DaObi

Two Hearts

  • Autor DaObi
  • songvote_creation_date
Mein lieber Freund Kay spielt ganz dolle Gitarre. Als sein Schatz ziemlich lange in Südamerika war, war er hier zu Besuch und wollte unbedingt was Schönes für sie machen. Aus dem Gitarrenriff und nem Drumloop hammwer dann den Song gemacht, den der Kay - der schon lange keine Mugge mehr gemacht hat (wasweißich, denkt er sei zu schlecht und so Zeugs.....kennt ja jeder so Phasen.....) - auch selbst überaus empathisch interpretiert hat. Beim Recorden kamen dann alle möglichen Freunde vorbei. Chrissie Antonius hat das Sax gespielt, mein Freund und Nachbar Werner sowie einige andere ausm Haus hamm besoffen den Background gegröhlt und die Kiddies von allen hamm auch noch ne Aufnahmesession gekricht: DAS is House-Music hihi.... Ne Woche später haben mir der Drumloop und der Bassloop nicht mehr gefallen. Da habbich ne "richtige Band" reingehauen ; ) Hier ist das Ergebnis, das mir sehr gut gefällt. Soundtechnisch isses das Beste, das ich da halt hingekrochen hab. Inzwischen macht DaManInMotionObi seinen Sound (hoffentlich)noch fetter h3h3..... Enjoy it! Aber Vorsicht: seichter, herzbetonter Pop! Mit IchRufMeineFrauInDerFerne-Koeffizient!!!!
Autor
DaObi
Song-Veröffentlichung
Artist
DaObi & DaKay
Kategorie
Pop
Aufrufe
476
Bewertung
7,73 Stern(e)

Song-Rezensionen

mad
Verdammt, wieder mal hat das Modul meine Kritik nicht gefressen. Also reconstuction: Zuerst mal zitiere ich mich selbst aus dem Feedback-Forum: "Die Kiddies haben ein wenig viel Hall drauf, find ich, aber der Drumsound und die Chorsounds und.... ja sowieso alles ist super. Könnte sogar noch nKneipenmitgrölsong werden... Nimms mal in deine Stammkneipe mit. Vielleicht müsste die Tonlage noch etwas höher liegen, damit man richtig schön mitjaulen kann... " Eben, der Song ist klasse, die Produktion auch, die Tonlage etwas tief. Für das gibts von mir die 8.
Alcamar
Hi, ich würde sagen der Song wurde von einem Drummer abgemischt. Die Drums sind sehr weit im Vordergrund und die Snare könnte ein wenig leiser sein. Der Gesang ist sehr tief und vermutlich dadurch zu sehr im Hintergrund, was sehr schade ist, weil die Gesangsmelodie sehr schön ist. Zudem hält der Gesang nicht mit der übrigen Songdynamik mit. Alle Instrumente drücken und powern, während der Gesang mit angezogener Handbremse fährt. Auch die Backgrounds viel zu tief. Die müssten nach meinem Geschmack ein bis zwei Oktaven höher schwingen. Die Soundqualität ist sehr gut. Durch die Länge des Songs, wirkt er nach einer Weile etwas langweilig. Für die Länge hat der Song zu wenig Informatioen für den Hörer parat. Entweder muss beim Arrangement noch etwas passieren, oder und das wäre meine Vorschlag, den Song in der Länge kürzen. Insgesamt baut der Song auf eine sehr gute Idee auf und ist meiner Ansicht nach sehr gut. Für meine erste Bewertung überhaupt, vergebe ich 7 Punkte.
Adrian-Singleton
  • Adrian-Singleton
  • 8,00 Stern(e)
Komisch, den Sound an sich finde ich ganz gut, untenrum etwas undifferenziert vielleicht, nur der Raum auf den Drums klingt seltsam. Du solltest die Effekte bei der Snare und den Toms zumindest gaten, das die nach vorne kommen. Sonst finde ich das Lied lustig, leicht und beschwingt. Mal was Fröhliches in all der Ernsthaftigkeit. Und ich spüre zwischen den Noten doch so etwas wie Selbstironie. Das ist leider selten. Wunderbar. Gruss adrian
RNB
Schönes *wirknuddelnalle* Stück. Etwas zu lang, Refrain einprägsam aber zu repitiv, der Kinderchor könnte etwas nachgepitcht werden, die Hauptstimme viel zu leise, die Basedrum zu lau und mit zu vielen Höhen, der Mix etwas zu undurchsichtig. Versuch mal jeder "Instrumentengattung" (auch die Stimmen) einen eigenen Frequenzbereich zuzuordnen und Fremdfrequenzen rauszufiltern.
G
Leider geht der Gesang unter. Sound ist sonst echt gut da gibt es nix zu meckern. Die Kinder sind der Wahnsinn ! Der Song ist für die vorkommenden Parts zu lang. RESPEKT !
Trionis
Hallöchin, ein echt schönes Lied. Ist zwar nicht so meine Richtung aber die Machart und die Effekte sind echt gut.Alles zusammen finde ich es echt schon fast Profihaft. Gruß und weiter so Trionis Ich hoffe auch bald mal ein Lied zu machen
bodo
holla! Da ich auch schonmal was im Feedback-berreich dazugesagt hab, mach ichs kurz: ganz nettes lied, guter Mix, alles liebevoll verpackt. leider find ich die songidee an sich nicht so dolle, aber trotzdem: 7 punkte
mypan
hi :) wunderbares lied, sehr druckvoll. macht spass :)) wenn man es laut hört möchte man dabei gewesen sein und mit singen *gg* wo die kinder mit einsetzen hab ich gänsehaut bekommen :) tolles stück !!!
kasimiruslav
...auch ich hab schon mal was geschrieben dazu... ...liebevolles Liedchen .... das manko ist hier, das die snare die hauptrolle spielt... ich denke weil der sänger das nicht wegzieht... durch die tief gesungene lage geht das unter ... ...nochmal: warum hat das nicht der backround-sänger gesungen ...?:) gruss, kasimov
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
Hi Obi, ich hab den Track ja bereits an anderer Stelle gewürdigt. In Sachen Mix das beste Stück von Dir hier. Kompositon und Arrangement auch stark. Einzige Schwachpunkte: Lead-Gesang (etwas langweilig), BG-Chor (Timing, Tonhöhe), Song etwas zu lang. 8 Punkte... marcoman P.S.: Ich will auch ma nen Review von Dir, Du fauler Sack... *mecker*
Hintermann
DaMark bewertet mal DaObi und DaKay :)) Soundtechnisch ist das eines der allerbesten Sachen die ich bisher hier gehört habe - iss ne lustige Nummer die auch ins Ohr geht - aber: (wie gesagt ich höre über PC-interne Lautsprecher und in Mono) mir kommt es so vor als wenn die Drums und der Gesang das einzige ist was man hört wenn man die Musik schön leise hört. Schlachzeuchgroove iss klasse!!! aber: Ich finde, das Stück ist viel zu lange und hat sich eigentlich nach ca 3:30 (Kinderchor) erschöpft - alles andere ist schon Spielverzögerung. sound = 8 komposition = 8 ausführung =9 ne gute 8 mit Stern!!!
Oben