Information ausblenden

34 Zoll Full HD Monitor

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von slavamusic, 23.09.21.

  1. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    Hallo Leute!

    ich möchte mir ein 34 Zoll Full HD Monitor kaufen, habe aber einige Bedenken.

    Kurz zur meiner Situation:
    Ich bin Sehbehindert und arbeite zur Zeit auf dem 23 Zoll Monitor bei einer Auflösung 1440x900.
    Ich sitze ca. 80 cm von Monitor und nutze Cubase Pro falls es auch wichtig ist.

    Mein Bekannter sagte mir, dass ich bei 34 Zoll monitor noch schlechter sehen werde.
    Ich war sogar heute bei Saturn und wollte es vor Ort testen, aber mir wurde diese Möglichkeit nicht gegeben.

    Ich vermute aber, dass ich bei so einem großen Monitor auch bei der Auflösung 1920x1080 auch gut sehen werde.
    Na ja, jetzt überlege ich hin und her.

    Könnt Ihr mir ein Rat geben?
    Flach oder gewölbt?
    Oder doch 32 Zoll?

    Ich würde miich auf Eure Antworten und Ideen sehr freuen .)

    LG
    Slava
     
    slavamusic, 23.09.21
    #1
  2. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.968
    4968
    Wie weit willste denn vom Monitor wegsitzen wollen bei 34 Zoll?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.21
    der_wahre_Noplan, 23.09.21
    #2
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    19.534
    19534
    Es wäre vllt sinnvoller, wenn du was zu deiner Sehbehinderung schreiben würdest. Es wäre hilfreich, nur dann kann man gute Tipps geben. Du kannst auch gerne per PM. Bin Optiker.
     
    Glutamatjunkie, 23.09.21
    #3
    slavamusic und Entone bedanken sich.
  4. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    Wie oben beschrieben 80cm
     
    slavamusic, 23.09.21
    #4
  5. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    19.608
    19608
    o_O

    Mit welcher Begründung? :schulterzuck:

    Grösser ist besser, mit und ohne Sehbehinderung.
     
    Graham, 23.09.21
    #5
  6. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    Ich habe Ritinitis Pigmentosa.
    Gerade heute habe ich meine neue PC Brille abgeholt, in denen ich viel besser sehe. Sogar von der Auflösung 1360x780 auf 1440x900 umgestiegen.
    Bloß bei Cubase ist das für mich immer noch zu umständig, da ja alles zu gross bei 23 Zoll Monitor ist so, dass z. B. Bei Export Fenster, die Buttons unten noch zu Sehen sind.
    Dann nur für ein Knopfdruck, wieder höhere Auflösung einstellen. Deswegen möchte ich ein größeren Monitor.
     
    slavamusic, 23.09.21
    #6
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  7. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    Er meint 80 cm wäre zu nahe m
     
    slavamusic, 23.09.21
    #7
    Graham bedankt sich.
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.632
    7632
    Kein Wunder, dass Läden wie Saturn und Mediamarkt massiv an Marktanteilen verlieren.
    Bestelle bei Amazon. Dort kannst du das Teil notfalls zurückschicken!
     
    HannesMac, 23.09.21
    #8
    slavamusic und Verney bedanken sich.
  9. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    Das sowieso, wenn ich weiß was ich bestellen soll :)
     
    slavamusic, 23.09.21
    #9
  10. 4YEO

    4YEO

    Registriert seit:
    16.09.21
    Punkte:
    421
    421
    Ich hatte mal einen 4K-Monitor in etwa der Größe zum Test, um zwei FHD-Monitore platzsparend zu ersetzen. Das war auch für mich - als gut sehenden Menschen - am Schreibtisch teils etwas sehr anstrengend. Klar kann man Windows auch dazu bringen, alles größer anzuzeigen, aber manche Anwendungen wollen nicht so recht. Ich habe mich dann auf 2K festgelegt.

    Für Dich ist ja eher die Pixeldichte (Pixel per Inch) ausschlaggebend, wenn ich mich nicht irre.
    ppi = Anzahl Pixel der Bildschirmdiagonalen / Bildschirmdiagonale in Zoll
    Anzahl Pixel der Bildschirmdiagonalen = Wurzel aus ((Pixel horizontal)² + (Pixel vertikal)²)

    Dein 23 Zoll Monitor hat bei 1440x900 Pixeln (WXGA / 16:9) eine Pixeldichte von 73 ppi.
    Ein 34 Zoll Monitor hat bei 1920x1080 Pixeln (FHD / 16:9) eine Pixeldichte von 64 ppi.
    Bei 2560x1440 (WQHD, "2K" / 16:9) sind es schon 88 ppi.

    Der 34 Zoll Monitor mit der Auflösung 1920x1080 hat weniger Pixel pro Zoll als Dein altes Gerät, deswegen sind die Pixel größer, deswegen solltest Du den Bildschirminhalt besser erkennen können. Du musst lediglich den Kopf etwas mehr bewegen... ;)

    "Curved Design" kann bei sehr großen Bildschirmen wegen der Anpassung an den Sichtradius angenehmer sein. Fühlt sich angeblich auch immersiver an. Das musst Du einfach ausprobieren.

    Ich sitze näher als 80cm am Bildschirm und bin cool damit. Ich kann leider nicht beurteilen, ob das für Dich zu nah ist.

    Viel Erfolg :)

    Edit:
    Höhere Pixeldichte = mehr Inhalt, aber kleinere Darstellung
    Geringere Pixeldichte = weniger Inhalt, aber größere Darstellung
    Grundsätzlich:
    Je mehr Pixel, desto mehr Inhalt.
    Ein größeres Display hat bei ähnlicher Pixeldichte mehr Inhalt bei ähnlicher großer Darstellung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.21
    4YEO, 23.09.21
    #10
    terrablue und slavamusic bedanken sich.
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    31.099
    31099
    Also ich sitze etwa 80 cm von meinem 32-Zöller entfernt und finde das in Ordnung.
     
    Entone, 23.09.21
    #11
    slavamusic bedankt sich.
  12. Verney

    Verney

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    864
    864
    Das hängt m.E. davon ab, ob bei Dir das Entfernungssehen besser ist oder das Nahsehen, bzw. worauf Deine Brille eingestellt ist.

    Und von den Räumlichkeiten. Wo stehen Deine Boxen? Links und rechts vom Bildschirm in Reichweite (Nahfeld)?

    Große Bildschirme kann man hinten an die Wand schrauben, dann hat man sie akustisch aus dem Weg. Und wenn Du eine Brille hast, mit der Du den Bildschirm dann in 2m Entfernung gut sehen kannst, dann musst Du sie nicht dauernd wechseln, wenn Du zwischendurch mal nach draußen gehst (was ich bei schlechten Augen empfehlen würde, um sie mal zu entspannen). Pass dann aber auf, dass Du bei einem an die Wand gehängten Bildschirm keine Genickstarre bekommst, denn üblicherweise sollte der Blickwinkel auf den Bildschirm immer etwas nach unten geneigt sein. Vielleicht kannst Du dabei dann auch mit einem Mischpult oder ähnlichen Bedienelementen arbeiten, das ist angenehmer und augenschonender als immer nur mit der Maus auf dem Bildschirm... Aber dabei auf gute Beleuchtung der Bedienelemente achten, die trotzdem nicht im Bildschirm reflektiert

    Überhaupt möchtest Du dann die Tastatur, Fader, etc, natürlich auch mal sehen, die befinden sich natürlich immer im Nahbereich, also brauchst Du zumindest eine Gleitsicht-/Officebrille - aber die hast Du ja bestimmt schon. Die muss den jeweiligen Gegebenheiten dann natürlich angepasst sein. Da sind größere Unterschiede natürlich wieder schwerer zu überwinden als kleine. Das spricht wieder gegen einen großen Bildschirm, der hinten an der Wand hängt.

    Ansonsten wären vielleicht zwei Bildschirme auch eine Option, die sind aber akustisch meist problematisch aufzustellen. Es sein denn, Du hast richtig viel Platz oder benutzt immer Kopfhörer... dann sind zwei gleiche (oder zumindest gleichgroße) zu empfehlen, damit die Maus beim Wechseln nicht immer springt.

    Es ist wirklich nicht einfach, Dir etwas zu raten, ohne nähere Einzelheiten zu kennen. Ich glaube, ich persönlich würde versuchen, mit einem mittelgroßen hochauflösenden Bildschirm auszukommen, der nah bei mir steht und dabei viel über gut beleuchtete Perepheriegeräte, Faderbänke u.ä. zu machen und die Brille entsprechend anpassen lassen. Aber mir persönlich geht es mehr um den Sound. Wenn Du dagegen eher ein Komponist bist und sowieso grundsätzlich nur mit Kopfhörern arbeitest, dann ist die Idee mit den zwei Monitoren nicht schlecht, die in einem leichten Winkel zueinander aufgestellt sind, weil der Abstand zu Deinen Augen dann rel. gleich bleibt.
     
    Verney, 23.09.21
    #12
    slavamusic und 4YEO bedanken sich.
  13. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    19.534
    19534
    Ich habe 32“ bei 2560x1440 in etwa einem Meter Entfernung. Ich weiß nicht wie weit das bei dir fortgeschritten ist und wie gut du noch siehst. Umgebungslicht ist wichtig. Hohe Pixeldichte ist besser, daher vllt 4k mit upscaling halte ich für sinnvoll.
     
    Glutamatjunkie, 23.09.21
    #13
    Schlumpfpeter, slavamusic und Verney bedanken sich.
  14. 4YEO

    4YEO

    Registriert seit:
    16.09.21
    Punkte:
    421
    421
    Hm. Genau das Gegenteil von dem, was ich eben geschrieben habe... Verstehe ich nicht: Er soll erst lieber viel mehr, aber kleinere Pixel kaufen und die dann per Upscaling wieder zu wenigen größeren Pixel verdengeln? Wo liegt denn da jetzt genau der Vorteil, außer in der minimal hübscheren Kantenglättung und dem höhere Verkaufswert für den Einzelhandel? Erklär's mir bitte, lass mich nicht dumm zu Bett gehen... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.21
    4YEO, 23.09.21
    #14
    slavamusic, Verney und Glutamatjunkie bedanken sich.
  15. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    19.534
    19534
    Einfach mehr / besseren Kontrast.
     
    Glutamatjunkie, 23.09.21
    #15
    slavamusic und Verney bedanken sich.
  16. 4YEO

    4YEO

    Registriert seit:
    16.09.21
    Punkte:
    421
    421
    Ok, aber was hat Pixeldichte denn mit Kontrast zu tun? Kontrast ist der Helligkeitsunterschied zwischen schwarzen und weißen Pixeln, also die Durchlässigkeit, bzw. Sperrung der Flüssigkristalle zur Hintergrundbeleuchtung hin (bzw. die Leuchtkraft der OLED-Pixel bei modernen Geräten, da ergibt das mit dem Kontrast möglicherweise sogar Sinn, wenn ich so darüber nachdenke). Bei gleicher Fläche der Hintergrundbeleuchtung, in wieweit erhöhen mehrere, kleinere zusammengeschaltete Pixel den Kontrast in Vergleich zu weniger, größeren Pixeln? Upscaling macht ja eher unscharf, was sich optisch auf den Kontrast doch vielleicht eher schlechter auswirken sollte, oder? Übersehe ich etwas? Du bist doch der Optiker... Ich bin nur Informatiker... Verzeih mir, wenn ich mit meinem bescheidenen Dreiviertelwissen falsch liegen sollte...;)

    PS: Ich bin mir nicht mal sicher, ob "Leuchtkraft" ein echter Begriff ist, also bezogen auf Optik, Technik etc... So beim drüberlesen und Schreibfehler korrigieren klingt es...irgendwie... religiös...? Oder wie der Titel eines Leni Riefenstahl Filmes. Oder der Name einer Band, die wie Rammstein klingt, aber nur aus Mädchen besteht... Es ist spät... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.21
    4YEO, 23.09.21
    #16
    Glutamatjunkie und Verney bedanken sich.
  17. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    19.534
    19534
    Mit der Zeit wird er die Möhre immer näher an sich ran ziehen, deswegen die 4k.
    Es ist nur die Frage was momentan am meisten Sinn macht also größentechnisch gesehen. Was heute gilt kann on einem Jahr schon wieder ganz anders aussehen und die 34“ für die Tonne sind, weil er es nicht mehr überblicken kann.
    Es wäre auf jeden Fall sinnvoll zu testen bevor man einen kauft. Möglicherweise reicht schon ein 28“ mit FHD. Einen 34“ mit FHD sehe ich eher kritisch was die Entfernung angeht. Ob gecurved oder nicht ist auch eher Geschmacksache. Ich mag's nicht.
     
    Glutamatjunkie, 24.09.21
    #17
    slavamusic und 4YEO bedanken sich.
  18. 4YEO

    4YEO

    Registriert seit:
    16.09.21
    Punkte:
    421
    421
    FACK :)
     
    4YEO, 24.09.21
    #18
  19. slavamusic

    slavamusic Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    851
    851
    @Kostja, @Verney, @Gutamatjunkie

    Danke für sehr wissenswerte Information.
    Ihr habt bei mir sehr gute Gedanken angeregt :)
    Mein Sohn hat ein 24 Zoller. Das werde ich zuerst ausprobieren, wie se wirkt und wenn es alles besser wird, Dann werde ich wahrscheinlich eher an 32 Zoll ran gehen.
    Ja, Kontrast ist sehr wichtig in meinem Fall.und in 34 Zoll werde ich mich wahrscheinlich auch jeher verlieren.

    Vielen Dank!
     
    slavamusic, 24.09.21
    #19
    4YEO und Glutamatjunkie bedanken sich.
  20. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    4.376
    4376
    Also ich habe hier 27zoll bei 1920x1200 Pixel und sitze da näher als 80cm dran. 16:10, also ein paar Pixel mehr in der Höhe, finde ich sehr praktisch.

    Allerdings ist die ganze Technik hier auch schon wieder 7 Jahre alt, über 4K würde ich zumindest nachdenken, wenn ich mir was aktuelles holen würde.
     
    ollo123, 24.09.21
    #20
    slavamusic bedankt sich.