benvee

The End Of Darkness

  • Autor benvee
  • songvote_creation_date
Mein zweiter Versuch von einem Soundtrack Song. Ich produzierte ihn nachdem ich den Film "City of Ember" gesehen hatte.
Autor
benvee
Song-Veröffentlichung
Artist
Ben Vee
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
253
Bewertung
2,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

Z
Die Sounds passen sehr oft nicht offensichtliche Spielfehler und zuviel erwischte Tasten wurden nicht beseitigt von Zählzeit fehlt teilweise jede Spur viele Sachen klingen irgendwie seltsam ein und aus und ineinander. Teilweise wirkt es wie ein konzeptloses heilloses Chaos. Da sind viele kleine Ansätze aber das klingt teilweise auch etwas zufällig um ein Ganzes zu ergeben. Das müsste sorgsam ausgearbeitet und überdacht werden und Du solltest Dich mit den Einstellungsmöglichkeiten Deines Samplers vertraut machen denn die Instrumente haben wirklich unnatürliche Hüllkurven und Klangverläufe.
N
Was mir hier ganz extrem auffällt ist ein Problem mit dem Timing. Das ganze holpert extrem und ist sehr oft nicht wirklich auf der Zählzeit. Ansonsten ist mir das ganze noch zu unstruckturiert und chaotisch. Gute Ideen sind teilweise vorhanden aber insgesamt stimmt es in sich noch nicht. Hier und da klingt es auch unpassend schief. Versuch das ganze mal in eine Ordnung zu bringen und mach dir ein wenig mehr Gedanken über die Stimmführung.
geebee
Naja musikalisch gesehen passt das schon zusammen! Du lässt dich aber scheinbar beim Komponieren von den Klängen deiner VSTis leiten das klingt gut damit spiele ich jetzt eine Harmonie und der nächste Sound ist auch wieder so schön damit spiele ich jetzt eine Melodie... Letztendlich schaffst du damit ein Instrumental das kein klares Thema beinhaltet und wie eine konzeptlose Spielerei daherkommt. Versuche doch einmal zunächst einen "roten Faden" oder eine "Hauptmelodie" zu kreieren mach dir eine Skizze schreibe auf was in welchem Takt vorkommt und plane deinen Track von vorne bis hinten durch! Du wirst automatisch darauf kommen dass auch ein Soundtrack bestimmte Phrasen und Melodien hat die immer wieder vorkommen fast so wie der Refrain in einem Lied! Noch ein Tipp: Such dir doch mal ein paar richtig gute und professionell produzierte Soundtracks und nutze sie als "Referenzen" um eine bessere Orientierung zu haben!
M
Gefällt mir wesentlich besser als dein Pseudobolero. Die Ansätze sind recht gut da geht aber noch was... ) Die Instrumente klingen übrigens ziemlich schlimm!
Oben