,42GHz, 1GB Ram, nur interne Festplatte (noch) und sowohl das Legacy-Instrument, wie auch Wavestation und MS-20 laufen bei mir ohne Probleme in Kombination mit einem Sequenzer und div. Effekten, oder Standalone und das mit
    keiner merkbaren Latenz! Als Audiodevice habe ich beim Mac das iMic von Griffin.

    Zuschlagen sag ich nur!
     
    Seba, 16.02.06
    #16
  17. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Und, hat schon jemand von Euch zugeschlagen?!
     
    Seba, 27.02.06
    #17
  18. neuron

    neuron

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    61
    61
    Da ich es beim letzten mal verpennt habe - ja. Habe bei Thomann bestellt und ein Kumpel von mir auch.
     
    neuron, 02.03.06
    #18
  19. Gelöschtr 9460

    Gelöschtr 9460 Guest

    Punkte:
    0
    Mein Kollege hat mich darauf aufmerksam gemacht, das es bald die Korg Legacy Analog Edition geben wird (ohne Controller), wahrscheinlich ab April.

    Nur in Europa eher selten (?) :

    http://www.gear4music.com/index.php?sec=proddetails&pcode=KORGLEGANA&awaffid=52311

    Das würde den Abverkauf der Restbestände mit dem Hardware Controller nochmal unterstreichen. Ich habe allerdings noch kein Angebot der Analog Edition unter 200 Euro gesehen. Demnach wäre ja die Hardware Variante unglaublich günstig.

    Den Controller meinte er kann man bei Ebay verhökern. :p Aber er meinte er ist sehr hochwertig, wenn man jetzt von der Tastatur etwas absieht. Ich finde ein netter 2.Controller zum Bass-Sound spielen. :D

    Soundseitig meines Erachtens mit das Geilste was auf dem Markt ist. Aber ne schnelle CPU kann nicht schaden (vor allem bei der Legacy Cell) ;)
     
    Gelöschtr 9460, 07.03.06
    #19
  20. Seba

    Seba Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Jo der Controller ist klasse, eben kein Plastik-Ding!

    Und was die CPU angeht, wie gesagt, auf einem Mac Mini G4 1,42GHZ mit 1GB Ram läuft die Legacy Cell oder eines der einzelnen VSTis, selbst mit Onboard-Sound auf niedrigster Latenz, ohne Probleme.
     
    Seba, 07.03.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.