Information ausblenden

8 Kanal u mehr USB oder Firewire Kaufberatung?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von AJ45, 25.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Beitrag und ich fange mal mit einer Frage an und hoffe das ist okay und das ich das richtige Unterforum erwischt habe ansonsten bitte verschieben...

    Ich spiele in einer kleinen Rock Band und wir wollen uns für unsere Proben und zum recorden nun mal ein Interface kaufen das möglichst nicht mehr als 500-600€ kosten soll.

    Haben uns bei den einschlägigen Händlern X Geräte im Netz angeschaut und haben uns derzeit 3 Geräte rausgepickt:

    Platz 1 Roland UA-1010 (10 Kanäle?) Ca 599€

    Platz 2 Tascam US-2000 (16 Ein u 4 Ausgänge) Ca 499€

    Platz 3 Focusrite Saffire Pro 40 (20 Ein- und 20 Ausgänge) Ca 499€

    Die ersten beiden sind USB Interface und das Focusrite Firewire.

    Firewire controller wäre auch vorhanden und meine Kollegen sind etwas kritisch ob mit einem USB 2.0 Gerät überhaupt 8-10 Kanäle einigermaßen latenzfrei übertragbar sind?

    Da wir ein Roland Schlagzeug haben und einen Roland GR55 Git Synth sind wir zuerst auf den Roland UA-1010 octa capture gekommen, ausserdem hat das Roland eine Auto Sense Einstellung für die Anschlüsse was bei unserem Solo Gitaristen nicht schlecht ist weil der gerne schon mal alles zum "klippen" bringt. Aber ein paar Kanäle mehr wären auch nicht schlecht...

    Am liebsten würden wir weiter mit Samplitude arbeiten und wenn es geht auch bei Win XP mit letztem Servicepack bleiben...

    Was würdet ihr kaufen wenn ihr mind. 8 Kanäle braucht aber vielleicht auch mal 10-12?

    Gerne auch Alternativ Vorschläge...

    Bin für alle Tipps und Anregungen sehr dankbar und poste dann auch gerne das erste Ergebniss wenn wir uns dann mal für ein Interface entscheiden können ^^ ;-)

    Unser Set besteht derzeit aus:

    2 Keyboards also 4 Kanäle, eines hat glaube ich einen coax digital Anschluss

    1 Solo Git mit Stereo Effektboard (2 Kanäle)

    1 Synthesiser Git mit Roland GR55 (2 Kanäle, Geht zur Not auch direkt per USB)

    1 digital Schlagzeug mit extra Octa Pad (2 besser 4 Kanäle)

    1-3 Mikrofone (Gerne einzeln aber Mixer wären auch vorhanden)

    Im Normalfall kommt man also knapp mit 8-10 Kanälen aus aber ein paar mehr wären vermutlich schon praktisch...



    Hoffe das war nicht zu lang beschrieben und das ihr uns aus unserem Entscheidungschaos etwas raus helfen könnt.



    Viele Grüße und danke im Voraus,



    Jens
     
    AJ45, 25.08.12
    #1
  2. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Für das Recording würde ich dir empfehlen die Instrumente nacheinander aufzunehmen.

    Oder geht es darum Livemitschnitte zu machen? :)

    Oder wollt ihr alle auf einmal aufnehmen (würde ich nur für sehr gute und disziplinierte Musiker empfehlen).
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #2
  3. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    @m4d3raIn

    Danke für deine Antwort...

    Genau darum geht es, wir würden von unserer "Kellermusik" gerne Live Mitschnitte machen da wir meist recht diszipliniert spielen.

    Da wir aber alle keine Profis sind passiert hier und dort schon mal etwas das wir gerne korregieren würden ;-)

    Spur für Spur geht natürlich auch aber wir mögen eben die "Dynamik" von Livemusik und bei Spur für Spur wird es für meinen Geschmack oft etwas zu "Clean" eben wie Musik nach Notenblatt...

    LG

    Jens
     
    AJ45, 25.08.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Wie sieht denn euer Budget aus?
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #4
  5. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.944
    8944
    Nur mal so erwähnt (weiss nicht ob euch das präsent ist), bei den Kanalangaben ist auch immer drauf zu achten was davon analog und digital ist und was ihr davon nutzen könnt.

    Beim Pro 40 zB sind von den 20 gelisteten In/Outs 8 analog und 8 über ADAT (soweit ich das sehe), d.h. ihr könntet dann zB noch das Behringer ADA8000 dranhängen um auf 16 analoge Kanäle zu kommen.

    Ich hab auch so ein ähnliches Setup, Motu 828mk2 (Firewire, wird nicht mehr hergestellt glaub ich, Nachfolger 828mk3) + ADA8000, damit komm ich auf 18 analoge Kanäle, läuft ohne Probleme auf meinem Thinkpad T61 Laptop mit Win XP SP3.
     
    suboptional, 25.08.12
    #5
  6. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    @suboptinal

    Auch dir danke für die Antwort und für den Hinweis...

    Habe auch gesehen das die Kanalangaben idR das digitale mit einbeziehen und teilweise ist es schwer zu verstehen wo die letzten Kanäle sein sollen wie z.b. beim Roland octa capture...

    8 Analog und einen per coax spdif okay, aber wo bleibt dann der letzte Kanal oder laut Thomann die letzten 3 Kanäle? MIDI u USB?

    Kombination mit ADAT DA/AD Wandler hört sich clever an aber 695€ + 195€ sind dann doch ein bissel viel für den Start. Aber wenn das Motu 828mk3 um Welten besser ist würden wir uns vielleicht erst mal auf 8 beschränken und ggf 8 Kanäle dann mal per ADAT Behringer ADA8000 nachrüsten...

    Das schöne an dem Motu Gerät scheint zu sein das es ein Hybrid von USB u Firewire ist...

    @m4d3rain
    Sollte wie geschrieben möglichst so zwischen 500-600€ liegen aber wenn es Sinn macht müssen wir vielleicht noch ein bissel drauf packen u ggf einen Monat sparen ;-)

    Hat sonst noch jemand Ideen oder Erfahrungen mit den Geräten?
     
    AJ45, 26.08.12
    #6
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.944
    8944
    SPDIF ist ja Stereo, also zwei Kanäle. Also haut's schon hin mit 10 Kanälen. Bei Thomann hab ich das auf die Schnelle nicht gefunden.
     
    suboptional, 26.08.12
    #7
  8. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    @suboptional

    Danke...

    Klar SPDIF ist Stereo da war der erste Fehler in meinen Gedanken, wie Thomann dann auf 12 kommt verstehe ich immer noch nicht... oder geht bei MIDI auch 2 gleichzeitig?
    Dann würde es ja schon passen...
     
    AJ45, 26.08.12
    #8
  9. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.944
    8944
    Ah jetzt hab ich's gefunden

    http://www.thomann.de/de/roland_ua1010_octacapture.htm

    Hm, wie die da auf 12 kommen ist mir gerade auch ein Rätsel.

    MIDI hat denk ich nix damit zu tun, weil das, soweit ich das kenne, immer getrennt von den Audio-Kanälen angegeben wird.
    (1 Midi-Port = 16 Midi-Kanäle)
     
    suboptional, 26.08.12
    #9
  10. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    Hey du bist wirklich schnell und das um diese Uhrzeit, danke!

    Okay dann denke ich hat Thomann vielleicht auch mal einen kleinen Fehler gemacht oder kennt noch einen Seiteneingang oder so ^^

    Wusste nicht ob ich Links hier posten darf u wollte nicht gleich wegen Werbung erschlagen werden...

    Echt nicht einfach die Frage des "richtigen" Interface...

    Die Kombi ADAT Erweiterung + Interface hört sich aber sehr viel versprechend an und ich weis nicht ob das Mischpult vom Kollegen vielleicht sogar schon ADAT hat...

    Bist du sonst mit der Moto zufrieden und weist du zufällig ob das 828mk3 die Effekte mit aufzeichnen kann und ob es bei dem Gerät auch so eine Auto sense funktion zum einstellen der Pegel gibt?

    Ich weis ist spielerei und muss nicht immer funktionieren aber wenn einer immer über den eingestellten Pegel geht ist es auch ätzend...
     
    AJ45, 26.08.12
    #10
  11. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.944
    8944
    Danke auch. :)
    Dies ist aber auch mein letzter Post für heute nacht...

    Also ich bin ziemlich zufrieden mit dem 828mkII, hab's schon mehrere Jahre in Benutzung und noch keine Probleme gehabt. Auch in Verbindung mit dem ADA8000 läuft's ohne Probleme.
    Allerdings ist es auch mein bisher einziges 'größeres' Interface, kann's also mit nichts vergleichen.

    Über das mkIII weiss ich leider nichts.

    So, gute Nacht und viel Glück noch mit der Suche.
     
    suboptional, 26.08.12
    #11
  12. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.733
    36733
    Ein Hinweis zu den 20 Eingangskanälen des SaffirePro40:

    1-8 sind analoge Eingänge.

    9-10 sind als Spdif ausgeführt. (koaxial über Cinch-Stecker)

    11-18 kommen über die Adat-Schnittstelle.
    (alternativ für diese Kanäle ein Optical Spdif - dann nur zwei Kanäle statt acht)

    19-20 sind ein sogenannter Loopback-Device - damit kann man den Sound einer Software in einer anderen Software aufnehmen.

    Also voll erweitert (mit externer Hardware) hat das SaffirePro 40 trotzdem ("nur") 18 physikalische Eingänge.

    Clemens
     
    clemenserwe, 26.08.12
    #12
  13. AJ45

    AJ45 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    8
    8
    Danke für die Hinweise und guten Wünsche, das mit dem Loopback ist auch gemein, da muss man erst mal drauf kommen ;-)

    Nach viel hin und her schwanke ich derzeit zwischen dem Tascam US-2000 das immerhin 12 Analoge + 2 digitale (SPDIF) Kanäle bietet und dem Motu 828mk3 mit 8 analogen + ADAT welches aber auf kurz oder lang noch um das ADA8000 erweitert werden müsste...

    Kann noch jemand etwas zu dem Tascam US 2000 sagen???

    499€ erscheint mir für 12 bzw 14 Kanäle recht günstig...

    Oder doch das Focusrite Saffire 40 Pro ebenfalls für 499??

    Man ist das schwer ;-)

    Schönen Sonntag zusammen u LG

    Jens
     
    AJ45, 26.08.12
    #13
  14. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ich würd auf ein USB-Interface mit 8 Eingängen und ADAT setzen... die sind flott genug für eure Kanalanzahl und laufen auf jedem Rechner. Firewire ist leider am sterben und zickt zudem oft...

    einfach nen ADA8000 dazu kaufen damit ihr genug kanäle habt.

    aus der interface-wahl würd ich keine religion machen, die haben inzwischen ziemlich alle gleiche ausstattung und klangqualität in diesem preisbereich.
     
    DaVogi, 26.08.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.