thaukelt

Unmögliche Vögel

  • Autor thaukelt
  • songvote_creation_date
Ein nackter Song über die Nackhtheit unter unseren Klamotten. Mehr wäre zuviel, finde ich.
Autor
thaukelt
Song-Veröffentlichung
Artist
Thaukelt
Kategorie
Pop
Aufrufe
440
Bewertung
7,08 Stern(e)

Song-Rezensionen

oBEATz
Hi, schlag mich! Ich war nicht reif für den Song oder was... aber je öfter ich ihn höre, desto beeindruckter bin ich. Deshalb vote ich erst jetzt: Ein Punkt Abzug für das "unmusikalische" Delay. Bleiben 9 übrig. Gruss, Ope
CDRowell
Mit den Vögeln ist es so eine Sache. Nacktheit gibt freiheit und doch sind zwischen Ente, Gans und Strauß große Unterschiede. Danke Dir für diesen Song, schön gemacht, unkompliziert und frei.
g-taste
Die Unmöglichen Vögel fliegen ganz schön hoch und weit - und nehmen mich mit. Ich finde den Song Klasse - vor allem deine Stimme hat was.
siggi
Sieben Punkte für diese klassische Ostrock-Hommage... Du bist sicher Renft-Fan ;-) Viele Grüße
Adrian-Singleton
  • Adrian-Singleton
  • 5,00 Stern(e)
Hmmmmm... In dieser Kombination (Gitarre mit Gesang/Rezitation) macht das für mich nicht viel Sinn. Entweder die Gitarre ganz weglassen, oder aber einen Kontrapunkt setzen und mit kompletter (Rock)Band einspielen. Sowas wäre bestimmt für den Hörer eine Herausforderung und darauf kommt es manchmal an! Gruss Adrian
kasimiruslav
Hi, wow, die jüngeren zeitgenossen hätten vielleicht oldschool-lyrics dazu gesagt, ich als gereifter character sage: voll cool, geil, Alter! Es ist nur inkonsequent, finde ich... bei diesem minimalismus, warum nicht gleich rezitieren, das fände ich in diesem fall stimmiger, ansonsten: als break zum content: den text bekleiden mit musik, und zwar reichlich.... gruss, kasimiruslav
engelche
Hallo Text und Gesang find ich klasse. Gitarren-Spiel ist auch O.K, hört sich aber ohne andere Instrumente ein bißchen eintönig an.
HenningW
Super Gitarrenspiel und guter Gesang. Der Text ist etwas schwer zu kapieren, aber gut gemacht. Nur schade, daß außer der Gitarre dann nichts mehr kommt - zu dem tollen Riff könnte ich mir den Song als fetzigen Folk-Rock mit Dudelsack und/oder Fiedel gut vorstellen.
S
hi, guter text, die sehr minimalistische umsetzung geht auch klar... ich hörs grad zum dritten mal. die delays find ich allerdings störend. grüße
RNB
Wie soll man das bewerten? Kontrovers!
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
Supi, Herr Thaukelt... Gitarren-Pick-Sound klasse, Gesang charismatisch, Text sehr schön (in Tradition von guten Textern wie Reiser oder Begemann). Das Spartanische unterstreicht schön den Fokus auf den Text. Songlänge optimal. Sehr schön geworden, bravo, bitte mehr...
mathew
Hi Ein toller Text, und ein sehr minimalistisches Arrangement, sehr ungewöhnlich und läßt sich irgendwie in keine Schublade stecken. Ich find´das Klasse! Gruß Mattes
Oben