Information ausblenden

Absorber-Traps über Eck oder im 90°-Winkel

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von micha255, 02.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    ich will in den Ecken meines Studios nun doch noch (Bass-)Absorber-Traps aufhängen da mir andere Lösungen nicht genug gebracht haben.

    Nun stelle ich fest, dass es zwei Möglichkeiten gäbe:
    1) Ethan Winer als Partner von Realtraps empfiehlt z.B., die Absorber jeweils diagonal über Ecke aufzuhängen, siehe:
    HIER und HIER

    2) mbakustik (wo ich bis jetzt meine Absorber bezogen habe) empfiehlt aber die Ecken mit je zwei Absorbern im 90° - Winkel zu versehen, siehe (in etwa):
    HIER

    Was ist nun sinnvoller und wirkungsvoller (mal davon abgesehen, dass man für die mb-Lösung je zwei Absorber braucht)?

    Micha
     
  2. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
  3. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    Danke für den Link!

    Hat noch jemand eine Antwort auf meine Urspungsfrage, würde mich sehr freuen!

    Micha
     
  4. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Ja leider bekommt man bei uns GIK noch nicht... Glenn hat schon überlegt das ganze auch nach Europe zu bringen nur fehlt ihm der Standort... schade eigentlich, denn GIK wäre vom Preisrahmen sehr interessant...
     
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    hast du schon die acoustics faq bei ethan winer gelesen?

    ich versuch mall, zusammenzufassen:

    der grund warum über eck ist: die schallwellen erreichen nicht direkt an der wand ihre größte schallschnelle, sondern bei 1/4 der wellenlänge. also sind poröse absorber mit etwas wandabstand wirksamer.

    in der ecke "sammelt" sich der bass. wenn du die traps diagonal aufhängst, dann entsteht unterschiedlicher wandabstand, du hast dann wirksame absorption bei unterschiedlichen fequenzen und bedeckst mit einem einzigen absorber eine relativ große fläche. besonders empfehlenswert ist deshalb laut ethan, die absorber bis zu boden und decke durchgehen zu lassen, da dort dann drei wände zusammenstoßen.

    auch eine möglichkeit ist, die absorber an der kante wand/decke schräg aufzuhängen.

    warum auf den fotos von mbakustik die absorber keinen wandabstand haben, weiß ich nicht. optische gründe vielleicht? evtl. gibt es dort auch zusätzliche bassfallen (plattenschwinger etc.)

    lG f
     
  6. mausi33

    mausi33

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    357
    357
  7. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    Der Wandabstand ist, wie Du richtig in den Ethan Winer - FAQs gelesen hast, dann sinnvoll, wenn es sich um poröse Absorber handelt, die - mal simpel gesagt - etwas Schall durchlassen. Die Absorber von mbakustik sind aber in diesem Sinne wohl keine durchgängig-porösen Absorber, da sie hinten eine durchgängige Presspappe aufgebracht haben, so dass die Rückseite - aus meiner Sicht - nicht mehr schalldurchlässig ist.

    Bleibt also die Frage: Ist es sinnvoll auch einen schallundurchlässigen Absorber diagonal aufzuhängen? Aus meiner Sicht ja, da er einfach eine größere Fläche abdeckt - oder?

    Micha
     
  8. mausi33

    mausi33

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    357
    357
    micha:

    die BAB Module sind poröse Absorber,
    ich hatte irgendwann mal angerufen und mich informiert.
    Aber klar, wenn sie hinten nicht schalldurchlässig sind, hats keinen Sinn.

    Mausi
     
  9. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Vllt bei GIK fragen was an ihren Tritraps anders ist...
     
  10. MikaHanau

    MikaHanau

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    870
    870
    Glen hat doch schonmal erwähnt, dass sich seine Produkte akustisch gesehen nicht von Ethans unterscheiden.
    Allein die Verarbeitungsweise und das rahmenmateria, ist unterschiedlich.
    Übrigens verschickt glen kuras auch nach europa, man muss es eben zahlen, und somit lohnt es nicht im vergleich zu den angeboten hier ansässigen Hersteller.
    cheers
    Mika
     
  11. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Ich weiß.. hatte schon Kontakt mit Glenn... vllt kommt ja ein Europe Shop...
    Jap aber Ethan hat bei Real Trap keine Corner Traps...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.