1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Time To Think

Song in 'Sonstige' von Beyolie gepostet, am 28.12.18.

  1. Beyolie

    Beyolie

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    7.528
    7528
    Beyolie, 28.12.18
    fitzwilliam und mwa bedanken sich.
  1. biofader

    biofader

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    739
    739
    7/10,
    kaledonische Verzweifelung , komm aus deiner Höhle und knips das Licht aus aber ohne auf den Teppisch zu krümeln
     
    biofader, 02.01.19
    Beyolie bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    43.043
    43043
    8/10,
    Der Gesang könnte klarer kommen, er spielt ja in dem Stück neben dem Rhythmus eine tragende Rolle. Manchmal empfand ich die Pausen zwischen dem Gesang als zu gross.
    Den Mix evtl. noch einen Tacken klarer
     
    Beyolie bedankt sich.
  3. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    17.381
    17381
    9/10,
    Mr. 80s, haste jut jemacht!
    Schluss kommt sehr abrupt - mach nochmal ne extended Version. :)
    Deine Stimme könnte glatt als Double für Bryan Ferry / Human League / Talking Heads durchgehen. Mach doch mal ne 80s Coverband auf - die Girls werden dir zu Füßen liegen, werter Clemens. ;-)
     
    asli, 30.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.014
    14014
    9/10,
    sehr spannend!
    gefällt mir.
     
    jet2, 30.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  5. hpfmusic

    hpfmusic

    Registriert seit:
    18.04.08
    Punkte:
    3.204
    3204
    8/10,
    Originell triffts wohl am Besten.
    Daumen hoch.
     
    hpfmusic, 30.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  6. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    18.122
    18122
    9/10,
    Das Intro ist schon mal gelungen.
    Durch die Back-vocals, die Bläser, die Percussion, das Klatschen etc. schwingt ein Hauch "Volkstümlichkeit" im positiven Sinn mit. Mexikanisch ?
    Talking Heads auf einer Siesta.
     
    stonyroad, 30.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  7. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    17.853
    17853
    10/10,
    Sehr fresh dieser Ansatz. Tolle Idee! Irgendwie hat es was vom Bolero in seiner sturen hypnotisierenden Form. Ein bisschen Probleme macht mir die musikalisch enge Bahn, in der der imposante Zug gefangen bleibt, aber doch. Am drängendsten verlangt es meinem Ohr von 0:37 - 0:53 nach irgendwie mehr, einer richtigen Melodie oder eine neue Harmoniefolge. Aber vermutlich ist es richtig, das Konzept nicht einfach so zu verlassen und damit aufzuweichen. Beeindruckend jedenfalls, wie du mal eben diese recht Pop fremde Form gefunden hast. Tolle Sounds, filigrane Dynamik, cooles Arrangement, guter Text. Ein Top-Hit!
     
    popnapp, 30.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  8. Bordon

    Bordon Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    13.650
    13650
    9/10,
    Mucke ist so gar nicht mein Fall. Komme ich nicht drauf klar.
    Obwohl ich eigentlich auf so komplexere Sachen stehe.
    Mir fehlt da noch ne Minute oder so. Aber egal.

    Feine Produktion, an der es (für mich) nichts auszusetzen gibt.
    Hast Du echt gut hinbekommen. fette 9/10
     
    Bordon, 29.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  9. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    16.196
    16196
    8/10,
    Eyy - bist nicht du der Typ mit den Synthies? ;-) Das finde ich ja sehr gut, wenn man einfach mal was ganz anderes macht und nicht in seiner Komfortzone hängt. Der Titel klingt fast so, als hättest du das Instrumentarium der örtlichen Trachtenkapelle ausgeschlachtet. Sehr schön!
     
    speedtom, 29.12.18
    Beyolie bedankt sich.
  10. sanoor

    sanoor

    Registriert seit:
    04.04.15
    Punkte:
    2.056
    2056
    9/10,
    Arrangement und Sound sind erstklassig. Sollten die Bläser usw. keine Samples sein, kann man nur den Hut ziehen. Nur das abrupte Ende stört. Melodielinie ein bisschen minimalistisch, insbesondere in den Strophen. Gesang geht in Ordnung. Insgesamt: Sehr gut.
     
    sanoor, 29.12.18
    Beyolie bedankt sich.