Absoluter Anfänger braucht Hilfe, Ratschläge, Ermunterungen, usw!

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Karloff, 31.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Karloff

    Karloff Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.06
    Punkte:
    5
    5
    Hallo zusammen!

    Ich hab mir vorgenommen endlich Rockstar zu werden! Aber da das ja eh nicht klappt dacht ich mir nehm ich mir einfach aus Spaß mal meine eigenen Lieder aus und guck mal was bei rumkommt. Technisch gesehen hab ich absolut keine Ahnung, aber mal auf Gutglück einen Fostex Multitracker XR 3 bei Ebay gekauft. Ist ein Kassettenrecorder. Jetzt die Frage: Ist es mir möglich erst Gitarre und Gesang mit so einem Teil aufzunehmen, um anschließend andere Parts drüber zu legen? Schlagzeug, Elektronikkram und so? Vermutlich nicht oder? Das wär zwar scheisse aber bei meinem Unglück bzw. Dummheit einfach mal so drauf los zu kaufen nicht verwunderlich.

    Danke schon einmal und viele Grüße
    l'André
     
  2. KoolKolle

    KoolKolle

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.303
    60303
    Doch das müsste eigentlich über deinen Multitracker gehen, dafür sind die ja auch unter anderem da. ich kenne jetzt allerdings dein Modell nicht. Aber ich glaube du hast 4 Monospuren zur verfügung, damit lässt sich ja schon was machen, aber richtig was reißen kannst du damit nicht. Du kannst höchstensd Gitarre und gesnag zum beipiel wenn es auf 4 Spuren vorliegt schonmal zusammenschmischen, dann das gemischte nochmal mit einer Schlagzeugspur vermischen usw. - aber nicht ohne Qualitätsverlust und Spaß würde mir persönlich das auch nicht machen. Hast du schon mal über die Verwendung von einem PC nachgedacht? Heutzutage ist es damit sehr einfach was auf die Reihe zu bekommen.
     
  3. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.477
    10477
    Ich habe auch mit einem 4-Spur Rekorder von Yamaha angefangen, da hatte jede Spur einen Schalter ob sie aufgenommen/ueberspielt wird oder nicht.

    Verfahren bin ich da so:

    1. Spur aktiviert, Gesang und Gitarre aufgenommen

    dann zurueckgespult

    1. Spur deaktiviert (!!!), 2. Spur aktiviert und z.B. irgendeine Percussion gespielt

    zurueckgespult

    2. Spur deaktiviert...

    Bei meinem Yamaha konnte man dann die drei Spuren auf die 4. Spur zusammenmischen (meistens klangs dann auch gleich besser) um wieder drei Spuren frei zu haben.

    Und uebrigens: so aehnlich haben die Beatles bei Sgt. Pepper auch gearbeitet. Buchtipp: "Summer of Love"
     
  4. Karloff

    Karloff Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.06
    Punkte:
    5
    5
    Ui, danke schonmal für die Info. Ich hatte wirklich Angst das man sowas nur Mini Disc oder mit nem Teil mit Harddrive machen kann.
    Zum Thema PC: Mein Rechner ist 7 Jahre alt, und läuft immer noch einwandfrei. Zum Surfen, Textverarbeitung und Pornos angucken reichts haha. Nein im Ernst, ich hab einfach keine Kohle für nen neuen Rechner, und hab jetzt alles in den Vierspur Kassettenrekorder und eine neue Gitarre gesteckt. Aber ihr habt mir die Angst genommen dasses jetzt doch nicht geht, habt vielen Dank!

    Ach ja, und wegen scheiss Qualität, das macht nix. Mein Kram soll eh Lo-Fi klingen, so kann man sich schön hinter mangelndem Talent verstecken!
     
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.477
    10477
    Einfache Sequenzer koennten auf Deinem PC aber auch laufen, und um Deine fertigen Songs vom Rekorder auf CD zu bringen reicht eine einfache Recording/Waveeditor-Software aus.

    Und das Arbeiten mit Magnetband hat natuerlich sowieso viel mehr Flair!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.