nixoblivion

Summer in the City

  • Autor nixoblivion
  • songvote_creation_date
Ist ein Song den ich schon vor einigen Monaten mit einem Freund aufgenommen habe.
Autor
nixoblivion
Song-Veröffentlichung
Artist
Schorsch
Kategorie
Pop
Aufrufe
179
Bewertung
7,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

rho
Der Song hat eine schön sommerliche Grundstimmung. Bei 1:01 höre ich einen winzigen Timingfehler und die letzte Stophe könnte etwas direkter an das Gitarrensolo anschließen. Da sind ein paar Takte Zwischenspiel, die etwas unmotiviert wirken und den Eindruck von Länge vermitteln, obwohl es nur ein paar Sekunden sind. Das sind die einzigen zwei Haare in der Suppe und jedes kostet einen Punkt ;-) Also 8.
Fugato
Übergang finde ich ok, nur zu leise. Mich stört mehr der ganz unterschiedliche Ausdruck von Musik und Stimme - das bekomme ich nicht richtig zusammen. Sonst ein sehr schöner Song!
geebee
Sehr angenehmer Sound! Klingt richtig schön warm (wenn man das hier noch so sagen darf ;) ) Gitarren und Monica sind top! Der Gesang hört sich hier und da im Höhenbereich ein bischen Spitz an...kann aber auch an meiner suboptimalen Abhörmöglichkeit liegen! ;) Ansonsten sehr ausgewogen! Wenn jetzt noch ein wenig mehr im letzten Drittel passieren würde... ein Tonartwechsel, oder ein Solo, oder ne Bridge......dann wäre es für mich mindestens eine 8, wahrscheinlich sogar eine 9! So reichts für ne gute 7! Gruß, Guido
stonyroad
Auf lange Strecken die gleichen Akkorde. Etwas Abwechslung würde guttun. Der kurze Teil ab 2:06 wirkt wie ein "LOch". Der beginnt nämlich wie ein kleiner Höhepunkt ab 2:02 und plötzlich fehlt da was. HAt aber was der Song, deswegen 8.
VBA
Am Anfang dachte ich, daß ist ein 8-er oder 9-er Song. Gitarren und Mundharmonika (hört man sehr selten hier) verbreiten eine sehr schöne relaxte Stimmung. Der Gesang dazu ist nicht so relaxed, aber OK. Was mich sehr gestört hat waren die Übergange bei 2:06 (die Steigerung davor war sehr schön) und zum Ende bei 2:53. Eine gute 7 von mir mit Potential zu mehr. Grüße VBA
Z
Nun ja, die Grundidee finde ich gut, aber der Song ist ein bißchen eintönig und wirkt etwas länger, als er tatsächlich ist, da fehlt ein bißchen Abwechslung. Der Bass ist etwas mulmig und die Gitarren etwas leblos, die klingen so ein bißchen kurz, fast wie eine Ukelele, aber auch etwas mulmig. Hämmert da einer Rhythmus auf dem Gitarrenkorpus oder sind das Percussion Instrumente ? Gut eingefangen finde ich Gesang und die Harp.
Oben