Information ausblenden

Akustikproblem in em fernen Osten!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von felixdigital, 24.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    Freunde,

    ich habe mich hier nun wild durch den Thread gearbeitet, werde aber nicht wirklich daraus schlau. Es ist vielleich teinfach zu hohe Mathematik im Moment. Jedoch hoffe ich, dass ich auf euer Know-How zaehlen kann und ihr mir ein paar Tipps geben koennt.

    Zu meinem kuentslerischen Rahmen ist folgendes Vorweg zu sagen: Ich wohne zur Zeit inmitten Chinas und habe mir gerade ein paar neue ADAM AX3 + ADAM Sub 7 einfliegen lassen. Da man sich hier ja wirklich nette Wohnungen leisten kann, habe ich 2 Moeglichkeiten fuer ein "Studio-Setup". Raumaufteilung im Anhang, die fensterbank ist sogar 1,40m lang und 70 cm breit (also nach hinten raus). Deckenhoehe 3,00 m. In Deutschland musste ich mir ueber Akustik kaum Gedanken machen, weil ich mein Setup in einem vorgefertigten Studio implementieren konnte.

    Moeglichkeit eins ist definitiv die erste Wahl, weil ich dadurch die Raumaufteilung insgesamt in meiner Wohnung viel besser nutzen kann. Jedoch ist die Akustik so schlecht, dass ich nun nicht weiss was ich aendern, bzw genau machen sollte. Hauptsaechlich wird Techno/House gehoert bzw produziert.

    Ich habe gelesen, dass die Platzierung des Subwoofers in der Mitte der AX3 auf gleicher Hoehe richtig sein soll. Ist das so?

    Zudem kann ich hier in China sicher diese Akustikmatten finden, die werden ja eh hier produziert Lächeln Wie sollte ich sie dann ausrichten, bzw worauf sollte ich achten? Ich wuerde nur ungern Glaswolle oder aehnliches nehmen, weil der Raum auch noch halbwegs ansehnlich aussehen soll. no offense!

    Ich hoffe...nein, ich baue auf eure kompetenten Antworten, da ich nach 6 Monaten Musik-Abstinenz es kaum erwarten kann endlich wieder guten Sound zu hoeren. Glaubt mir, in China (in Wuhan) gibt es sowas nicht!

    Gerade noch was interessantes im chinesischen Ebay gefunden!
    http://item.taobao.com/item.htm?spm=a230r.1.10.138&id=1182523544

    8 RMB sind ungefaehr 1 Euro! Das ist ja der absolute Witz! In Deutschland zahlt man ja das 10-100 fache!

    Besten Gruss aus Wuhan

    Felix

    P.s.: Sorry wenn ich es jetzt falsch gepostet habe. Ich bin zudem auch noch ein Foren-Laie
     

    Anhänge:

    felixdigital, 24.07.12
    #1
  2. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    Ich würde die Finger von dem Zeug lassen. Wer weiß was der Chinese da verarbeitet hat, ob Lösungsmittel ausdampfen oder andere Chemie dir das atmen schwer macht.
    Außerdem macht dir der Schaumstoff den Raum sowieso nur tot und bringt im Bass so gut wie nichts.

    Schau doch mal ob du Mineralwolle bekommst.
     
    digital23, 24.07.12
    #2
  3. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    ni hao!

    um gottes willen, so schlimm ist china nun auch wieder nicht ;)

    mal abgesehen von der schaumstoffvergiftung, gibt es da nicht irgendeine moeglichkeit ausser mineralwolle? wie gesagt, mineralwolle muss ich nicht unbedingt an die wand kleben, bzw kann hier auch nichts gross verbauen. bringen die dinger denn gar nichts?
     
    felixdigital, 24.07.12
    #3
  4. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    Also ich hab schon mal so Zeug gehabt, das roch schon fürchterlich. Deshalb hab ich es dann auch wieder zurückgeschickt.

    Eins kann das Zeug: Höhen schlucken und stinken, mehr hat es nicht gebracht. Aber du willst ja bstimmt auch Mitten und Bässe bearbeiten !

    Natürlich riechen nicht alle Schaumstoffe ... aber die Webseite gibt das so schlecht wieder .. ;-)

    Generell sieht man aber mal wieder, wie groß die Marge bei solchen Produkten ist ...
     
    digital23, 24.07.12
    #4
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Woher weisst Du, dass es nicht importiert ist?
     
    tubeless, 24.07.12
    #5
  6. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    ja das ist echt interessant. produziert wird es definitiv hier, habe schon mit dem produzenten kurz sprechen koennen. ich wuerde sonst probeweise mal was bestellen, kost ja nichts :)

    also gibt es da gar keine moeglichkeit ausser mineralwolle? das kann doch nicht sein. wieso heissen die dinger denn basstraps?

    zudem ist zu meiner raumakustik noch zu sagen, dass ein klatsch in die haende ziemlich stark nachhallt, decay ziemlich lange dauert.

    brauche dringend etwas/muss irgendwas ausprobieren, sonst drehe ich hier noch durch :)
     
    felixdigital, 25.07.12
    #6
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.283
    52283
    naja, was ist jetzt so toll an dem Zimmer? Die Masse sind eher klein. Als Faustregel machen kleine Raeume eher Probleme als grosse, auch mit mittlerer akustischer Behandlung (die ja kaum noch Platz hat). Mein Zimmer ist zum Beispiel 8 meter lang, das macht weitaus weniger Probleme. Ich will Dir ja den Spass nicht verderben, aber vielleicht hast du ja die Wahl, ein groesseres Zimmer zu nehmen.
     
    synthpark, 25.07.12
    #7
  8. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    das zimmer ist schon sehr schick. eines von vielen :) es passt einfach perfekt ins konzept. ich habe groessere raueme, aber da passt es einfach nicht so gut. es muss doch eine moeglichkeit mit vorhandenen mitteln geben...die anderen raueme sind auch nicht wirklich "abgeschlossen". das heisst die wohnung ist fast eher ein Loft. Ich brauche definitiv einen Raum indem ich auch mal die Tuer zumachen kann.

    kommt schon ;-) selbst wenn das mein einziges zimmer waere MUSS es doch eine moeglichkeit geben... *verzweifel*


    P.s.: Mit "netten Wohnungen" meine ich vor allm bezahlbare. Fuer diesen Luxus den ich hier gerade geniesse, wuerde ich in Hamburg (woher ich komme) locker das 5-fache zahlen. Locker!
     
    felixdigital, 25.07.12
    #8
  9. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    hi,

    in dieser abstellkammer ist niemals ein gutes ergebnis erreichbar.
    selbst wenn du alles geld der welt zur verfügung hast und der papst persönlich den raum segnet.
    das liegt nicht an "uns" sondern an der gnadenlosen physik die überall auf der welt gleich ist und keine ausnahmen macht.

    lg
     
    Black_Bender, 25.07.12
    #9
  10. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    wieso sollte es an euch liegen? ud ich weiss nich tin was fuer einem palast du wohnst, sowas ine abstellkammer zu nennen. Ist ein ganz normales Zimmer. ;-)

    wenn kein gutes ergebnis hinzukriegen ist, dann wenigstens ein ausreichendes. waere natuerlich auch mal interessant zu wissen, woran es denn liegt, wenn schon so eine vernichtende aussage kommt.

    gz
     
    felixdigital, 25.07.12
    #10
  11. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    wie waers denn, wenn ich mir so einen kasten um meinen tisch bauen wuerde und den von innen mit auskleiden wuerde. also die hintere seite, links und rechts und mit dach. und hinter mir offen. wuerde das irgendwas bringen? und wenn ja, wie kann man das bewerkstelligen?
     
    felixdigital, 25.07.12
    #11
  12. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    10qm ist zu klein.
    ok nennen wir es dann eben begehbarer kleiderschrank.

    die wände sind viel zu nahe.

    ein linearer frequenzgang im bassbereich ist nicht möglich.

    dazu kommt erschwerend hinzu dass tür und fenster ungünstig sind und die ecke oben links die symmetrie stört.


    ich würde da keinen cent rein stecken.

    ist ein wirklich gut gemeinter rat der auf erfahrungen beruht.

    selbst wenn du mich engagieren würdest würde ich den raum ablehnen.
    ich hätte einfach ein schlechtes gewissen weil ich weiß dass da nix gutes bei raus kommt was es wert wäre da geld rein zu stecken.

    man kann den raum als aufnahmeraum für vocals benutzen oder sonstige instrumente die trocken sein könn und keinen raum benötigen.

    für mehr reichts wirklich nicht.

    lg
     
    Black_Bender, 25.07.12
    #12
  13. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.227
    23227
    Naja, die Erfahrung hast du uns ja in der Tat voraus und die zweifelt hier sicher niemand an - im Gegenteil sind deine Beiträge äußerst hilfreich.

    Aber manchmal MUSS man eben mit dem vorlieb nehmen, was man hat. Wenn man einen Raum nehmen MUSS, dann macht es doch Sinn, die gegebene Situation zumindest so gut es eben geht zu verbessern. Dass es nicht optimal werden wird, ist klar. Aus deiner professionellen Sicht ist das vermutlich nur Stückwerk, aber vielleicht reicht es ja für den Homerekordler schon, wenn man zumindest kleinere Verbesserungen erzielen kann. Dabei muss das Preisleistungsverhältnis natürlich immer im Auge behalten werden, klar.

    Ich selbst bin auch gezwungen, eine mini-kleine Aufnahmebude zu nutzen (2 x 2,90 x 2,40 m), alles andere als gut - ist mir bewusst. Der Grund ist die Schallreduktion nach außen hin (Familie, Mieter usw.). Ich könnte nun sagen, ich lass es ganz, weil eh kein optimales Ergebnis zu erzielen sein wird. Oder ich sage, ich mache, was mit vertretbarem Aufwand zu kleineren Verbesserungen führt und gut isses. Dann wird man natürlich vermutlich bekloppt, wenn man fortwährend versucht, Messungen noch zu finetunen (was ich genau deswegen auch unterlassen werde ... :D ). Es kann dann natürlich keine professioneller Anspruch sein, das ist klar.
     
    MountainKing, 25.07.12
    #13
  14. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    ich sehe es natuerlich genau so, ir ist das auch alles bewusst. aber es muss doch eine bverbesserung moeglich sein. was ist denn mit so einer art mini-booth man zu drei seiten um den tisch baut? ein freund aus hong kong hat es so auch geschafft etwas sinnvolleren sound hinzubekommen.

    ich habe auch noch ein kleineres "symmetrischeres" zimmer im angebot :) 3,00 m x 2,60 m, aber da gibts auch wieder auf der laengsseite diee olle fensterbank mit 1,40 breite und 70 cm tiefe...

    ich werd verrueckt.
     
    felixdigital, 25.07.12
    #14
  15. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    ich bin ja nicht mal auf kommerzielle tonstudios spezialisiert mit 5-6stelligen budgets.
    die sind eh am aussterben
    sondern auf ernsthafte homestudios und projektstudios vom ambitionierten hobbymucker der in seinen ansprüchen gewachsen ist bis hin zum berufsmusiker der sich selbst produziert (projektstudio)

    hier gehts oft genug um budgets unter 5000€

    was ich sagen will.
    selbst für homerecordiing langt das nicht.
    die ansprüche werden steigen.
    die enttäuschung ist groß wenn man nicht dort ankommt wo man hin will.

    ich empfehle aus meiner sicht daher lieber auf einen guten kopfhörer um zu schulen.
    es geht.
    karumba is der lebende beweis dass man mit kopfhörern hochprofessionel chartstauglich mischen und mastern kann.

    jede anstrengung daraus einen abhörraum zu bauen ist verschwendete mühe.

    ich würd da nur nen paar erstreflexionsabsorber anbringen und die boxen nur zum composing und arrangieren nutzen.

    oder eben einen geeigneten raum suchen.

    das ist einfach mMn in diesem fall der sinnvollste weg.


    dass is aber jetzt wirklich eindeutig kategorie abstellraum.
    ab 14-15qm und rund 4,5-5m raumlänge wird es sinnvoll ernsthaft was an der akustik zu machen was auch ein sinnvolles ergebnis bringt mit dem man arbeiten kann.

    lg
     
    Black_Bender, 25.07.12
    #15
  16. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    erstreflexionsabsorber, das hoert sich doch schon mal nach was an. wo kann ich die denn anbringen, groesse, etc.? vielleicht tisch umstellen?
     
    felixdigital, 25.07.12
    #16
  17. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    da hat wohl einer die stickies nicht richtig gelesen ;)

    steht alles da drin



    [​IMG]
     
    Black_Bender, 25.07.12
    #17
  18. felixdigital

    felixdigital Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    11
    11
    da habe ich mich durchgearbeitet, bin aber trotzdem nicht schlau draus geworden. aber da du ja scheinbar ein experte bist und dich das wohl nicht lange aufhalten duerfte...fragen kostet ja nichts ;-)
     
    felixdigital, 25.07.12
    #18
  19. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    Huch, ich hab gar nicht gesehen wie klein der Raum ist ... :)

    Nimm Kopfhörer. Aber die Stickys solltest du schon lesen und verstehen können. Wenn es echt keinen Weg an deinem kleinen Raum vorbei gibt, dann hänge ein paar Seiten und Decken Absorber auf. Aber Abhören und Beurteilen kannste darin vergessen. Du könntest auch die Decke mit 30 cm Mineralwolle abhängen, das wird dann etwas besser, aber immer noch weit weg von gut.

    Nach China importiert ... ? ;-)
     
    digital23, 25.07.12
    #19
  20. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    erstreflexionsabsorber gehören an die spiegelpunkte der seitenwände und decke.
    in deinem fall auch an die rückwand.

    steht im basic akustik faq stickie genau beschrieben wie und mit was.
    besser als es dort beschrieben ist kann ich es auch nicht beschreiben.

    lg
     
    Black_Bender, 25.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.