Information ausblenden

3 Bundles zur Auswahl

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von florida, 21.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. florida

    florida Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Hi,

    ich habe ca 450 Euro zur Verfügung, womit ich die Cubase internen PlugIns größtenteils ersetzen und die guten Freeware Plug Ins erweitern will.

    Ich habe mir mal die 3 angeschaut:

    http://www.kjaerhusaudio.com/gold-bundle.php

    http://www.waves.com/content.asp?id=701

    http://www.sonalksis.com/index.php?section_id=2 + http://www.sonalksis.com/index.php?section_id=3

    Auf die Sonalkis bekäme ich einen Studentenrabatt teilte mir der Support mit.

    ich habe mich nun eine zeit lang mit dem Thema Mixing beschäftigt, und möchte das ganze nun auf ein neues level bringen!

    das project pak der UAD würde zwar auch in diese preisklasse fallen, aber da ich mehr als genügend rechnerleistung zur Verfügung habe finde ich eine DSP karte nciht unbedingt lohnenswert, wie ich finde!

    habt ihr irgendwelche Tips/Erfahrungen für mich? in der Produktbewertung wurden die Kjaerhus Plug Ins ja sehr gelobt...Was aber ist mit den Sonalkis? dazu habe oich fast gar nichts gefunden?!

    Die Waves finde ich besonders wegen dem Limiter, dem großen EQ und dem m.E. nach guten Hall sehr interessant!

    gruß
     
    florida, 21.02.06
    #1
  2. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    ich nutze neben den Kjaerhus-sachen nun auch eine UAD-1 und es lohnt sich wirklich!
    selbst bei viel rechenpower (die ich auch zur vefuegung habe ;) ) ist irgendwann das ende der fahnenstange erreicht und ausgerechnet DANN benoetigt man eben doch noch einen EQ, oder einen Hall... :D ;)

    von den Sonalksis-sachen gibt es Demo-versionen, einfach mal testen!

    ich finde, sie haben einen sehr "warmen" charakter und sind auf jeden fall ihr geld wert!
    habe sie selbst ausgiebig getest... aber ich finde sie passen nicht so recht zu meiner musik :D
    und mir persoenlich sind sie zu teuer, also ich kann sie mir einfach nicht leisten... ;)

    Kjaerhus sind ebenfalls auf jeden fall ihr geld wert und uneingeschraenkt zu empfehlen.
    sie verursachen nur geringe speicher-/CPU-belastung und sind einfach zu benutzen.
    klanglich tun sie sich nicht besonders hervor (wie z.b. die Voxengo-plugins).
     
    ammass, 21.02.06
    #2
  3. X-Ray

    X-Ray

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    350
    350
    Hallo florida

    Die Kjaerhus Plugins kenne ich nicht.

    Das Native Power Pack von Waves finde ich nicht so toll. Das sind die aeltesten Plugins von Waves. Es gibt wirklich besseres fuer den Preis. Eine Alternative ist sicher das Musician Bundle 2 dort sind immerhin die Ren Sachen drin, die eigentlich recht ok sind.

    Von Sonalkis habe ich nur gutes gehoert.
    Diese Bundles beinhalten aber nur EQ und Dyn Plugins!
    Den Multiband Kompressor und den dyn EQ brauchst du nicht unbedingt.

    Gruesse X-Ray
     
    X-Ray, 21.02.06
    #3
  4. florida

    florida Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Ja das dachte ich auch in bezug auf die Waves Plug Ins...Wobei mir die ren Sachen mal gar nciht gefallen! habe die bei einem bekannten mal ausprobiert und die sind halt gar nciht mein Fall!

    Multiband Dynamics hätte ich halt aus dem grund gerne, weil es über kurz oder lang auch in die richtung "Mastering" geht. Auf diesem gebiet sind solche PlugIns dann wohl unumgänglich... ich brauche ab und zu halt mal nen Chorus/Flanger und nen Hall. Da gibt es m.E. nach auch ziemlich gute Freeware. Deswegen liegt mein hauptaugenmerk eben auf Dynamics! Außerdem mache ich auch gerne Gebrauch von den internen Effekten meiner Klangerzeuger! falls die Musikrichtung eine Rolle spielt, es handelt sich um Dance/Trance/Techno Musik! Und da ist "Druck" eben unumgänglich :)
     
    florida, 21.02.06
    #4
  5. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ..also ich hab das Express-Bundle (GAC-1 und GPP-1) von Kjaerhus und bin auch voll zufrieden damit..es hebt sich klanglich deutlich von dem Freeware-Allerlei ab und arbeitet sehr CPU-schonend...auch wenn die Lernkurve des GAC-1 aufgrund seiner komplexen Verschaltungsoptionen etwas höher ist... und DRuck machen kann der ohne Ende..ich sag nur "Doppelkompression"..:D

    Gruß

    tkay
     
    tkay, 21.02.06
    #5
  6. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    a) Waves b) Kjaerhus
    c) UAD d) Sonalksis


    Hm, du hast noch einen 50/50-Joker und kannst noch jemanden anrufen . :D


    Also, ich würde sagen, das Waves-Teil ist zu teuer für die Leistung und auch nicht sonderlich spektakulär, a) fällt damit weg.

    *BING*

    Bleiben nur noch b), c) und d)

    Sonalksis-EQ kannst du mit dem Posihfopit ersetzen, ist auch noch flexibler. Ja gut, der Komp ... ähnliches Regelverhalten bekommst du dann mit einem Komp von Kjaerhus hin.

    d) scheidet also auch aus ... *BING*


    Modulationseffekte gibt for free en masse, brauchst also den GMO aus dem Bundle nicht. GPP und GUP und GAC sind aber eigentlich feine Sachen. Der GEQ-7 ist auch nciht zu verachten.

    Ich finde, dass du deinen Auswahlbereich vergrößern solltest um folgende Firmen: PSPaudioware, refinedaudiometrics.com und voxengo.com

    Und: Auch wenn du keine extra DSP-Power benötigst: Auf diesen Karten laufen exklusive Plugs, die von der Qualität kaum von nativen Plugs übertroffen werden.

    Vielleicht gefiele dir ja, was der Pultec der UAD auf den Höhen macht? Diese Färbung kriegst du meines Erachtens mit keinem anderen nativen Plug hin; eventuell noch mit einem aus der URS-Collection.
    Oder ein toller Stereoverbreiterungs-Effekt namens Dimension D, gibt`s auch nur für die UAD .. ;)
     
    JonnySun, 21.02.06
    #6
  7. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ach, das sind alles gute Plugins! Allerdings gibts bessere Limiter und auch einen besseren Hall als das von Waves. Z.B. der [p=598]Voxengo Elephant[/p] und der ArtAcoustic Reverb.
    Bei Sonalksis würde ich wenn überhaupt nur den Compressor nehmen (SV315). Der ist wirklich vom Klang und vom Regelverhalten was besonderes (aber auch nicht für alles die 1. Wahl). Die EQs dagegen kann man getrost weglassen und sich bei anderen umsehen.
    Als Multibandcompressor ist der [p=595]Voxengo Soniformer[/p] gerade fürs Mastern eine Hausnummer.

    UAD1 würde ich warten im Moment, da die Hardware doch recht überaltert ist. Eine UAD2 soll aber schon in der Pipeline sein. Da auf der UAD auch nicht sooo viele Instanzen der Plugins laufen, sind das auch nicht unbedingt Butter&Brot Plugins für alles. Man sollte das eher als Ergänzung sehen und trotzdem native Plugins haben...

    Auf jedenfall würde ich mich nicht zu sehr an einen Hersteller binden und lieber viel ausprobieren und dann die besten Plugins in Erwägung ziehen. Komplette Bundles sind immer so eine Sache. Von Kjaerhus gibts z.B. viele schöne Sachen aber wenn man genau hinguckt gibts dann auch nur 1-2 Plugins die wirklich auch im Vergleich zu anderen richtig auftrumpfen können...
     
    4damind, 21.02.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.