rr98

Trail of Devastation

  • Autor rr98
  • songvote_creation_date
Hi Der erste Song von unserer selbstproduzierten EP "Pre:Loaded" Ist zugleich das erste was ich hier reinstelle. Bin sehr gespannt auf die Reaktionen. In die restlichen Songs der EP könnt ihr auf www.denial-music.de reinhören.
Autor
rr98
Song-Veröffentlichung
Artist
Denial
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
242
Bewertung
5,50 Stern(e)

Song-Rezensionen

awos
sehr guter Song. Der Amfang passt nicht so. kliene Schwächen im Mix aber das ganze klingt schon fett. Kleiner Tipp wenn ihr einen Song testen wollt ob er gut oder schlecht ist befragt keine Musiker sondern "normale" Zuhörer. Ich bin mir sicher dass dieser Song beim Publikum sehr gut ankommt es hat schon was besonderes. Es ist einer der besten Songs was ich in diesem Forum gehört habe und mit einem gutem Mix würde ich glatt 10 Punkte gebgen. Macht weiter so.
Grummelrocker
Also ich kann mich AndyC anschließen. Von der Idee sehr gut, nur die Umsetzung ist noch nicht passend. Besonders das Schlagzeug ist bei weitem zu leise und hat absolut keinen Punch. Die Gitarren klingen etwas nach Plastik. Die Stimme finde ich aber sehr gut.
E
ne find ich nich wirklich gut
D
hammerhart und das bei dem anfang. ich finds nicht sonderlich gut abgemischt, drums zu laut, der rest zu leise. irgendwie nicht fertig genug! text: 3 musik: 4 gesang: 4 mix: 4 gesamt: 4 nachtrag: es ist viiiiiiel zu lang!
AndyC
Also, der Anfang paßt irgendwie nicht. So nette Techno-Melodien!!! Wow, ist das hart. Aber es ist eher Industrial, oder? Kenne mich damit nicht so aus. Die Idee ist nicht übel, gefällt mir. Aber da muß noch ne Menge gemacht werden, hört sich noch nicht wirklich überarbeitet/fertig an. Wär cool, wenn ihr da noch was macht. Mixing: 4-5 Pkt Idee: 8 Pkt Song: 5 Pkt Macht: 6 Punkte
InSomnius
sorry, der song wäre im feedback besser aufgehoben gewesen. die drums passen irgendwie gar nicht, überhaupt scheint hier nix zueinander zu passen. die synthies sind fürchterlich. kick und snare haben keine eier. versuche, den mix stimmiger zu gestalten, so klingt es, als würden die instrumente einfach unabhängig voneinander irgendwas spielen. schade. der song ist nämlich nicht schlecht. song: 4/5 sound: 1/5
Oben