D

Sommer in der Stadt

  • Autor derchief
  • songvote_creation_date
Autor
derchief
Song-Veröffentlichung
Artist
Der Chief vs. Sir Jackett
Kategorie
Pop
Aufrufe
165
Bewertung
6,33 Stern(e)

Song-Rezensionen

Telaviv
Eigentlich nicht so meine Musik, aber es hat auf jeden Fall was! Erinnert mich sehr an die Fantastischen 4 mit "Die da". Den Text finde ich stellenweise richtig genial! Auch die Sänger find ich gut, gerade den, der anfängt, finde ich besonders passend zum Song! Für das sehr ausgefeilte Arrangement und die guten Sounds der Instrumente gibts noch ein "Fleißpünktchen" mehr! ;-)
E
Also ich find den Song nicht schlecht, würde mich als Sänger anbieten, kannst mir ja mal was schicken und sagen wie es ungefähr haben möchtest ich sing´s Dir ein - passt! www.myspace.com/paulphilipp
B-Luck
Ich finde jetzt nicht unbedingt dass es sich wie 1000 mal gehört anhört , ist was neues finde ich , was mich stört ist die gesangstimme und dein rap kommt nicht ganz rüber . Dennoch ein Gutes Stück , und der text ist auch nicht schlecht
Fabfabian
Interessanter Stilmix, der aber leider für mich nicht funktioniert. Dazu sind die verschiedenen Bestandteile zu schwach. Der Rap is nicht außergewöhnlich, die Singstimme nöhlt und der Backingtrack is nicht fett genug. Zudem bleibt die Message nicht hängen. Es gab mal diesen Sommerhit, der im Radio rauf und runter gedudelt wurde, da passte Musik und Aussage zusammen. Hier nicht. Sorry. Ich geb' 6, aber ich kann nicht sagen, dass es ein gutes Stück ist.
Z
Ich seh´s so ähnlich wie Cloudbuster, die Singstimme ist nicht gerade das Gelbe vom Ei, nur hier und da kommt die Stimme ganz gut. Der Sound ist irgendwie seltsam ausgedünnt und es fehlt ein vernünftiges Bassfundament, der jetzt vorhandene "Bass" ist so dünn und extrem kurz und ausserhalb der Rap- Parts viel zu Staccato. Den Rap finde ich ganz o.k. aber zu Hit fehlt noch was und klanglich ist wirklich nicht alles so top, dass man knapp auch noch nicht von "Solide Arbeit" reden kann. Mit etwas mehr Aufwand ginge vielleicht noch was, aber so erstmal gute 6 Punkte.
C
Nee, Sorry, das isses nicht. Das Arrangement ist zwar nicht schlecht und genremäßig vollkommen angemesen. Am Mix hab' ich auch nix zu meckern. Das stimmt schon handwerklich soweit. Zwei Punkte führen da zur massiven Abwertung: 1. Der Song klingt schon wie 1000 Mal, nee, 10000 Mal gehört. Der hat leider 0 Wiedererkennungswert. Trotz einiger Finessen (z.B. die kleine "Word Up" von Cameo Anspielung) drin fehlt es da am Hitcharakter Der Rap ist zwar okay, rattert aber recht ausdruckslos über die ganze Länge durch den Song. Wirkt mir auch frequenzmäßig leicht ausgedünnt. Da könnte ruhig im Tiefmittenbereich noch was rein. Gaaanz böse sind die gesungenen Passagen. Das ist dermaßen grottig eingesungen, dass sich mir da bei mir die Fußnägel kräuseln. Fazit: Wirklich sympathischer, gut arrangierter und gut gemischter Song, allerdings ohne Hitcharakter und mit 'ner lauen Gesangsperformance.
Oben