drkohl

Welcome to Annexia

  • Autor drkohl
  • songvote_creation_date
Irgendwie Prog-Synthie-DeathMetal... Aufgenommen mit ner alten MaxiStudioIsis, ´n paar Behringer-Mics und einem SM58, alles direkt eingestöpselt, unter Cool Edit Pro 2. Viel Spass und vergesst die konstruktive Kritik nicht! ;o)
Autor
drkohl
Song-Veröffentlichung
Artist
Unsoul (Metal)
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
301
Bewertung
8,60 Stern(e)

Song-Rezensionen

mittichec
Erstmal: Hast du den in meinem Studio aufgenommen? Ich besitze nämlich das gleiche Equipment... :D Ansonsten: Gitarrentechnisch sehr feine Arbeit. basedrum etwas dumpf für deathmetal. Snare etwas soft. Becken sehr schön seidig. Der Song weiss einem alten Deathmetal Fan und früherem hörer von melodischem Black zu gefallen. Besonders gelungen finde ich die Kombination von diesen Dillinger Escape Plan Riffs mit den eher blackmetal anmutenden Synths. Sehr gelungen!! Darum, 10 Points. Mitti
czernebog
Auch wenn's etwas dumpf ist, ist der Song immer noch ein gewaltiger Arschtritt und vor allem eins.. ionnovativ
marcoman
Yo, irgendwo zwischen Prog und DM, stimmt schon. Mir gefällt das proggige Element sehr gut, ansruchsvoll gezockt, ohe die Struktur zu verhunzen. Growls sind halt meine Sache nicht, a matter of taste. Finde den Gitarrensound eetwas dumpf, wenngleich gutes Brett. Kick könnte imo hier und da etwas besser rauskommen, Snare ebenso. Gesamtmix etwas plattkomprimiert. Gutes Pfund insgesamt.
F
hey:) danke für das Grinsen in meinem Gesicht !
J
Cooler Song, keine Frage ! -Gesang ist mir allerdings zu leise -Drums etwas zu drucklos, besonders die Snare setzt sich nicht immer genug durch -Gitarrensound etwas zu dumpf, wie schon erwähnt Schön "krank" das Ganze, gefällt mir sehr :)))
C
Ok, dann leg ich mal los mit Kurzkritik: 1. Die Gitarren klingen imo etwas dumpf. 2. Die Drums dürfen mehr nach vorn. 3. Im Arrangement fehlt mir die Linie, die dem Song Charakter verleiht. 4. Growls, die "Vocal-Uniform" der Death-Metaller... 5. Spieltechnik sehr gut Fazit: Idee: 5 Arrangement: 7 Sound: 8 Handwerk: 10 pers. Geschmack: 4 Grüße Cos
antares
Hey! Das fetzt ja mal gleich mein Glatze platt! + Spieltechnik aller Beteiligten (hohes Niveau) + Arrangement & Harmonien (staune!) + Mix i.O., Synth-Sounds sauber, Klampfen gut, Drumming/Bass sauber. +/- Gesang ... halt mich da zurück, ist ein Stilmittel So aus dem Bauch 9 Punkte für diesen technisch einwandfreien Song. Der Kopf würde mehr geben, doch der Bauch verdaut das Gefühl. lg antares ppppp.s. Willkommen bei HR!
kosh
Grosses Kino, soviel steht fest. Guten, technischen Deathmetal der Marke Schuldiner findet man nicht sehr häufig in diesem unseren Lande und das gibt damit schonmal einen Bonus. Songschreiberisch hab ich auch absolut nichts gegen dieses Stück einzuwenden. Einzig die Produktion ist noch etwas zu dünn, wobei mir gerade beim Schlagzeug noch etwas der Druck fehlt, da die Gitarren sehr dominant daher kommen. So gibts 8 Punkte mit absoluter Tendenz zu 9.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
Fähigkeit am Instrument: 10 Pts Sound Band: 7 Pts Sound Synthie: 2 Pts Songwriting: 11 Pts Macht 7,5 also 8 Begründung: Songwriting sehr geil, Synthies leider an meinem Soundgeschmack vorbei (zusehr Game Boy), Bandsound durchsichtig, aber wenig druckvoll. Down PS: Mehr davon PPS: Konstruktive, ausführliche Kritik mit Tips gerne im Feedbackforum ;) PPPS: Willkommen
SilentDin
Hallo Stephan, Der Song liegt schon länger auf meiner Festplatte, da ich mal vorhatte euer Demo zu ordern, aber wie so oft hab ich das vergessen :D Wird natürlich sofort nachgeholt. Der Song trifft meinen momentanen Geschmack ziemlich genau. Die Riffs sind geil und die Synths kommen auch gut. Sound ist schön old schoolig, gefällt mir. Weiter so! mfg Flo PS: Willlkommen im Forum
Oben