Nivek

Unterbewusst Sein

  • Autor Nivek
  • songvote_creation_date
So enstand dieser Song:

Andreas hat einen Syntie-Loop gebastelt und daraus eine 5 Minuten Kette zusammengefügt. Ich habe danach meinen Text draufgesungen. (Den Text und
dieses Demo hab ich im Songtexteforum hochgeladen.) Angel A hat für uns eine
zweite Stimme eingesungen (Dankeschön!) und dann lag die Nummer eine längere Zeit auf der Festplatte.

Andreas hat sich das Stück neulich noch mal vorgenommen (Top Arbeit!) und wir entschieden, auf meine Gesangsspur zu verzichten, da sie uns beide irgendwie störte.
Jetzt sind wir begeistert von dem Track.

Danke an Jet2 für den letzten Schliff (Remaster).

Vielen Dank fürs Anhören und Voten.
Autor
Nivek
Song-Veröffentlichung
Artist
Vorläufer
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
544
Bewertung
7,88 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Beyolie
Zunächst dachte ich ... huch die Kick - aber die passt genau. Schönes Stück. Der weibl. Vocal-Part erinnerte mich irgendwie an Tocotronic (ich tauche auf) - total abstruse Assoziation, weil völlig andere Musik - aber 70 Zeichen ... Hab's gerne gehört. Der zugrundeliegende Synthloop ist schön gebastelt.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Locis
Der Text ist schon toll, musikalisch lässt mich das aber oft allein. Klar: Wahrscheinlich bin ich nicht die Zielgruppe. Ich wünschte mir aber schon ein paar mehr lebendige Sounds, gerade bei DIESEM Text.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
atw
Ich mag sehr die elektronischen Sounds... so ab 3:32 wo der Gesang wieder einsetzt find ich richtig gut. Vielleicht hätte man es anders strukturieren können ... Hat mir gefallen.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
popnapp
Guter Hinweis auf das Textforum, da konnte ich den Text dann mitlesen. Guter Text wiedermal und der Groove klingt nach Depeche Mode (mehr im Demo aber auch in der finalen Version).

Der Engel hat ein tolle Stimme. Das Timing könnte so gewollt sein, damit es schräger und eigenwilliger wirkt. Aber mir wäre ein exakteres Timing irgendwie lieber gewesen.

Fast regt sich in mir das Gefühl, dass der Welt etwas entginge, wenn ihr das Stück nicht nochmal überarbeiten würdet. Ziel müsste sein, es schneller und besser verdaulich zu bekommen, damit es wie eine Mischung aus Nivek und Depeche Mode klingt. Die wunderbare Sängerin übernimmt die Funktion der hohen Stimme von Al Gore (oder wie der heisst) und Helge Gahan singt die tiefere Hauptstimme. Und Andreas ist Vince Clark und Andy Fletcher in Personalunion. Ich meine, das kann doch nicht so schwer sein :)

Der Synthie-Beat ist jedenfalls gut gemacht, der Text auch, das alles-zusammen-Ergebnis hängt mich ein bisschen ab.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Andi Steffen
Da hast Du uns ja einen schrägen, aber dennoch amtlichen Opener in diesem Monat beschert. Der verwendete Synth-Sound ist Oberklasse, die Struktur aber für mich alles andere als leicht zu konsumieren. Für noch- und nöchermaliges Anhören, um in den Song zu finden, fehlt mir jedoch Deine typische, markant eindringliche Nivek-Voice..
Nunja... was soll ich sagen: jetze läuft er doch schon das vierte Mal durch, und hat noch nichts von seinem vielseitigen und interessanten Charakter verloren.. Sehr fein :)👍
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Mike2009
Das ist für meine Öhrchen durchaus ganz schön schräg gemacht, aber das Ganze ist eben die Handschrift von Nivek & Co.: Mal abgesehen von den bekannten NIVEK-typischen Songstrukturen ein sehr kreativer Umgang mit den uferlosen Möglichkeiten, die DAWs heutzutage zur Verfügung stellen (und, btw., unsereins derzeit noch zu wenig nutzt ;-))
Mit "Angel A" habt Ihr anscheinend 'nen guten Griff gemacht, denn ihre Vocalparts inkl. deren Klangfärbung passen hier gut hin.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
jet2
der loop gefällt mir gut.
die lyrics laden ein, darüber nachzudenken, wie wir funktionieren.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
scholz37
Auch wirklich ne gute Arbeit. Viele Wechsel und spannende Passagen die sich als Brücke zur nächsten Aussage einfügen. Für mich ist das Musik der Klassic Lounge so wie ich sie abends immer gern auf Klassik Radio höre wie dort Künstler und bekannte Produzentenund DJs ihre super long Songs zum träumen anbieten.

Super schön gemacht und ein musikalischen gruß aus Cottbus.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Zurück
Oben