Information ausblenden

Air Sculptures & Keith Hawkins Band

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pmts, 28.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Hoi, Peavey mein Name und neu hier...

    nachdem ich nun nach etwa 10-jaehriger Aktivitaet als Sessionmusiker vor 5 Wochen den Schritt in die gefaehrlichen Wogen der Musikproduktion gewagt habe, hier 2 aktuelle Projekte, fuer die ich a) saemtliche Gitarren einspiele, sowie b) Mixing und Mastering in die Hand genommen habe.

    Air Sculptures

    [img align=right]http://images.soundclick.com/05/images/a/band/airsculptures.gif[/img]
    Ein Spassprojekt von mir und einigen Bekannten, das primaer "online" ablaeuft - meist ueber Backings anderer User von SoundClick; Gitarren und Programmierung in aller Regel von mir, Hammond/Rhodes- und andere Tasteninstrumente vom SoundClick-User "StrangeSound" (wer Fusion und traditionellen Jazz mag, sollte sich seinen Kram auf SoundClick unbedingt mal reinziehen).



    Keith Hawkins & Peavey Johnson


    Hauptsaechlich Live-Aufnahmen aus der Acoustic-Rock Ecke von meinem Mitmusiker Keith Hawkins, fuer den ich in der Regel als gitarrespielender Sideman aktiv bin.[img align=left]http://images.soundclick.com/05/images/k/band/keithhawkinsandpeaveyjohnson.jpg[/img]


    Die Tracks koennen rechts im Menu ueber den Punkt "music" in high- und lowquality angehoert, sowie fuer angemeldete Benutzer auch kostenlos heruntergeladen werden.
    Weitere Infos ueber die Projekte koennt Ihr auf den jeweiligen SoundClick-Seiten einholen.

    Wuerde mich ueber Feedback bezueglich der Produktionen freuen, da ich ja wie gesagt noch ein ziemlicher Anfaenger auf dem Gebiet bin.
    Lese in diesem Forum schon eine ganze Weile und bin von der grossen Fachkenntnis der meisten User hier schwer beeindruckt!

    Gruss,
    Peavey
     
    pmts, 28.02.06
    #1
  2. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Einen neuen Air Sculptures Track gibt es hier zu bewundern!
    Quite Heavy Rock this time...
    Eingespielt mit meiner neuen Ibanez AT200AV, die wirklich vielseitige Sounds zu produzieren wusste, wie ich finde.
    Viel Spass beim anhoeren!
     
    pmts, 23.03.06
    #2
  3. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.079
    22079
    Tagchen!

    Gerade läuft "Tonite". Das gefällt mir wegen seiner simplen Strickart eigentlich recht gut. Allerdings würde ich mir spätestens gegen Mitte des Stückes eine Steigerung durch Schlagzeug und Bass wünschen.

    Der Gesang ist nicht übel. Mal sehen, wie das nächste Stück klingt.

    Mit Air Sculptures kann ich hingegen nix anfangen.

    Ciao,
    Steffen
     
    stoman, 23.03.06
    #3
  4. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.079
    22079
    Tag!

    "Heaven's Bliss" ist auch schön - aber auch hier fehlt mir noch etwas Fleisch in der Suppe. Für Gitarre und Gesang allein trägt das Songwriting m.E. nicht ausreichend. Schlagzeug und Bass sind es, die ich wiederum vermisse.

    Ciao,
    Steffen
     
    stoman, 23.03.06
    #4
  5. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Hi, vielen Dank fuer's Feedback -

    nun, die Aufnahmen mit Keith sind wie gesagt sehr simple Takes, die immer auf einer einfachen Aufnahme zu zweit "Live from the Studio" direkt in ein oder zwei Grossmembran Kondensator Mikrophone basieren, welche dann nochmal leicht nachbearbeitet wird; dabei soll der minimalistische und schlichte Stimme/Akustikgitarre Charakter allerdings nicht verloren gehen, Bass und Schlagzeug wuerden diesen Rahmen sofort wieder sprengen.

    Bald gibt's neues Material von Keith und mir, das Hauptaugenmerk liegt allerdings grade auf dem Air Sculptures Projekt.

    Gruss
     
    pmts, 23.03.06
    #5
  6. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.308
    29308
    Hallo Peavy,

    also die akustischen Songs sind sehr schön und es kommt der live Charakter rüber. Man hört den Spaß, den Ihr dabei hattet.

    Der Hammer aber sind für mich die Air Sculptures Songs!
    This Thursday ist mein absoluter Favorit. Du spielst dort unglaublich gut und gefühlvoll Gitarre, es ist wundervoll!!!

    Die Aufnahmen vom Sound her beurteilen kann ich unter Kopfhörern und bei dem Streaming nur bedingt. Klingt schon gut, sollte aber noch von den Experten hier mal gecheckt werden.
    Was mir auffiel:
    to night
    Sound klingt generell etwas "Spitz" und Gesang könnte Deessser vertragen. Aber ich kann nicht sicher sein, is ja evtl. das Streaming, arggh, laß ich lieber...

    heavens bliss
    vom Klang her wärmer. Gitarren sollten gleichzeitig einsetzen. Ich würd mal mit verschiedenen Hallräumen und etwas Delay experimentieren. Was hier überhaupt nicht schön ist, die Sologitarre. Die ist schlecht oder nicht komprimiert. Und einfach trocken reingesetzt.
    Andere Sache, ich finde das Solo auch schlecht. Sorry, aber schnell spielen is nich immer alles. Nich hauen bitte! Du bist an der Klampfe Vollprofi und ich kann nich spielen :)
    5th Story:
    um Himmels Willen tu da anfangs eine Einblendung rein, da bekommt man nen Schock!
    Dei verzerrte Rhythmusgitarre klingt sehr seltsam. Irgendwie kratzt die nur, klingt wie schlecht gated, soll das so sein? Das hört sich jedenfalls sehr komisch und m.E. nicht gut an.

    This thursday
    am Anfang rauschts.
    geniales Zusammenspiel von Orgel und Gitarre, geil, geil, geil!!!
    Drums bissel laut, die Orgel klingt sehr schön fett, ist halt Stereo und darfs auch sein, hat die entspr. Effekte im Gegensatz zur Sologit. Die hats durch ihr Monodasein dann schwer zu brillieren wenn die Orgel ordentlich orgelt. ;)
    Der Sound der Sologit. ist sehr schön! Könnte wie gesagt im Zusammenspiel mit Orgel mehr dominieren, Orgel soll nach hinten etwas.Alles geschmacksache

    Multidimensional
    Am Anfang brummts. Drums scheinen auch hier etwas laut,stört aber nich so, schöner Drumsound.
    hat auch geniale Momente, allerdings hier höre ich ganz deutlich ab 2:05 wenn Du die Zerre einschaltest es klingt nicht mehr gut! Ist erstmal viel zu laut, dann dieser kratzige, übersteuerte Sound, klingt wie kurz vorm Clipping. Zu viel des Guten!
    brrr :eek:

    So genug gemeckert :D
    Die Songs sind Spitze, Du bist ein Profi der sich hierher verirrt hat.

    gruß
     
    SoulFrontier, 23.03.06
    #6
  7. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Hoi,

    na vielen Dank fuer Dein ausfuehrliches Review! Genau sowas hatte ich mir erhofft!
    Ich bin noch nicht lange am selber Mischen/Mastern (habe erst im Januar damit angefangen), daher bin ich um jede Meinung und jeden Tipp dankbar! :)

    "This Thursday (She didn't come home)" ist soundtechnisch bisher auch mein Favorit, liegt eventuell daran, dass die ohnehin schon brilliant klingende Fender Stratocaster hier so gut wie nicht bearbeitet wurde und schoen erdig aus dem Verstaerker kommt - auch die Abnahme letzteren ist mir hier wohl besonders gut gelungen. Einen Tick lauter werde ich die Leadgitarre wohl in der Tat auch noch mischen, ich wollte sie urspruenglich nur nicht zu present haben, da das Stueck nicht zum "Gitarrentrack" werden soll.
    Das Rauschen am Anfang ist Absicht - da habe ich mit einem Grossmembran-Kondensatormikro meine Plattenspielernadel abgenommen, die ueber eine alte Pink Floyd Platte kratzt ;). Das ganze wurde dann mit dem Grungelizer-Plugin noch etwas "angefettet".

    Bei "5th story" ist der Pegel vergleichsweise unverhaeltnismaessig hoch, das stimmt - auch das sollte ich mal besser noch aendern. Uebersteuert auch ein bisschen, was mir aber erst ueber alternative Kopfhoerer aufgefallen ist. Ich hatte bisher ueber meine Stereoanlage und meinen AKG K271 abgehoert - leider besitze ich keine vernuenftigen Desktop-Monitore, mit deren Hilfe das Mastern wohl leichter von der Hand gehen wuerde. Dank einem geliehenen Sennheiser hoere ich nun, dass die Drums und die verzerrten Rhythmusgitarren stellenweise zu laut werden.

    Das Solo in "Multidimensional Mindscapes" ist daneben geraten ja, dazu habe ich nun schon etliche Kritik einstecken muessen, hatte bisher aber noch keine Zeit, es nochmal gaenzlich anders einzuspielen. Der bemaengelte Part sollte ein wenig "punkig" werden und in direktem Kontrast zum "schoengemalten" Rest des Stuecks stehen - der Zuhoerer sollte sich eigentlich nur fragen, was denn da nun mit ihm geschieht, sch**sse klingen sollte die Stelle natuerlich nicht ;).


    Was die Akustiktakes angeht, bin ich noch am herumspielen - ich finde, so minimalistisch instrumentierte Songs vernuenftig aufzunehmen und abzumischen erfordert fast mehr Fingerspitzengefuehl, als das zB bei den Air Sculptures Tracks der Fall war.


    So, ich werde mich wohl am Wochenende an die Ueberarbeitungen machen.
    Vielen Dank fuer's Anhoeren!
     
    pmts, 23.03.06
    #7
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.308
    29308
    argh jetzt war mein text weg. So schnell noch was. Also...das mit dem grungelizer also...das hab ich mir ja schon gedacht, nech. :)
    Und vor Monitoren tät ich auch Pink Floyd rausgehört haben :D :D :D Spaß!

    Aber schnell noch zu this thursday

    ich meine wenn Du die Interaktion von Strat und Hammond hier unterstützen willst im Mix, dann überdenke doch mal das Panorama. Die Orgel hat doch wohl die volle breite, die Strat steht vorn mittig, oder?
    Deshalb meinte ich doch, dann sollte die Strat da mehr der Mittelpunkt sein, siehst Du, so entsteht da also ein falscher Eindruck.
    also dann würd ich die Orgel z.B. mehr rechts und die Git mehr links plazieren.

    o.k. ich kanns jetzt nicht nochmal hören, evtl. lieg ich da auch falsch. Nur so ein Gedanke.

    Monitore schaff Dir schnell an, unter Kopfhörern kann man nicht vernünftig mischen. Auch wenn die AKG sicher Spitze sind.

    Dann frohes Schaffen!
     
    SoulFrontier, 24.03.06
    #8
  9. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    So ist zwar bisher noch nichts weiter ueberarbeitet, aber ich hab noch einen weiteren Track fuer Air Sculptures fertiggestellt:

    Koennt ihr Euch hier anhoeren.

    Waere toll, wenn besonders hier viel Feedback zum Thema Mastering gegeben werden koennte, da ich mit dem riiiiesigen Wust an klangfarblich sehr unterschiedlichen Gitarrentakes in diesem Track etwas ueberfordert war.

    Zur Verwendung kamen die Gibson Les Paul Goldtop, sowie die Fender Vintage Player Strat fuer die Lead- und Rhythmuspassagen im ruhigen Chorusteil, die Fender und die AT200 teilen sich die Solopassagen.
    Was den Effektpart angeht, kamen das BOSS DD-20, verschiedene Verzerrer und Overdrives von BOSS, Ibanez und Vox, ein Digitech Whammy, alle moeglichen Choruspedale, ein Ibanez WD-2 WahWah, ein Dunlop Crybaby WahWah und die GuitarRig Software zum
    Einsatz.

    Ansonsten wurden etliche Plectren vernichtet und bei den Soli bis zur Unkenntlichkeit entstellt, etwa 2 Liter Kaffee in meinen wehrlosen Magen geschuettet, circa 50 Zigaretten geraucht, ein Mikrostaender umgeworfen, eine Flasche Wein getrunken (komisch, nur eine Flasche diesmal...), eine Flasche Jack Daniels getrunken (ah, das erklaert einiges...), eine DVD "Howl's Moving Castle" gekuckt (Miyazaki ist einfach Gott!), auf einen Katzenschwanz getreten, ein Kopfhoererkabel kaputtgemacht, etliche Laugenstangen und Brezeln von der Badischen Backstube verspeist, sowie eine Stehlampe demoliert.
     
    pmts, 24.03.06
    #9
  10. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    9.043
    9043
    Hi pmts
    Finde den Song schon genial!!!Mixing könnte besser sein .
    Druck fehlt besonders bei Drums und Bass.2:55 zu heftiger Einsatz (dröhnt).
    Ansonsten echt geileis Stück:D
    Kleiner Masteringansatz von mir (leider nur aus Deinen MP3-File)
    DOWNLOAD

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 25.03.06
    #10
  11. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Hey super!
    Ja, Dein Mixing macht gleich Welten Unterschied! :)
    Kannst Du mir beschreiben, wie Du da equalized hast? Hoert sich auch an, als haettest Du einen minimalen Raumhall draufgelegt.

    Das Droehnen bei 2:55 kommt wohl von den Explosionsgeraeuschen des Samples, das ueber die Passage im Hintergrund laeuft, das ist vielleicht in der Tat ein bisschen zu laut beigemischt.

    Freut mich, dass Dir der Track gut gefallen hat! :)
     
    pmts, 25.03.06
    #11
  12. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    9.043
    9043
    Nein, kein Hall:D Nur EQ und mit Limiter lauter gemacht.
    Die Song-Balance stimmt nicht und Du mußt das im Mix ändern.
    Höre mal eine Referenz gegen die Dir gefällt und vergesse den Bassanteil nicht.
    Man merkt das Du Gitarrre spielst:D
    Dröhnen hast du erkannt woran es liegt, wirke im Mix entgegen.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 25.03.06
    #12
  13. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.079
    22079
    Ok. Aber meine Ohren verlangen danach. :p

    Schlagzeug muss ja nicht unbedingt sein. Aber der Bass fehlt schon spürbar, finde ich.

    Ich schrob ja unlängst, dass ich mit "Air Sculptures" nichts anfangen könne. Das war allerdings auf das erste Stück, dass ich mir davon angehört hatte, bezogen. "This Thursday" hingegen gefällt mir ziemlich gut. Fein gemacht!

    Ciao,
    Steffen
     
    stoman, 25.03.06
    #13
  14. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Da ich leider nicht selbst Bass spielen kann, habe ich mir ueberlegt, die Stuecke mit Keith eventuell um ein Piano zu erweitern. Aber das wird wohl fruehestens naechste Woche zur Debatte stehen koennen, da ich leider das ganze Wochenende arbeiten muss.

    "Lights of utter Chaos" hab ich nun neu gemastered, ausserdem das Stereopanorama angeglichen.
    Die AS-Songs sind ausserdem alle im Pegel aneinander angeglichen worden (zu den ausstehenden weiteren Verbesserungen bin ich noch nicht gekommen) und nun in hoeherer Qualitaet von SoundClick zu beziehen.

    Viel Spass beim anhoeren und vielen Dank fuer Euer tolles und lehrreiches Feedback! :)
     
    pmts, 26.03.06
    #14
  15. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.079
    22079
    Hi!

    Hmm... das kann schon funktionieren - Beispiele dafür gibt es ja zuhauf. Aber ich persönlich hab's eigentlich lieber, wenn entweder Klavier oder Gitarre den Charakter des Stückes bestimmt - und nicht beide zusammen.

    Einen Versuch ist es aber sicherlich wert.

    Eure beiden vorgestellten Stücke könnten im Übrigen meiner Meinung nach durchaus auch ohne Bass auskommen, wenn die Gitarrenarbeit ein wenig umgestellt würde. Die trägt rhythmisch nämlich nicht durch das ganze Stück hinweg (was aber nur in einigen Passagen wirklich auffällt) und könnte hier und da evtl. ein wenig Bassarbeit leisten.

    Ciao,
    Steffen (legt sich jetzt mit Kopfschmerzen ins Bett)
     
    stoman, 26.03.06
    #15
  16. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    So, und noch ein neuer Air Sculptures Track... (morgen nach der Musikmesse mach ich mich ans Remastern der alten Sachen):

    Der Track ist eine Interpretation von Jimi Heidinger's Stueck gleichen Titels (der Originaltrack ist bei SoundClick fuer alle beim User "Winther" frei zugaenglich, fuer Eigeninterpretationen und Veraenderungen), gespielt habe ich alle Spuren mit der Fender Stratocaster. An Effekten habe ich die BOSS DD-20 mit einem 122ms-Standard-Delay, das BOSS CH-1 Chorus und ampseitig einen recht weit aufgerissenen H&K Attax200 benutzt. Das Volumenpoti der Strat bewegt sich zwischen 5 und 7, daher bleibt der Sound schoen "gilmourig" weich.

    Gefrickelt wird diesmal wenig, dafuer ging's mehr um Klangfarbenspielereien :).

    Viel Spass beim reinhoeren!
     
    pmts, 28.03.06
    #16
  17. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.079
    22079
    Tagchen!

    Was ich noch sagen wollte (ich hörte soeben mal wieder "Tonite" im Büro auf meinem iAudio-Player ): Das klingt stellenweise fast wie Cat Stevens in seinen besseren Jahren.

    Ich bitte das unbedingt als Kompliment aufzufassen!

    Und inzwischen habe ich mich auch so sehr an diese Stücke gewöhnt, dass ich gar keine Änderung mehr wünsche. Tolle Musik! :)

    Außerdem gebe ich mit diesem Beitrag (aka *Push*) denen, die diese Musik bisher verpasst haben, die Chance, das Versäumte jetzt nachzuholen. Hört 'rein, Jungs und Mädels - das lohnt sich!

    Ciao,
    Steffen (freut sich auf mehr Musik aus dieser Schmiede)
     
    stoman, 03.04.06
    #17
  18. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    hi peavey,

    mich hast du mit deinem output hier so als start auch schwer beeindruckt :)

    vorallem "Lights of utter Chaos" ist ja die härte - wobei mir das blue-s-man update am besten gefällt. ich freue mich auf mehr


    ach ja, nicht jeder möchte sich bei soundklick anmelden um deine songs zu hören - vielleicht überlegst du dir eine alternative dazu - es gibt einschlägige threads und tips dazu hier im forum
    #

    big-up!

    lg

    mark
     
    Hintermann, 03.04.06
    #18
  19. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Hi, na dann an dieser Stelle nochmal vielen Dank fuer das grossartige Feedback.
    Die beiden Stuecke von Keith Hawkins und mir habe ich letzte Woche nochmal neu gemixt, insbesondere die Gitarren klingen nun um einiges besser, wie ich finde.

    Etliche weitere Aufnahmen sind mitlerweile auch gemacht worden, nur konnte ich die noch nicht mixen/mastern, da meine Zeit aufgrund 2 anderer Projekte (meine "70s-Retrorock-Kram-Combo" Roadhouse und eine Soul/Jazz-Kollaberation mit der Saengerin von Soulice), die ich hier auch bald vorstellen moechte, extrem knapp ist.

    Von Air Sculptures gibt's sicher auch bald was neues, Amazon hat grade 2 Andy Timmons Alben geliefert, die hier grade fuer jede Menge gitarristische Inspiration sorgen :).

    Gruss,
    Peavey
     
    pmts, 03.04.06
    #19
  20. pmts

    pmts Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    39
    39
    Nach laengerer Wartezeit mal wieder was "from the livingroom".

    Im Grunde eine recht simple Improvisation auf meiner AT200, nachdem ich Struktur und Thema mit der Fender Vintage Player eingespielt habe.
    Die Rhythmusgitarren sind ausserdem mit der Taylor Acoustic gedoppelt und skizzieren sehr schoen das Grundgeruest des Stuecks.

    Die Leads auf der AT200 laufen durch ein BOSS DS-1, die BOSS DD20, sowie ein BOSS CH-1. In der Nachbearbeitung kam noch ein Multiband-Kompressor drauf, der die Hoehen sehr stark zurueckgenommen hat.

    Die Fender Vintage Player Lead- und Rhythmusspuren gehen durch die DD20 direkt in den Crunch-Kanal des H&K Attax200, auf dem ausserdem noch der Ampinterne Chorus liegt.

    Die Taylor wird diesmal nicht mit Mikros abgenommen, sondern geht direkt ins Pult und wurde auch vom Multiband-Kompressor songdienlich "beschnitten" :). Ausserdem liegt ein UltraFunk R3 "Tal"-EQ drauf

    Als grosser Bewunderer von Jeff Beck habe ich bei der AT200 und der Strat den Vibratohebel ein Stueck abgesaegt und umgebogen, so dass ich ihn waehrend dem Spielen bequem in der Hand behalten kann, und gleichzeitig mit dem kleinen Finger der Pickinghand das Volumenpoti regeln kann, wovon ich grade bei den Soli in diesem Stueck reichlich gebrauch gemacht habe.
    Das lange Solo in der Mitte ist ausserdem Jeff Beck Style mit den Fingern gespielt, um das Dynamikspektrum so gross wie moeglich zu halten.


    Viel Spass beim anhoeren!
    From a Balcony View
     
    pmts, 04.05.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.