popnapp

You Can't Do That

  • Autor popnapp
  • songvote_creation_date
Dies ist Teil 3 meiner kleinen Beatles-Hommage-Reihe. Ich bin wieder genau so vorgegangen wie auch bei den ersten beiden Teilen "And I Love Her" und "Your Mother Should know". Beim Komponieren übernahm ich einen Songtitel von den Fab-Four und versuchte davon ausgehend dann eine eigene Song-Variante. Inspiration war nicht nur das Titelstück "You Can't Do That" sondern vermutlich auch "She Loves You" und "I Should Have Known Better" und wer weiß was unbewusst sonst noch. Ganz anders gelaufen als sonst ist diesmal die Produktion. Ich hatte das Gefühl, hier braucht es unbedingt echte Gitarren und bat Asli um Mithilfe. Umwerfend, was er aus meinem schlechten Demo gezaubert hat. Nur meine Gesangsstimmen blieben drin, sehr gekonnt überarbeitet. Alle Instrumente und zusätzliche Background-Vocals sind von ihm. Ebenso hat er die Songstruktur umgestellt, das Tempo geändert, den Anfang erweitert, das Solo eingebaut und den sehr beatles-typischen Schluss konzipiert. Arrangement, Sound, Mix, Mastering und gute Ideen, alles von ihm. Ich bekam das Super-Duper-Rundum-Komplett-Sorglos-Paket! Vielen Dank Asli, für deinen unverwechselbaren Sound! Viel Spaß beim Hören und vielen Dank für jedes Voting und Feedback! ------------------------------ You Can't Do That maybe I should have known better a girl like you would treat me bad but when I want more and knock on your door you can't just leave, no you can't do that maybe I am just a loser exactly like you always said but I try one more time to make you all mine so don't you leave now, no you can't do that why oh please tell me why you had to leave with this other guy don't you know that girls that rule the world are not supposed to be so bad you can't do that maybe you had the impression that I was not worth your time but I'll make you see what's inside of me and if you leave then ok then fine then you won't be mine but it's love must be love and it hurts and you cry all night it is you (that is breaking his heart) must be you (no other girl will do) and it feels like hell tonight (Solo) why oh please tell me why you had to leave with this other guy don't you know that girls that rule the world are not supposed to be so bad you can't do that maybe I am just a loser exactly like you always said but I try one more time to make you all mine so don't you leave now, no you can't do that
Autor
popnapp
Song-Veröffentlichung
Artist
Popnapp + Asli
Kategorie
Pop
Aufrufe
703
Bewertung
9,32 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lutzrobbylu
Da kann ich nur in die Vollen gehen. Ansonsten fehlen mir die Worte, die wurden nämlich hier schon alle geschrieben. Grandios. Gruß rob
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
antares
Hi oh ... ohja! Wow ... es gibt Leute die haben den Tonhals andere die Tonart und wieder solche die Tonfarbe. Herrlicher Ton welcher hier geformt, gebacken und gedreht wurde ... ja ein rundum sorglos Happy-Feeling-Song ist da entstanden ... holla! Hm ... wie stellt man/frau so etwas an, ah ja ... das muss von innen kommen, denke ich? Punkt (.) @ntares
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
W
Aus meiner Sicht perfekt. Volle Punkte..
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
A
Klasse!!! Bin echt ganz selten hier und mein erster Gedanke war "wow, das hört sich an wie die allerersten Sachen von Abba". Damit meinte ich das Album "Honey Honey", wo die auch noch sehr nahe am Beatles Sound waren.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
H
Klasse Gitarrenlinien!
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Soundmopi
Es ist Sonntag Morgen und die Stimmung ist für heute gesichert! Am Anfang dachte ich erst an "Here comes the sun", aber kurz danach stand das Ding voll und ganz für sich. Gitarren sind top! Harmonien sind klasse! Schön das es noch Leute gibt die auch die gute 60er Jahre Musik machen. Sehr schöne Kooperation! Macht weiter so!
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
hopoh
Hallo Popnapp Also vorweg der Sound ist kristallklar aus meinen Boxen , gerade die ersten gitarrentöne fesseln mch geradezu. Ich stehe auf guten, klaren Sound und das macht für mich schon ne menge aus ! An die beatles denke ich auch , aber eben auch wie schon mal beschrieben in einem andern Song , auch am 10cc aus den Achtzigern..schöne runde Nummer , gefällt mir sehr gut, tolle Grundidee, schöne Voices mit einem von einem Könner wunderbar geführten Arrangement gespickt mit Zitaten ( z.B. einzelne Gitarrenlicks ) von seinerzeit und gewürzt mit individuellen und zus. ( z. B ab 1.43 ) Harmoniestrukturen. Super Song aber zu kurz
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Florian_W
Sehr sehr schön. Die Gitarren, grade im Intro mögen micht nicht an die Beatles erinnern. Aber das Arrangement an sich überzeugt mich. Du hättest aber von Sound her ruhig Drums nehmen können die mehr nach 60's klingen. Ansonsten sehr solide Arbeit!!
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
KascheK
Sehr schön. Die Gesangsharmonien, die eingestreuten Sitar-Sprengsel, das harrisoneske Solo und was nicht noch alles. Nur die Drums, die würden Ringo glaube ich nicht so glücklich machen, aber seis drum, dann sind's statt 11 eben nur 10 Sternchen.
  • Danke
Reaktionen: asli und popnapp
TheSnatcher86
Finde den Song klasse. Geht ins Ohr und animiert zum Mitschunkeln und Mitsingen :)
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
hpfmusic
Also das ist mal was anderes von Dir. Erstaunlche Koop, der dich Andy ganz weit weg von deinen sonstigen mir so lieb gewordenen Synthy Klängen gebracht hat- aber wie gesagt genial anders. UND das Beatles feeling kommt echt rüber mit nem Hauch Tom Petty. Respekt auch an Asli! Lennapp & Mc Asli! Grüsse HpF
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
E
Sehr gute Komposition. Ich mag deine eigenen Produktionen ehrlicherweise mehr, ich hab mich an den typischen Sound von dir gewöhnt. Trotzdem klasse!
  • Danke
Reaktionen: asli und popnapp
slideede
Daß mir diese Nummer bisher verborgen geblieben ist gehört bestraft. Meine Gute ist schön - dieser Satzgesang von popnapp und Asli, der wiedergeborene George Harrison, in einem Set. Da habt ihr bei mir rundherum ins Schwarze getroffen.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
J
Na, aber hallo, das ist mal ein Wort (oder Song) :)) Ist das nun Popnap, oder doch nicht!? Im Vergleich zu früheren Werken aus meiner Sicht ein deutlicher Fortschritt (weniger ist manchmal mehr). Die Gitarre ist für den Song ein klarer Gewinn (guter Job, Asli). Überhaupt finde ich im Song viele kleine Details, ohne verspielt zu wirken. Man merkt dem Titel an, dass Ihr richtig Spaß hattet. Und es macht Spaß zu zuhören! - Komposition: klare Struktur, die "richtige" Menge an Harmonien, die sind aber gut "verarbeitet". Vielleicht beim nächsten mal die radiotauglichen 3:30 anpeilen. "Was Du nicht in 3:30 erzählen kannst, wird Dir auch in 06:12 nicht gelingen", Zitat unbekannter Produzent. - Arrangement: wie gesagt, die Gitarre bereichert den Song ungemein, doch fehlt mir noch etwas Dynamik/Kontrast, um Vers/Chorus/Solo deutlicher zu unterscheiden (weniger ist mehr). - Mix: Ist gut gelungen, aber auch hier ist noch mehr Dynamik drin :), am Schlagzeug-Spiel/ Sound müsst Ihr noch arbeiten, zu statisch, zu weit hinten im Mix, deutlich overcompressed. - Master: soweit ok, vielleicht 2-3 dB RMS zu laut, den Limiter bitte auf Peak max -0.3 dBFS stellen, bei 0 dB FS Peak knirscht es auf meinem Billig-MP3 Player :) Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass sich die Kooperation mächtig gelohnt hat, nur weiter so! vg -jp
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
T
Wunderbar
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Jogherd
gefällt mir sehr gut :)
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
R
Der "neue Popnapp" ist also erklärtermaßen kein echter Popnapp? Klingt aber so. Das spricht allerdings für die Klasse von Asli, der Dein (bestimmt nicht schlechtes) Demo kunstgerecht mit Gitarren realisiert hat. Deshalb ein durchgängiges 'Bravo' an Euch beide. Die Harrison-Gitarren-Anleihe hört man natürlich raus, ebenso "And your bird can sing", auch das beatlestypische Ende ist leicht als Hommage zu erkennen, jedoch besitzt Dein/Euer Song genug Eigenständigkeit, um nicht als reine Übernahme an Gewicht zu verlieren. In der Klasse, in der Du (auch mit anderen) produzierst, ist es schwer, zwischen 10 Sternen und 9 Sternen zu differenzieren. Denn weit jenseits der hier oft publizierten Songs findet sich die "Popnapp-Kategorie". Dennoch wäre es sehr platt, immer nur '10' zu attestieren, denn dann wäre eine Steigerung nicht denkbar. In meinem Hinterkopf ist sie jedoch denkbar. Insofern finde ich die Bedenken von "zehnvorsechs" und seinen Kommentar treffend und bemerkenswert. Ich teile eine Reihe der Sichtweisen, was jedoch niemals als Abwertung zu verstehen ist. Wie gesagt, die "Popnapp"-Kategorie steht praktisch für sich alleine. Ich hätte gern ein mehr auf "alt" getrimmtes Schlagzeug mit weit mehr Human Touch gehört. Hier hättet Ihr sicher soundmäßig noch näher an die Beatles heranrücken dürfen. Den Gesang finde ich wiederum großartig. Wären wir in der Schule, würde ich als Lehrer für das Gesamtwerk eine '1' erteilen. "Nur", wohlgemerkt. Eine '1+' wäre es hingegen nicht, weil auch bei mir die totale Begeisterung ausbleibt. Was bleibt also nun, um auf einer 10er-Skala gerecht zu bewerten? 10 Sterne für Otto Normal Musiker, 9 Sterne auf der "Popnapp"-Skala? Da dies aber eine Koproduktion ist und mithin Synergieeffekte zum Tagen kommen, bleibt mir letztlich nach reiflichem Bedenken nichts anderes als mit.... zu bewerten. :) Na, was habe ich wohl für Euch verteilt?
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Wennto
Der neue Songtipp der Redaktion auf der Community-Seite.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
SoulFrontier
schöne Flower Power Nummer! An die Beatles erinnert mich das zwar überhaupt nicht, was aber auch an sich egal ist. Ist ein schönes Pop Lied im wunderbaren sixties Kleid :) Schöne vocal Harmonien und auch die Gitarrenarbeit gefällt. Leider stehen die Gitarren im Mix zu sehr im Vordergrund. Insgesamt einfach sehr gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
stonyroad
Die Spielweise der Gitarren sie spielen erinnern mich eher an Byrds.Das Solo im hinteren Teil des Songs hingegen ist sehr an Harrison in der Nach-Beatles Zeit angelegt(My sweet..), es findet sich auch ein wenig "And your bird..." darinnen. Gesang und Komposition sind mehr popnapp als Beatles was ich als Kompliment meine. Die tiefe Stimme irritiert mich, hätte ich weggelassen.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
C
Aha, Flowerpower anno 2012 ;) Es klingt soweit ganz gut. Die Drums könnten lebendiger programmiert sein und sind mir etwas zu dumpf. Das Vocal-Arrangement find ich gelungen, Gitarren klingen auch gut. Insgesamt musikalisch nicht meine Baustelle aber gut produziert.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Z
Also wieviel Leben der typische Popnapp- Song kriegen kann, das beweist dieses Stück sehr eindrucksvoll. Asli hat eine hervorragende Arbeit geleistet vor allem ganz besonders mit den Gitarren, das ist wirklich eine riesen Leistung. Ganz zu schweigen von Popnapps Chor- Arbeit, das ist mal wieder eine Freude. Für einen kurzen Moment am Anfang und später mal kurz, dachte ich an "Here Comes The Sun". Ansonsten empfinde ich den Song nicht zu sehr Beatles lastig, im Gegenteil. Klar, werden ein paar typische Sachen verwendet, aber die sind ja inzwischen Standard und hatten auch noch nach den Beatles viel Verwendung gefunden. Hmm, was ist es nun, dass ich nicht die 10 zücke. Weil die Sonne noch nicht vollends aufgegangen ist, aber die ersten Vögel zwitschern schon mal .... Der Bass ist mir zu brav und eintönig und die Drums zu hintergründig sind und auch ein bisschen stur wirken. Als ob der Ringo da ein bisschen in Katerstimmung war und der Paule an den 4 Saiten 2 gebrochene Finger gehabt hätte und das Ding einfach nur nach Hause geschaukelt hat. Ein Drummer, der bei einem beschwingten Stück wie diesem leiser spielt als die cleanen Gitarren die dagegen groß und mächtig wirken ? Nur mal ein Beispiel. Ich glaube, da könnte noch ein Quäntchen mehr Leben rein. Deshalb spare ich mir die 10 vielleicht für Euren nächsten gemeinsamen Song, den es hoffentlich geben wird.
  • Danke
Reaktionen: popnapp und asli
Oben