Information ausblenden

ABM Vibrato/ LeoSounds Pu`s

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von alien, 05.05.19.

  1. alien

    alien Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.08
    Punkte:
    198
    198
    zu meiner HB Strat
    https://recording.de/threads/160-fuer-buende-abrichten.224185/

    Das abm Vibrato beim grossen T bestellt .
    https://www.thomann.de/de/abm_5050m_vintage_tremolo_mexico.htm
    letztens bestellt für 145 Euro , 1 Tag später für 133 Euro im T-Shop . . . ja , ärgerlich .

    Dazu letztens LeoSounds Pickups , das 60`s Standard Set .
    http://www.leosounds.de/strat_60_de.html

    Für die LeoSounds musste ich nur die PickUp Ausfräsungen mit dem neuen HB Tortoise Pickguard
    etwas erweitern , das ABM Vibrato passte ohne zusätzliche Arbeiten .
    Die 6 Schrauben , die das Vibrato auf dem Gitarrenkorpus fixieren , sind glatt
    in die Vibratoausfräsung durchgestochen , so ca 3 mm . Sieht verwegen aus , stört mich nicht .
    Die andere Sache war die Federkralle ; die mitgelieferten Schrauben sind etwa 6mm länger
    als die Originalen , da hatte ich schon Angst , daß ich mir diese Schrauben in den vorderen
    Tonabnehmer reinschraube ! Pickguard abgenommen , Nee ; passt . Schrauben können weiter
    reingedreht werden .
    Das ABM Vibrato wurde mir mit dem Stahlblock schon fertig montiert geliefert .
    (mit dem Messingblock gibts nur noch über die ABM-Website , aber dann auch teurer )
    Vielleicht werde ich das noch extra dazu kaufen . . .
    Ausbau des Original Vibrato und Einbau des neuen ca: 1 Stunde . Sind ja nur 8 Schrauben und eine
    Lötarbeit ( Masse an der Federkralle )
    Die LeoSounds wurden ca 2Wochen vor dem Vibrato Austausch eingebaut . Zu den vorher verbauten
    IronGears klingen die Leos WESENTLICH "fendriger" , eben der typische 60er Stratsound .
    Nach dem Einbau des ABM war ich klanglich erst mal enttäuscht :
    Wo ist der angenehme , warme Klang der Leos hin ? Der Bridge ging schon fast in Richtung icing .
    Lösung : einfach 2 der 4 eingebauten Vibratofedern mit Elektroisolierband gedämpft . Voila , passt ,
    Sound wirklich klasse ! Tatsächlich wie auf der LeoSounds Website beschrieben .
    Resümee :
    Das ABM Vibrato bringt in jeder Hinsicht , klanglich wie auch "tremoliertechnisch" und Sustain

    positive Verbesserungen , die den Preis locker wert sind .
    Auch von den LeoSounds PU´s bin ich absolut überzeugt , würde sie mir auch wieder kaufen .
    Das 1962 ST Overwound Set steht schon auf der Wunschliste .

    Grüsse Daniel
    Nachtrag :
    Nach Email Kontaktaufnahme mit der Firma ABM wurde mir mitgeteilt , daß der Messingblock
    TBblock4-SM , inklusive Mwst. 52.03€ kostet .Nach Aussage von AMB unterstützt der Stahlblock jedoch den typischen Strat-Twang , der Messingblock klingt "weicher und rockiger" .
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.19
    Jeff bedankt sich.