Information ausblenden

Adobe Lightroom 6 Vollversion - Win/Mac (letzte "nicht Abo" Version) um 69,01€

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von KDthe2nd, 27.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KDthe2nd

    KDthe2nd Themenersteller DJ

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    3.731
    3731
    Für alle Fotografie-Begeisterten, die noch ein Programm, zum ausarbeiten suchen....



    Wenn der Deal hier völlig "fehl am Platz" ist, bitte in diesen Fred verschieben:
    https://recording.de/threads/der-foto-fred.220793/
    Mit Dank :)





    zum eigentlichen

    Anbieter: Rakuten.de

    Erst nach Registrierung auf deren Seite ist die Eingabe des Gutscheins möglich!

    https://www.rakuten.de/produkt/adob...utsch-windowsmac-download-software-1776001750


    Noch eine kleine Randbemerkung:

    Lightroom in der Version (nach kostenfreiem Update) 6.14, ist das letzte "nicht Abo" Modell von Adobe und ist für die allerneusten Kameramodelle, womöglich nicht für die RAW Bearbeitung geeignet.

    Adobe hat auf deren Seite allerdings gelistet, welche Kameras bis zu 6.14 voll unterstützt werden.


    Für 69 Eier mal ein echt feiner Schnapper, wie ich finde :cool:
     
    KDthe2nd, 27.12.18
    #1
    muffy, FIXXXER und Ethersis bedanken sich.
  2. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.879
    14879
    Sowas kann meinetwegen gerne auch hier rein, ;-)
     
    Ethersis, 27.12.18
    #2
    KDthe2nd bedankt sich.
  3. rz70

    rz70

    Registriert seit:
    18.11.11
    Punkte:
    686
    686
    Also ich finde man sollte das Geld lieber in einen der Konkurrenten ohne Cloud investieren. Das Programm ist fast nichts mehr wert, wenn man sich eine neuere Kamera kauft. Und Konkurrenten gibt es ja mittlerweile genügend zu Lightroom.
    Und ja, Lightroom ist wirklich gut. Verwende es auch, da ich beruflich die Cloud nutze. Privat würde ich davon aber Abstand nehmen und eine andere Lösung suchen.
     
    rz70, 27.12.18
    #3
    Kuno bedankt sich.
  4. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.412
    89412
    Hmm. Also kommt sehr drauf an, oder? Ich habe mir Lightroom vor 2 Jahren zu nem ähnlichen Preis gekauft (also auch nicht die Cloud-Version). Bearbeite, tagge und kategorisiere damit alle möglichen Fotos, hauptsächlich Smartphone-Bilder oder solche, die man eben irgendwie schon als JPGs zugeschickt bekommt - aber eben keine RAWs. In so einem Anwendungs-Fall ist das dann ziemlich egal, ob die Version aktuell ist, solange sie auf allen aktuellen Rechnern (noch) läuft, oder?

    Finde die Software großartig. Allein zum Sammeln, Auswählen, Vergleichen und Batch-Exportieren ist der Workflow überaus gelungen... Ich kenne allerdings die Alternativen auch gar nicht :)
     
    Can, 27.12.18
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.285
    36285
    Wer an der Thematik interessiert ist, sollte sich mal Darktable anschauen: https://www.darktable.org
    Zur reinen Bildverwaltung bietet DigiKam ähnliche Features.

    Ganz persönliche Meinung:
    Mir kommt von Adobe nix mehr ins Haus. Wenn man nicht ständig aufpasst, hat man sich schon wieder einen Autoupdater gefangen und wird mit Adobe-Cloud-Werbung zugeballert.

    Objektiv betrachtet gehört Lightroom natürlich zum Standard und ist bestimmt nicht umsonst Marktführend.
     
    clemenserwe, 27.12.18
    #5
    Dodo_I bedankt sich.
  6. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.271
    3271
    Affinity Photo ist mittlerweile eine ernsthafte Alternative zu Photoshop und Lightroom.
     
    unifaun, 27.12.18
    #6
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.285
    36285
    Affinity Photo ist super. Habbich auch.
    Aber es ist eine Bildbearbeitung.
    Lightroom vereint einen RAW-Entwickler und eine Bildverwaltung.

    Über diese drei Kategorien sollte man nich klar sein und wissen was man braucht.
    Für mich z.B. ist eine Bildverwaltung ausserordentlich wichtig.
    Meine Bilder (immer als RAW) werden in den Rechner kopiert und als erstes mit Darktable gesichtet, bewertet und getaggt.
    Das findet alles in einem großen Bilderordner mit einer Unterordnerstruktur (bezogen auf Datum/Ereignis) statt.
    Bei Gelegenheit

    Wenn ich ein Projekt starte oder auch nur ein einzelnes Bild veröffentlichen will, schmeisse ich die Suche in Darktable an. Die Kombination der verschiedensten Suchkriterien ist eine der großen Stärken von Darktable.
    Die gefundenen Bilder werden kontrolliert, eventuell von der Entwicklung angepasst und exportiert - je nach Anlass als jpeg oder tiff. Sie kommen in den "Projekt-Ordner" im Standard-Bilderverzeichnis des Rechners.

    Die Entwicklung beinhaltet meistens nur Farb- und Lichter-Anpassungen, Entrauschen, Zuschneiden und gerade Ausrichten.
    Damit ist bei mir das Thema Verwaltung/Entwicklung abgeschlossen.

    Jetzt wird mit Affinity die Bildbearbeitung gemacht. (könnte auch Gimp, Photoshop, ... sein)
    Dazu gehören alle Funktionen, die Ebenentechnik benötigen. Text einfügen, Retusche, Bilder kombinieren/übereinanderlegen, Collagen, grafische Elemente usw.

    Affinity Photo hat den Nachteil, dass es wenig Bildverwaltungsprogramme gibt, die die Arbeitsdateien anzeigen können. Lightroom zeigt auch Photoshop-Dateien an, deshalb kann man die Ergebnisse der Bildbearbeitung (mit Photoshop) in die Bildverwaltung einbeziehen.

    Mein "Workflow" ist einer von vielen möglichen. Ich will damit nur beispielhaft aufzeigen, welche Funktionen man eventuell gebrauchen könnte.
    Das soll hier nur helfen, zu unterscheiden, welche Funktionen man will/braucht und welche Software sich dafür anbietet.
     
    clemenserwe, 28.12.18
    #7
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.819
    10819
    Unterschreibe ich sofort, genau deswegen ist so alles von Adobe weg bei mir, schade eigentlich, die Sachen sind ja nicht schlecht.
    Darktable kannte ich noch gar nicht, danke für den Tipp (ich arbeite aber seit Jahren nicht mehr in dem Metier, da geht so Vieles so schnell).
     
    notebynote, 28.12.18
    #8
  9. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.712
    6712
    Ich komme ursprünglich aus den PC-Zeiten von ACDSee, dann beim Mac zu Aperture, nach dessen Einstellung zu Lightroom 4. Damals gab es nichts vergleichbares.
    Und auch heute, mittlerweile nutze ich die Fotografencloud, ist die Kombi LR und PS schon ziemlich geil. Leider. Ich mag eben keine Abos, wobei sich bei den beiden Produkten schon was tut. Oder auch mal eben ein Bild aus LR heraus in PS bearbeiten, speichern und schon gibt es ein weiteres Bild in LR. Schon cool.
    Wie Clemens schon ansprach, LR bietet RAW-Entwickler und Katalogisierung. Es gibt einen Schwung Plugins, z.B. für einige Gallerien, die Smartfolder, Exportmöglichkeiten bis zum Erbrechen.

    Mir fällt es echt schwer, auf andere Programme umzustellen. Allein die Arie(n) damals die Kataloge von ACDSee nach Aperture, dann nach LR waren grausig. Aus diesen Erfahrungen heraus habe ich meinen Katalog dann anders strukturiert.

    Ja, das ist so. Und wenn du mit JPEG klar kommst, dann gibt es keinen Grund, daran was zu ändern. Beim Bearbeiten bist du allerdings sehr stark abhängig vom Quellmaterial, Aufhellen, Farben korrigieren ... aber das weißt du sicherlich.

    Darktable. Ich finde, das Programm ist ein wenig "eckig", kein Scrollen in den Bildinformationen oder den Bearbeitungsmöglichkeiten (rechte Leiste). Das in der Bearbeitung befindliche Bild verschwindet beim Zoomen aus der Bearbeitungsfläche. Auf kleineren Monitoren sind Teile des Programms nicht sichtbar, bzw. nur halb.

    Capture One wäre noch eine (teure) Alternative, aber ich warte auf einen Assetmanager von Affinity. Im Moment finde ich LR/PS leider alternativlos.
     
    NurEinPing, 28.12.18
    #9
    Can bedankt sich.
  10. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.285
    36285
    Hmmm, ich auch.

    Aber ich mache mir offen gestanden nicht soo große Hoffnungen.
    Im Prinzip müsste der gesamte Bereich "RAW-Entwicklung" überschrieben werden. Es gibt ja zur Zeit keine Option, den Stand einer RAW-Entwicklung zu speichern, sondern dass ist nur ein Zwischenschritt beim Import.

    Andererseits sind die Leute von Affinity durchaus fit genug, ein echtes Lightroom-Äquvalent auf den Tisch zu hauen - das wäre was ...

    Aber weil Du gerade ACDSee schreibst:
    Ich habe einen Link zu einem Super-Sonder-Bildbearbeitungs-Paket-Angebot:
    Humble Bundle
    In diesem Thread gibt es Infos dazu:
    https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1933515

    Da ist ACDSee Ultimate dabei - aber evtl. nur eine Abo-Version. Trotzdem gibt's für 25€ ein dickes Paket. (Vor allem für Win-User). PaintShopPro, AuroraHDR usw.
     
    clemenserwe, 28.12.18
    #10
  11. Gel Mitglieder 84964

    Gel Mitglieder 84964 Guest

    Punkte:
    0
    Darf ich mal kurz reingrätschen: Gibts noch eine Adobe Illustrator Version ohne Abo zu kaufen irgendwo? Von mir aus auch nicht die neueste?
     
    Gel Mitglieder 84964, 28.12.18
    #11
  12. chrisspeed

    chrisspeed

    Registriert seit:
    02.12.06
    Punkte:
    7.152
    7152
    Kleiner Tipp, die Bilderverwaltung bei Adobe ist kostenlos!!!!! Einfach den Testzeitraum aktivieren und man kann nach Ablauf die Bilderverwaltung weiter nutzen mit allen Funktionen (Import, Taggen, Sammlungen, Gesichtererkennung usw).

    Für die Bearbeitung nutze ich DxO, ein absolut tolles Programm. Da kann man auch mehrere RAW nacheinander destruktiv bearbeiten, und deren Rauschminderung sowie Objektivkorrektur ist die beste auf dem Markt. Auch der Dehaze Filter ist mächtig. Ich mache manchmal Vergleichsbearbeitung mit Luminar, Affinity (deren RAW Konverter ich nicht gut finde) und DxO hat immer die besten Ergebnisse. Lightroom kann zwar mehr, aber das ist mir das Geld nicht wert.
    Wenn ich gewusst hätte, dass es hier viele Interessenten gibt, hätte ich den Black Friday Deal bei Dxo gepostet, da gab es die große Version für 99€, sagenhaft günstig :(
     
    chrisspeed, 28.12.18
    #12
  13. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.202
    19202
    Finde RAWTherapee besser ... wenn auch in einigen Punkten verbesserungswürdig.

    Würde auch keine 69€ für tote Software ausgeben.
    Irgendwann muss man doch umsteigen, und dann wird's extra kompliziert, wenn man seine gesamte Datenbank in dem Teil hat.
     
    Kuno, 28.12.18
    #13
  14. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.205
    11205
    ... nur als eine kleine zusatzinfo -> nicht jedes kamarasystem arbeit mit jedem
    photo-programm optimal zusammen …

    so würde ich z.b. „als Fuji-user“ eher mit CaptureONE gehen …
    und „Sony-user“ bekommen das basis- programm, falls ich nicht irre,
    immer noch als gratis-beigabe zu ihren Sony-Cameras …

    also, falls sich einer zu weihnachten eine Sony zugelegt hat,
    dann probiert das tool erst einmal aus … das ist selbst
    in der basisversion alles andere als 0815 … LG
     
    verflixte13, 28.12.18
    #14
  15. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.819
    10819
    Muss es auf jeden Fall Illustrator sein? Affinity Designer schon mal angeschaut?
     
    notebynote, 29.12.18
    #15
    Gel Mitglieder 84964 bedankt sich.
  16. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.030
    1030
    Paxi, 29.12.18
    #16
  17. Gel Mitglieder 84964

    Gel Mitglieder 84964 Guest

    Punkte:
    0
    Ne, das sieht gut aus, danke für den Tipp!
     
    Gel Mitglieder 84964, 29.12.18
    #17
  18. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    589
    589
    Was wäre das denn z.b. ? Ich habe mir grade eine Sony A7ii gekauft und wollte mir Lightroom kaufen. DXO gibt es noch aber das kostet viel mehr...
     
    Dasound, 29.12.18
    #18
  19. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.285
    36285
    Zur Sony kriegst Du doch kostenlos CaptureOne Express dazu.
    https://www.phaseone.com/de-DE/Capture-One/Capture-One-Sony.aspx

    Braucht sich hinter Lightroom nicht verstecken.
     
    clemenserwe, 29.12.18
    #19
  20. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.030
    1030
    Paxi, 29.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.