Information ausblenden

[Ambient Techno] Rene Wright - When It Rains It Pours (Afterhour Mix)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von rencan, 26.03.20.

Schlagworte:
  1. rencan

    rencan Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.13
    Punkte:
    544
    544
    ist sehr loopy aber das kennt man ja von mir [​IMG]
    ist es ZU loopy?

    theoretisch soll einen das pad packen und durch den track tragen.
    so war es zumindest bei mir auch praktisch, haha.
    das pad ist live eingespielt (keine kunst aber wollte es erwähnt haben).
    falls ein bisschen zu monoton, wie könnte da noch spannung reingebracht werden
    (ohne das pad pausieren zu lassen)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.20
    mwa bedankt sich.
  2. rencan

    rencan Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.13
    Punkte:
    544
    544
    habe den track nochmal überarbeitet! sollte jetzt besser rüberkommen :)
     
  3. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.107
    6107
    Ich kann mit der Nummer nicht viel anfangen, wenn ich ehrlich bin.
    Hat zwar paar hintergründige Elemente, die mir weitestgehend zusagen, aber rein rhythmisch komme ich nicht so ganz klar. Also jetzt halt vor allem Drums & Percs.
    Ist aber auch nur eine von vielen weiteren möglichen Meinungen..
     
  4. Souljacker

    Souljacker

    Registriert seit:
    11.02.04
    Punkte:
    2.311
    2311
    Hallo!

    Mir gefallen die einzelnen klanglichen Komponenten mit denen du arbeitest. Das wirkt so, als sollte das alles ganz genauso klingen wie es klingt...wenn du weißt, was ich meine.

    Für meinen persönlichen Geschmack ist das Lied etwas...bzw...viel zu monoton. Ich bin ein absoluter Sucker was knackige Songstrukturen betrifft. Lieder werden für mich erst dann greifbar, wenn sie klare Konturen haben. "When it rains it pours" würde ich eher als Mood-Piece bezeichnen...das kann ich gerne mal für 6 Minuten nebenbei hören. Wenn ich mich aber darauf konzentriere, dann werde ich ungeduldig, weil es so gleichförmig ist und mein Kopf driftet ab, weil sich alles zu einem wohlklingenden Sound-Brei vermischt.

    Keine Ahnung ob das hilfreich war. Der ganze Post ist weniger Feedback, sondern eher eine Erklärung dafür, warum ich dir kein Feedback gebe. :D

    Gruß
    Daniel
     
  5. OnZ

    OnZ Holz Ohren

    Registriert seit:
    19.02.20
    Punkte:
    17
    17
    Hey,

    ich denke um einen meditativen Effekt zu erreichen, ist der track zu schnell. Den loop finde ich hierfür passend, nur die BPM nicht. Ergänze das Pad mit einem zweiten oder dritten, und lass damit die Sonne langsam auf- und wieder untergehen. Ein paar stark verhallte Sound-fx hin und wieder, die vielleicht auch eine kleine, stille Melodie andeuten. Klicksounds stark delayed, die im Panorama schwingend an- und abschwellen. Alles dezent, und nicht in den Vordergrund rückend.
    So würde ich fortfahren.

    Gruß