Information ausblenden

2 Monate Arbeit an diesem stück Musik

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Arios, 18.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Arios

    Arios Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.09
    Punkte:
    298
    298
    Guten Tag die Gemeinde,

    seit 35 Jahren widme ich mich dem recording meiner world-music.
    Ich hatte auch schon Verträge bei 2 Labels. Auch mit A.Vollenweider hatte ich mal eine recording-session für eine Fimmusik. Trotzdem scheint sich die Sache nun für mich dem Ende zu nähern, denn der Tonträgermarkt ist derart übersäuert heute (wem muss ich sowas noch sagen), dass ich die Lust ziemlich verloren habe am recorden. Man kann nicht Monate und Jahre vor den Geräten sitzen, dabei alles geben und versuchen die zugemauerten (da kompl. übersättigten) Ohren der allg. Hörerschaft zu durchdringen (Subtiles hat da keine Chance mehr, es muss dauerbrüllen...).
    Ich bin nunmal nicht der Typ, der bloss für seinen trauten Familienkreis Stücke recordet.
    Eigentlich hatte ich nie richtig Ambition "gross rauszukommen". Mir war und ist es einfach wichtig, eine gesunde Balance zu finden zwischen Aufwand (den ich hier sehr extensiv betrieben habe) und Rücklauf, also ein geschlossener Kreis, nicht bloss ein Halbkreis.
    Bei meinem Instrumentenbau ist mir das komplett gelungen (seit 15 Jahren kann ich auch gut davon leben). Ich konzentriere mich nun vermehrt aufs live-performen, da stimmt die Balance zwischen Geben und Empfangen sehr zufriedenstellend.

    Trotzdem stelle ich hier mal ein Stück rein um zu sehen, wie es bei euch ankommt. Ich war ja auch mal zu Beginn von homerec.de.einige Zeit hier dabei
    Dabei interessiert mich aber nicht die "technische recording-quality" (mein Stil hat sich da längst gefestigt, die Zeit des "Rumschraubens" ist für mich vorbei.), sondern die "musikalische Botschaft" des Dargebotenen. Wie kommt sie rüber? Es ist eine subtile Musik,
    deshalb bin ich gespannt wie (und ob) sowas bei euch ankommt.

    Instrumente die ich spiele: armenisches Duduk, im ZEN-Stil gespielt, Ethnoviola (modifiziertes Streichinstrument) Percussion (man beachte die Polyrhythmik), Quintgitarre (hat ca. Ukulelengrösse, aber 6-saitig), E-Gitarren. Eher Minimalistisch das Ganze, mit viel "Atem" dazwischen.
    Also: Augen schliessen und inneres Kino anwerfen.......:). .das Stück ist 9 Min. lang.
    http://soundcloud.com/flutier/the-next-4

    beste Grüsse,
    A.
     
    fitzwilliam und SoulFrontier bedanken sich.
  2. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    ich deute das mal als "Geschenk" für die Gemeinde und bedanke mich aufrichtig! Hab's sehr genossen.
    Edit: genieße es noch ...
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  3. AndreasB

    AndreasB DJ

    Registriert seit:
    08.11.09
    Punkte:
    2.037
    2037
    Absolute Meisterleistung !!! Danke.
    Andre Vollenweider ? Ist das nicht der, der mit dem genialen Ralf Hildenbeutel zusammen arbeitet oder gearbeitet hat ? Ich glaube sogar, dass da auch der gute alte Sven Väth mit Involviert war ?

    Beste Grüße
    DJ Andreas B.
     
  4. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    Ich sag auch mal Danke!
    Also mir hat es gefallen, hätte mir nur gewünscht das die teile mehr ineinander verwoben sind, halt weniger Cuts drin sind...

    Gruß
    Dusk
     
  5. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.801
    29801
    Absolut klasse eingespielt und mir gefällt es sehr,sehr gut.Das Stück hat ne tolle Atmo.

    Was mich im ersten Moment etwas "erschreckt" hat,war der Übergang um Minute 2,da dieser in meinen Ohren etwas abrupt startet.Ich hatte mit Kopfhörern gespannt gelauscht und da wurde ich etwas "herausgerissen".Ist jetzt nur meine Empfindung gewesen und soll keine Kritik darstellen.

    [​IMG] und ... [​IMG]
     
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jau! Ästhetisch ansprechend und im Großen und Ganzen gut im Fluss. Schöner Klangkosmos!
     
  7. sxndmxn

    sxndmxn

    Registriert seit:
    17.10.08
    Punkte:
    473
    473
    geil!
     
  8. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Das wäre auch meine kleine Kritik dazu.

    Ansonsten ist das toll gespielt und sehr angenehm zu hören.

    Grüße
    Cos
     
  9. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Den Vollenweider Andreas mag ich auch. Bzw. seine Musik. :D

    Solche Sachen, wie Du sie machst, höre ich zwischendurch immer mal sehr gern. Früher habe ich sehr viel und gerne New Age gehört. Sollte ich mal wieder tun.

    Danke für diesen Beitrag, Alf!

    Tschö,
    Steffen
     
  10. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    9.858
    9858
    echt super =)
     
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Erstmal ein großes Dankeschön.

    Es ist ein positives Erlebnis, so was zu hören.

    Mir kam es auch ein bisschen wie drei Stücke vor.

    Clemens
     
  12. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.130
    6130
    Top Sound und klasse eingespielt. Ist halt Musik, für die man sich Zeit nehmen muss und ganz bewusst genießen sollte. Ich bin überzeugt, daß es dafür einen Markt gibt.
     
  13. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.731
    13731
    Ist natürlich überhaupt nicht mein Fall , aber qualitaiv sehr hochwertig.
    Weiss jetzt nicht ob es für einen Veteranen solcher Musik sehr aufwendig ist so etwas einzuspielen....trotzdem beeindruckt es mich.
    Ja , coole Sache..macht Spass zuzuhören.
    MfG
    Chris
     
  14. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    könnte mir die übergänge auch etwas weniger hart vorstellen. ansonsten aber sehr gelungen!
     
  15. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.879
    5879
    Das habe ich leider auch wieder beim kauf meiner letzten CD festgestellt.
    Ich höre nur wie der Limiter dauerhaft "bremsen" muß
     
  16. 4-Spur

    4-Spur

    Registriert seit:
    18.12.11
    Punkte:
    4
    Ich frage mich, wie Du zu der Einschätzung kommst, diese Musik sei subtil?

    Wie Du schon sagst, das ist "World oder Ethno-Musik". Gibt es massenweise
    auch auf dem,Deinem hohen Niveau,.

    Mich hat diese Musik immer gelangweilt, genau wie Photoalben, die Tibet festhalten.
     
  17. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.268
    10268
    Ich mag das Stück. Es ist fein gemacht, mit viel Herzblut und schönen Klängen und Instrumenten. Ich hätte es allerdings als Stück in 3 Sätzen tituliert. So gibt es 3 klare Sprünge bei 2:05, 5:30 und 7:20. Musikalisch kann ich das schwer nachvollziehen.

    Dass es heute nur noch Brüllmucke gibt, stelle ich in Abrede. Wenn mir ein Sender nicht gefällt, suche ich mir einen anderen, die Auswahl ist nie größer gewesen als heute in Zeiten von Internet. Die Art und Weise der Vermarktung und Anpreisung ist sicher bei den modernen Gruppen in unseren Augen (also die reifere Generation...) bescheuert und überzogen (wie die Abmischungen auch), aber so ist das heute. Dennoch habe ich viele exzellente Musik gefunden.
    "Mir war und ist es einfach wichtig, eine gesunde Balance zu finden zwischen Aufwand (den ich hier sehr extensiv betrieben habe) und Rücklauf, also ein geschlossener Kreis, nicht bloss ein Halbkreis. "
    Wenn es da nicht um die Erfüllung einer Erwartung geht, finde ich das ok. Du gibst es raus, damit andere was dazu sagen, gut.

    (Ich finde 2 Monate übrigens nicht außergewöhnlich viel, ich kenne Leute, die 2 Jahre und länger an einem Stück arbeiten - natürlich nicht täglich)

    Gruss,
    Thomas
     
    zettberlin bedankt sich.
  18. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Hi,

    sehr schöne Musik, jedoch als ein Stück funktioniert es für mich nur bedingt.

    Zu Beginn fühlte ich mich angenehm an DeadCanDance erinnert und war ein wenig traurig als dann der zweite Part begann und mir die Stimmung ein bissel verhagelte.

    Alles was dann folgt ist technisch betrachtet hohes Niveau und für sich genommen über fast jeden Zweifel erhaben. Dennoch wirkt es auf mich als Gesamtwerk erzwungen und gestelzt.

    Natürlich ist und bleibt ein solches Konstrukt jedem Künstler in seiner Art eigen und man kann es akzeptieren wie es ist oder eben nicht. Davon ausgehend kann ich dir meinen Respekt zollen aber ein zweiter Durchlauf kommt für mich nicht wirklich in Frage.

    Gruss Holgi
     
  19. Arios

    Arios Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.09
    Punkte:
    298
    298
    Besten Dank für euer feedbacken. Interessante Reaktionen sehe ich da.
    Overall: ich hätte nochj folgende Worte nennen sollen:
    "das Stück ist in 5 Teile unterteilt"
    Ich bitte um Vergebung dafür.

    Gruss,
    A.
     
  20. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.932
    25932
    Das ist Musik die ich normalerweise nicht oft höre. Meisterhaft dargeboten. Sehr interessant und professionell gemacht! Ich habe es genossen.

    Unglaublich transparent der Sound, selbst noch über Soundcloud!

    Ich hoffe die Reaktionen hier geben Dir ein Wenig Auftrieb!

    lG
    Holger
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.