1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Restless

Song in 'Electronic, Experimental' von Crosswise gepostet, am 13.12.15.

  1. Crosswise

    Crosswise

    Registriert seit:
    01.12.04
    Punkte:
    423
    423
    7.3/10, 10 Stimme(n)
    Titel:
    Restless
    Dauer:
    00:03:25
    Datum:
    13.12.15
    Interpret:
    Crosswise
    Kategorie:
    Electronic, Experimental

    Tja, was soll ich sagen? Ich hab keine Ahnung, in welches Genre das passt, oder ob es überhaupt eins gibt. :) Ich hoffe, dem ein oder anderen gefällt es vielleicht. Wenn nicht... ich kann keinem böse sein :D Viel Spaß und vielen Dank für jeden, der sich Zeit für eine Bewertung nimmt!
     
    Crosswise, 13.12.15
  1. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    19.186
    19186
    8/10,
    schöne experimentelle sounds...
     
    jet2, 07.03.16
  2. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    19.772
    19772
    9/10,
    Aha, da hat wieder ein Schrauber 15 Stunden gewerkelt und ein richtig schönes kleines Kunstwerk gezaubert. Gefällt auch mir sehr gut. Dezent, verspielt, viele Soundideen und ungewöhnliche Effekte aber immer diese schöne Melodie als Leitfaden, perfekter Spannungsverlauf mit Piano-Break. Sehr gelungen alles.
     
    popnapp, 28.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  3. undertaker

    undertaker

    Registriert seit:
    21.01.09
    Punkte:
    801
    801
    7/10,
    nett finde ich die Moll-Dur-Spielereien, die dem Track ein paar harmonische "Ecken" verpassen
     
    Crosswise bedankt sich.
  4. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    9.738
    9738
    7/10,
    Klingt für mich wie ein langes Intro aber es geht nicht wirklich los. Ich warte darauf, dass der Song aufwacht, ein Bass dazu kommt und noch eine weitere Ebene beschritten wird. Insgesamt aber schöne Detailarbeit.
     
    genesysx, 20.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  5. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    19.647
    19647
    7/10,
    I cant stand the rain im Intro ;) Sounds werden umgebogen oder sonstwie durch Schläuche gejagt. Gefällt mir. Die Themen wechseln sich ab und es wird nicht fad, aber ich als konservativer Kerl hab immer gern sowas wie ein Main-THeme das hin und wieder aufläuchtet, mit etwas Dampf dahinter, wos so richtig zur sache geht. Das fehlt mi hier weil das was ich höre echt nicht übel ist.
     
    stonyroad, 19.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  6. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.450
    16450
    7/10,
    So Elektronik ist schon mal überhaupt nicht mein Ding, welche Überraschung :) Bei den meisten Dingern denk ich mir: "Aha da hat wieder ein Schrauber 15' gewerkelt und glaubt jetzt echte Kunst geschaffen zu haben..." Irgendwie fühl ich so nicht bei diesem Track hier das hört sich schon nach echter kreativer Arbeit für meine ahnungslosen Lauscher an, keine Ahnung ob das zutrifft ?
     
    User70408, 17.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  7. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.712
    84712
    8/10,
    Von den Einfällen her ist das ziemlich cool. Es hat einen ganz eigenen Songverlauf, das Composing ist was Eigenes (kenn ich so nicht) und das Thema prägt sich gut ein. Die Sounds sind prima gewählt und passen perfekt (schöner Bass auch). Einzig diese seltsame Kick ist mir viel zu penetrant und geht mir aufn Zeiger. Aber der Rest ist - endlich einmal - etwas mit Seele - und zwar mit ner eigenen!
     
    helge1973, 14.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  8. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.411
    11411
    7/10,
    Das Composing, die angedeutete Melodie und Arrangementansätze und der Groove dazu ist cool. Hat was. Die Howard Jones-Asozziation in Half-Time kann ich akkord- und melodiemässig nachvollziehen. Der etwas kryptische und mystische Gesang aus dem Off kommt gut ... Ist halt für mich irgendwie erst angefangen das Ganze. Als Idee klasse , aber als fertiger Song für mich noch unfertig. Dran bleiben bitte :)
     
    hopoh, 14.12.15
    Crosswise bedankt sich.
  9. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.377
    21377
    5/10,
    Ist mir etwas zu minimal, denn wenn man die Stimme weglassen würde, bleibt da nicht mehr so viel, obwohl sie ja eher im Hintergrund ist. Das Piano enttäuscht dann auch, paar Töne hoch und runter im Kinderliedstyle ist mir zu wenig (bleibt mir aber vermutlich, neben dem "Gesang" am meisten im Gedächtnis). Der Songaufbau wird angedeutet, leider ohne sich großartig zu steigern. Für meinen Geschmack dürfte das alles viel mehr pulsieren, fetter werden. Die Elemente an sich gefallen mir schon, nur fehlt mir halt irgendwie das wirklich geile/coole am Stück. Am Mix selbst hab ich wenig zum "meckern".
     
    Crosswise bedankt sich.
  10. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    17.316
    17316
    8/10,
    Könnte es Retro-Ambient sein? Nur so eine erste Assoziation... Mein erster Eindruck: recht cool. Erinnert mich etwas an die Strophe von Howard Jones "always asking questions" in half-time. Aber etwas darker. Ja, das mag vielleicht weg hergezogen sein, aber das dachte ich als erstes! Coole Musik zum Abtauchen. Nicht für jede Stimmungslage geeignet, aber für so manche ideal!
     
    speedtom, 13.12.15
    Crosswise bedankt sich.