Information ausblenden

2x240 = 1x480 Watt?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Telaviv, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Telaviv

    Telaviv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Hallo zusammen,

    Ich möchte mir einen neuen Verstärker für meinen E-Bass zulegen, und habe dabei an eine Combination aus der t.amp E800 Endstufe und der Harley Benton B410H Box gedacht. (Diese Kombination wurde mir empfohlen.)
    Jetzt ist meine Frage, ob man evtl. Endstufe und Box mit zwei kabeln verbinden kann, so dass die Enstufe, die ja 2x240 Watt ausgibt, "ihre Kraft bündelt" und die Box quasi 480 Watt abkriegt!?

    Liebe Grüße, Jonathan
     
    Telaviv, 23.12.08
    #1
  2. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Willst du ne neue Box?

    Die haelt 400 Watt RMS!!! aus.

    Auf dem Papier!
     
    Wolfgang, 23.12.08
    #2
  3. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Selbst wenn du die Leistung verdoppelst, ist der Lautstärkenzugewinn leider nur gering...

    Mit anderen Worten:
    Der angedachte Kopfstand bringt keinen Nutzen.
     
    nitromaniac, 23.12.08
    #3
  4. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.377
    12377
    Geht...die Endstufe ist brückbar.

    Allerdings nicht mit zwei Kabeln. Wenn ich das Bildchen von der Rückseite richtig deute, brauchst du ein Y-Kabel, welches vom ersten Out den Plus und vom zweiten Out den Minus abgreift.

    Dann sollte das Ding c.a.880 W an 4 Ohm rausrücken.

    Fragt sich nur, an welche Box...:D
     
    pitsieben, 23.12.08
    #4
  5. Jenner

    Jenner

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    1.387
    1387
    Das geht schon und das ganze nennt sich dann Bridge Mode. Auf den Bildern beim thomann kann man sogar sehen, wie's gemacht wird (Rückansicht).
    Die beiden Endstufenkanäle arbeiten dabei als einer zusammen und das Ausgangssignal kann zwischen den Polen 1+ und 2+ des Speakonausgangs abgegriffen werden. Vermutlich muss man dazu auch noch irgendwo nen Dipschalter oder ähnliches betätigen.

    Aber wie Wolfgang schon anmerkte: In diesem Fall nicht empfehlenswert weil überdimensioniert.

    Edit: Verdammt seid Ihr alle schnell ;) Ich glaub aber trotzdem, dass das Bridge-Signal nur über eine der beiden Speakonbuchsen läuft.
     
    Jenner, 23.12.08
    #5
  6. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.377
    12377
    Na ja...der Amp liegt 20% über der Box (an 8 Ohm). Ich kenne die HB-Box jetzt nicht, aber ich vermute, er ist taub, bevor er sie durchbläst.

    Zumindest dann, wenn er nicht in einer Reggae-Band nur die H-Saite spielt. Dann könnt's eng werden...:D
     
    pitsieben, 23.12.08
    #6
  7. shybby

    shybby

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    91
    91
    dazu kommt (aus eigener erfahrung) dass ne box am geilsten klingt bei mittlerer belastung, amp jedoch über 75%.

    wenn du ne bezahlbare box findest, lasses mich wissen ;)
     
    shybby, 23.12.08
    #7
  8. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    Wie greift man den das gebrückte Signal genau ab? Brauch man dafür ein extra Kabel was beide Speakonanschlüsse verbindet?
    Ich versteh die kleine Skizze auf der Rückseite der Endstufe nicht!!
     
    Blablub, 23.12.08
    #8
  9. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.377
    12377
    Da steht:

    Bridged
    1+ = +
    2+ = -

    Komm...jetzt aber...gib alles:)
     
    pitsieben, 23.12.08
    #9
  10. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    also quasi ein Y-Kabel jeweils 1 ader von beiden speakonanschlüssen in einen Speakonanschluss, oder wie?
    So einfach???
     
    Blablub, 23.12.08
    #10
  11. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.377
    12377
    So einfach!

    :)
     
    pitsieben, 23.12.08
    #11
  12. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    @pitsieben
    Alles klar vielen Dank:D
     
    Blablub, 23.12.08
    #12
  13. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Auweh!!!

    Ich riech schon eine T Endstufe die leise vor sich hinkoechelt.

    Von der weissen Fahne gar nicht zu reden.
     
    Wolfgang, 23.12.08
    #13
  14. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.377
    12377
    Vielleicht sollte man sich überlegen, den Ranz direkt im Gehäuse umzulöten, wenn eh' immer nur eine Box angeschlossen werden soll.

    So ein Y-Speakon ist sicher fast so teuer, wie der Amp...:D

    Sei mal ein wenig optimistisch...ist doch Weihnachten...:D
     
    pitsieben, 23.12.08
    #14
  15. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    wieso kann man doch selbst machen oder?
     
    Blablub, 23.12.08
    #15
  16. Telaviv

    Telaviv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Ja aber ich habe gelesen, dass eine Endstufe schon 10-20% mehr Leistung haben sollte, als die Boxen vertragen, damit der Klang gut ist. Man darf halt dann die Enstufe nur bis ca. 75% aufdrehen, aber das ist doch okay oder?

    Wie ist das jetzt mit diesem Bridge-Mode-Verfahren? Bringt das auch deutlich mehr Lautstärke?

    EDIT:
    Hier ein Link wegen dem Leistungsverhältnis Endstufe - Box
    (http://www.thomann.de/de/onlineexpert_28_6.html)
     
    Telaviv, 23.12.08
    #16
  17. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Doppelte Wattzahl = 3db mehr Lautstaerke.

    Also nicht deutlich sondern bei einem so dynamischen Instrument wie Bass eher laecherlich.
     
    Wolfgang, 23.12.08
    #17
  18. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Also ich weiß aus eigener Efahrung, dass bei nem Bass-Amp 3db ne ganze Menge sein können! Is genauso, wie wenn man einen zweiten daneben stellen würde, der gleich laut das gleiche spielt.
     
    felix_93, 23.12.08
    #18
  19. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    mal davon abgesehn dasses egal is ob man 480W mono auf die box gibt bzw. jeweils 240W stereo ... selbe leistung und selbe membranfläche: da tut sich an der lautstärke: nichts ;) (solange die impedanz gleich bleibt natürlich)


    MEEEP falsche ;) wenn man einen zweiten amp daneben stellt verdoppelt man nicht nur die leistung sondern zusätzlich auch noch die membranfläche was effektiv dann so um die 6db sein dürften. das hört man auch ;) aber einfach nur doppelte leistung bei gleicher membranfläche sind wie wolfgang schon richtig gesagt hat eben nur 3db und die hörst nicht wirklich ^^
     
    gincool, 23.12.08
    #19
  20. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Ok, das war auch eher subjektiv gemeint, um auszudrücken:
    Es wird sehr wohl lauter. Zumindest hab ichs so in Erinnerung!
     
    felix_93, 23.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.