juppdebreun

summerblues

  • Autor juppdebreun
  • songvote_creation_date
ein Bluesstück im ternären Feel, jedoch außerhalb der traditionellen 12 - taktigen Form.
Autor
juppdebreun
Song-Veröffentlichung
Artist
Jupp de Breun
Kategorie
Jazz
Aufrufe
457
Bewertung
7,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
Hi, also, ich höre full acoustics immer sehr gerne. Ich mag, wie da "mit offenen Karten" gespielt wird. (bin ja auch in dem Genre zuhause). Der Schlagzeuger verdient etlich mehr crispe Höhen. Es klingt, wie wenn ein Tuch zw. Mic und ihm wäre. So geht er akustisch unter, wenn alle zusammen sounden, dabei wäre seine "Aussage" sehr wichtig. Die Gitarre ist vom Sound her i.o., die Läufe wirken aber etwas "kurzangebunden" , ich denke, man könnte da etwas mehr Emotionen reingeben. Ich glaube deshalb verlangt es nach mehr Abwechslung. Es geht ja nur um die Energie, wenn die stark ist, kann man sich schon mit wenig Tönen zufrieden geben. Gruss, Alf
S
gefällt. leichte punktabzüge wegen dem bass... der spielt mir zu statisch und auch der sound weiß nicht zu gefallen. an alle kontrabassistInnen: bitte meldet euch! : )
hartgeld
so, an die kiste.... ....hm easy! der titel passt schonmal :)... tja wahrscheinlich soll es so sein, aber mir persönlich passiert etwas zu wenig. hm....die blende am schluss passt meiner meinung nach nicht. ein "echtes" ende hätte ich besser gefunden... alles in allem ne schöne nummer, solide produziert. greetz pH
Oben