kalicela

Pretending to sleep

  • Autor kalicela
  • songvote_creation_date
Hab sogar ein Musikvideo davon gemacht: Freue mich über jedes Feedback.
Autor
kalicela
Song-Veröffentlichung
Artist
Simon Beck
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
452
Bewertung
8,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

AsamurMusic
Hohe individuelle Klasse, leider fehlt tatsächlich " irgend etwas ". Aber gefällt !!
R
Kam mir bezügl. Tempo, Instrumentierung und Vox zunächst wie der Anfang von Zappas "It Just Might Be A One-Shot Deal" vor, allerdings als einfache, düstere Variante. Habe - ähnlich wie die anderen hier - eine Steigerung, einen Rausreißer oder was auch immer vermisst. Aber ansonsten: Stabile Aufnahme, gute alte Wertarbeit.
Soundkraft
Es gibt so Songs, die fallen überhaupt nicht in mein Beuteschema und trotzdem haben die irgendwas, was mich fesselt. "On a Horse With no name" wäre so ein Song und von der Monotonität kann dieser Song hier da locker mithalten...hat für mich irgendwie was hypnotisches. "Kiffermukke" hätte man damals gesagt :D Mit dem Video zusammen wirkts natürlich noch besser...so ein bisschen surreal...aber das bewerte ich hier nicht. Der Gesang find ich hier irgendwie "passend" ungenau. Am Mix hab ich auch nix zu meckern....jedenfalls springt mir nix negativ ins Ohr. Insgesamt fehlt mir dann vllt doch irgendeine Stelle wo das Stück..oder der Gesang mal "ausbricht"...da ist das Video ideenreicher als der Song ;) Puh.... ich sag mal 8 Punkte.
NATZ
Klingt ein wenig unsicher, aber überzeugt mich dann doch durch die Stimmung. Das Video ist auch top.
popnapp
"Beschreibung Hab sogar ein Musikvideo davon gemacht: " Wovon? Toller Sound, toller Gesang (bis auf die Ungenauigkeiten), schönes Oldie-Feeling, endlos wiederholtes Riff und Harmoniefolge, aber die Harmoniefolge ist gut, Songstruktur ein wenig zu monoton. Meinst du das? Ach so.
Floward
Schöner, ruhiger und ausgeglichener Sound. Stimme/ Gesang passt auch gut rein. Gefällt mir!
asli
Grundidee is klasse, der Vergleich mit "Wishbone Ash" passt eigentlich sehr gut. In der vorliegenden Version hat's Übungsraumflair -allerdings irgendwie mit angezogener Handbremse, betrifft eigentlich alle Instrumente und den Gesang. Kann man aber auch als Stilmittel für die Umsetzung des Songtitels akzeptieren. Der Gesang hängt an einigen Stellen ziemlich daneben, das stört mich auf Dauer etwas, gerade bei der Mehrstimmigkeit. Bin zwiegespalten: stilistisch und handwerklich an den Gitarren einwandfrei, aber mir fehlt das Entscheidende etwas, was mich bei der Stange hält. Vielleicht ist es ja auch das Video, das mir als entscheidende Verknüpfung fehlt - so alleine funktioniert der Song für mich nicht hundertprozentig. In der Summe eine solide Arbeit.
stonyroad
GEfällt mir, geht für mich Richtung Wishbone Ash (Throw down the sword , wenn der Gesang los geht) SChöne cleane Gitarre, schön entspannter Gesang Votings: Ich sehe du hast hier noch nie für andere Songs gevoted. Bitte ändere das und bewerte auch die Songs von anderen Usern. Der Grund: Immer mehr Leute stellen zwar Songs ein, geben aber selbst keine Votes ab. Songs haben aber erst ab 7 Votes eine Chance in die Charts zu kommen. Wir hatten im letzten Monat nur 13 Song in den Charts - das ist ziemlich schwach. Wenns weiterhin so sinkt wirds irgendwann keine Chartshow mehr geben. Wenn jeder nur ein paar Votes mehr abgibt bleibt sie aber ein Teil von Recording.de. Das sollte es wohl wert sein ! lg
  • Danke
Reaktionen: SoulFrontier
Nightfly
Klanglich wirkt das auf mich recht professionell und doch empfinde ich Langeweile. Ich denke nicht, dass das an dem Tempo des Stücks liegt, sondern eher an dem superbraven Arrangement und dem Gesang, der mich einfach nicht mitnehmen will. Ist vielleicht einfach wieder so´n Geschmacksding und ich verlange vielleicht zuviel und das wäre dann gar nicht deine Schuld, denn handwerklich ist da eigentlich nix dran auszusetzen. Wieder mal schwierig für mich. Ist wie auf Eiern latschen.
speedtom
Eigentlich super geil, tolle Atmosphäre, schöne Gitarren, gut gesungen (obwohl ich die zu lauten Dopplungen nicht gut finde hier)... aber hier bei über vier Minuten nur ein Riff durchlaufen zu lassen, finde ich zuwenig. misterkanister hat Recht:ein Ausbruch etwa wie Radiohead mit "Paranoia Android" hätte extrem gutgetan!
HarrySH
Gefühlvoller Song. Gefällt mir. Dynamik fehlt mir auch etwas. Und so´n schleppender 6/8-Rhythmus ist nicht jedermanns Geschmack, mir passt das aber recht gut. Ja, und das Video ist wirklich sehr gelungen.
misterkanister
  • misterkanister
  • 10,00 Stern(e)
Killer! Aber ich glaube dem Song hätte ein Part mit viel Lärm und "verzweifeltem" Geschrei richtig gut getan. Gefällt mir trotzdem sehr gut!
AlecDrow
Sehr geil gemacht! Das Video ist Hammer! Weiter so!!
TheButcher
Hoppala; Da versteht einer sein Handwerk. Intro erinnert mich n bissl an RHCP - deine Chris Isaak Gitarre mag ich auch gerne; die spielt da immer so schön die Chords auf die 1. Das songwriting ist total gut - die Instrumente Hammer; der Mix auch klasse, finde ich. Bei 1:42 dachte ich, war das davor der Chorus? offensichtlich schon. Okay; ab da (1:42) finde ich, das sich der song ein bisschen zieht (auch wenn mir das alles so toll gefällt) Solo ab 2:40 ist gut; hätte man aber auch mal 3 andere Chords drunter legen können - so ne kompositorisch dynamische Steigerung. Ich schreib (und kritisier) relativ viel, weil mir dein sound und style super gefällt. Aber wenn ich ehrlich bin, fehlt mir Dynamik. Für mich persönlich könnte/ sollte bei 4:21 Minuten i-wie mehr passieren. gibt trotzdem viele Sterne. LG
helge1973
Ganz ehrlich: das beste Video, das ich je hier bei rec sehen durfte: kreativ, feingliedrig, tolle Cam-Einstellungen, der Schnitt ist verstörend, passend zum Text/zu der Musik. Im Zusammenhang mit der hypnotischen Mukke würde sich ein Aronofsky über Dein Werk freuen. Eines der besten Stücke hier im Forum. Echt klasse! Bin beeindruckt! Der (doofe) Monday ist safe! :right: Bitte, bitte mehr davon! :pray:
Oben