rroyce

run run run

  • Autor rroyce
  • songvote_creation_date
Ein weiterer Song von rroyce. run run run.
Autor
rroyce
Song-Veröffentlichung
Artist
rroyce
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
277
Bewertung
5,17 Stern(e)

Song-Rezensionen

A
Eigentlich ganz gut. Die Base ist mir zu aufdringlich und für ne Dauer von 4:00 kommt zu wenig Abwechslung
Emmsen
Alles ein wenig eintönig, aber die Ideen sind da. Aussprache ist wirklich nicht die "feine Englische Art" ;) Wieso denn nicht auf deutsch? Die Stimme an sich gefällz mir sehr gut. Darüber hinaus sollte aber vllt nochmal jemand über die mischung schauen? BD zu massiv, Hintergrundgitarren zu leise etc.
photona
Der Track, würde er bei 2:30 langsam ausfaden, gefiele mir ganz gut. Tatsächlich, und da kann ich mich in der Sache einigen meiner Vorschreiber anschließen, steht die Baßtrommel recht prominent im Gesamtarrangement.Sie ist allerdings weich und rund, ohne dabei voluminös zu wirken, und gefällt mir insofern klanglich ähnlich gut, wie eine Frau mit den gleichen Attributen dies vermutlich in optischer Hinsicht täte. Trotzdem sollte sie sich besser ins Gesamtgeschehen einbetten. Die insgesamt eingefangene Vielfalt erschöpft sich für mein bescheidenes musikalisches Empfinden bei zweieinhalb Minuten, müßte dies, Kraft des vorhandenen melodiösen, klanglichen und gesanglichen Potentials aber gar nicht. Der Track hätte ruhig vor der Veröffentlichung noch etwas reifen sollen. Trotzdem 7 Punkte von einem die "eighties" liebenden photona.
R
Wolkenfreund
depeche mode lässt grüssen... gefällt mir prinzipiell ganz gut. könnte mir noch mehr abwechslung/steigerung vorstellen. ggf. noch n paar mehr 16tel gegen ende. da wurde potential verschenkt... ansonsten aber saubere arbeit - und schöne refrain-melodie.
geebee
Also die Kick ist auch mir ein wenig zu dominant. Die passt nicht zum Rest! Die Stimme klingt wirklich sehr gut! Das "run,run,run" kommt viel zu leise und zu dünn! Ansonsten ein Ohrwurm!
P
Grundsätzlich ganz gut, wie man es von Dir gewohnt ist, jedoch ist mir die Stimme zu trocken und basslastig, den Hintergrund noch mehr nach vorn... :)
marcbr
Mir gefallen gerade die Kicks sehr gut ... OK ein bischenmehr abwechslung wäre schon nciht schlecht ... aber die Kicks find ich sehr gut .. hoeren sich meines erachtens auch sehr sauber an.
undertaker
klingt nach 90er synth-pop, so ne mischung aus covenant und new order. sehr denglische aussprache. sound klingt ok.
Bushi
Zu baßbetont und eintönig im Rythmus, sowas hört man an allen Ecken.
3
kick ist wesentlich zu laut und imo auch unpassend. soll vielleicht nicht zu 80s klingen, aber ich würde was in richtung linndrum doch deutlich bevorzugen. der rest scheint recht stimmig, stimmen könnten was präsenter, vor allem das "runrunrun" geht unter, höhen sind generell sehr dezent gemischt, für die stilrichtung nicht unbedingt typisch. ich vergebe zunächst keine punkte, weil die kick den track in seiner jetztigen form wirklich zerstört - ansonsten ein "okayer" electro-popsong im bereich von um die 8p.
Z
Gleich 2 Titel hintereinander ? Guter Song mit wirklich viel Potential. Gut gefällt mir vor allem die Stimme und die Melodieführung sowie die verwendeten Effekte. Bei der Musik vermisse ich auch bei diesem Titel eine gewisse Eigenständigkeit, wieder bin ich an Interpreten wie Depeche Mode oder Camouflage und andere sehr stark erinnert. Hinzu kommt, dass mich der etwas mittenlastige, unspektakuläre und gleichförmige Sound und vor allem das sehr intensive durchgehende Gepolter von der "Bassdrum" etwas nervt. Aber wo die Reise bei Dir musikalisch hingeht, das merkt man schon und man muß Dir wirklich zusprechen, dass Du das gut beherrschst.
Oben