HarrySH

Powerline

  • Autor HarrySH
  • songvote_creation_date
Das Grundgerüst des Tracks entstand vor knapp 30 Jahren beim "Jammen" mit einem Freund. Wir spielten das Thema damals mit Acoustic-Gitarren. Anfang der 90er nahm ich dann das Stück mit einer Mehrspurmaschine und Cubase/Atari auf. Jetzt habe ich nochmal alles neu, mit aktuelleren Sounds und modifiziertem Ablauf, eingespielt. folgenes Equipment kam zum Einsatz: Eine Strato und LP über Behringer V-Amp2 verschiedene Sounds vom D-50 Atmosphere Trilogy Battery 2 Drums wurden über Roland V-Drum-Set eingespielt So, und nun viel Spass Harry
Autor
HarrySH
Song-Veröffentlichung
Artist
HarrySH
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
400
Bewertung
8,21 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

malt30
ich tu mir immer schwer mit Instrumentals, vermutlich weil ich selber nicht singen kann und deshalb auch viel Zeit mit mir selbst und ohne Gesang verbracht hab. Insoweit kann ichs aber gut nachvollziehen, das hier viel im Detail gebastelt worden ist. Drumsound hin oder her, alles ist liebevoll zusammengestellt und arrangiert und vermutlich sind da einige Nächte dabei "draufgegangen". Trotzdem glaub ich, daß ein Gesang dem Ganzen noch eine Seele einhauchen hätte können, die mir bisschen fehlt.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
slideede
Ich bin da voreingenommen, was sogenannten Jazz-Rock betrifft und da haut das Stück vollkommen passend in die richtige Kerbe bei mir. Übrigens hopoh - bei Pierre Moerlen's Gong gab es auch keinen Sänger, aber dafür Wahnsinns-Instrumentalisten, wie einen meiner Lieblingsgitarristen Allen Holdsworth. Dieses Stück braucht für meinen Geschmack keine Vocals - vielleicht eher so eine Violine, wie von Jean Luc Ponty. Die Rythmusgruppe finde ich hier sehr überzeugend, gerade wegen der Fills. Was mir etwas Schwierigkeiten bereitet ist, daß die Guitar im Solo bei einigen Tönen manchmal etwas wegrutscht, aber das korrigiert sich immer wieder schnell und bettet sich entsprechend gut in die Synth-Pads ein. Sehr angenehmes Stück, das viele gute Assoziationen bei mir weckt.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
P
Sehr schön , macht Spass zu zuhören. Gut gespielt und arrangiert.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 8,00 Stern(e)
Schöner Gitarren- und Bassgroove. Klasse Gitarrensound hört sich bei mir richtig gut an. Ich gehe mal davon aus, dass die Off-Scale-Notes im Gitarrensolo absichtlich gespielt wurden, was bekanntlich ja die Spannung hebt. Mit einer netten Gesangslinie über das Hauptthema würde mir der Song noch besser gefallen, aber prima Nummer. Gruss BBB
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
E
Mir gefallen ja etwas ungewöhnliche Sachen, wobei die Soundauswahl teilweise nicht ganz mein Geschmack ist-Mir gefällt dein Gitarrenspiel, merke da viel Gefühl-Du spielst V-Drums? mache ich auch, aber der Sound ist besser, wenn du z.B. Superior Drummer über Midi benutzt. 8 Punkte (ich verstehe nicht, dass das geheim sein muss). Gut!
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
K
Jau! Auf Soundebene kommen die Gitarren z.T. schön satt, ohne stark zu drücken. Fügen sich gut ein. Gitarrenarbeit gefällt. Die Bassline ist allerdings ziemlich starr und pupt etwas phlegmatisch vor sich hin. Da ginge noch mehr. Vielleicht auch etwas zu laut gemischt. Ab und zu wird es in den Zwischenteilen rhythmisch etwas hakelig (im 3:30er Bereich). Jut, beißen tut sich im Arrangement jetzt nix. Die Synths fallen nicht unangenehm auf. Die D-50 Patches entsprechen natürlich dem Zeitgeist der 80er. Für meinen Geschmack vielleicht etwas zu progrockmäßig und zu verspielt, daher bleibt bei mir nicht viel hängen. Solide. Gute Arbeit soweit.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
stonyroad
Wirkt bei aller Virtuosität (Gitarre) auf mich wie ein Intro und ich warte das es jetzt und jetzt losgeht und ein rotziger Sänger loslegt.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Z
Das hat für mich irgendwo einen 80er Charme, vielleicht wegen dieser Keyboard Sounds. Also kompositorisch hast Du durchaus meinen Geschmack getroffen, das ist eine sehr interessante und verspielte Geschichte, die Du da fabriziert hast und die 5 Minuten werden nicht langweilig und der Gesang fehlt mir hier auch nicht, also das ist schon mal Sehr gut. Was meine Freude an dem Stück etwas trübt sind auch hauptsächlich die Drums. Die sind zwar, z.B. was die Snare angeht, auch mit Anstrengung noch erkennbar dynamisch gespielt, aber es wird trotzdem anscheinend immer nur 1 Sample abgefuert, es tut sich auch mit der Dynamik nichts in Punkto Klangfarben und Begeisterung, was unnatürlich klingt. Die HiHats, ein wirklich sehr filigranes und wichtiges Instrument, sind mir dann in dem Zusammenhang einfach sehr stur und fallen negativ auf mit der Zeit, wenn sie da so alleine und gleichförmig spielen, die Tomtom Läufe funktioneren 1, 2 Mal und dann fällt es dort auch auf. Auch der Bass kommt mir etwas maschinell vor. Bei den Gitarrensoli, da klingt der ein- oder andere Durchgang etwas verzogen und etwas unsicher, der Sound passt dann aber wieder und schlägt für mich sehr in der Kerbe 80er Jahre, passend zu den Keys. Spaß hat´s durchaus gemacht, aber zum "Hit" fehlt mir noch etwas.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Wennto
jau...meinen Nerv getroffen. Super Sounds, tolle Atmo und klasse Instrumentenarbeit. Was mir negativ auffällt sind viele der Drum Fills und Breaks. Eigentlich sagt mir die gesamte Drumset nicht so zu, ist aber sicher geschmacksache.;-) Alles in allem eine echt tolles Ding. Hätte gern mal das Orginal gehört ;-)
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
asli
Du hast die Atmosphäre der Zeit sehr gut eingefangen! In den vermeintlichen Jamming-Charakter des Stückes finde ich immer wieder äußerst gelungene Einwürfe, auf den Punkt gespielt. Sehr gute Gitarrenarbeit und Gitarrensounds in einem Song aus einer Zeit, als Gitarristen noch viel Zeit zum Austoben gegeben wurde. Auch die Drums sind sehr gelungen, lediglich das Ride (?) rechts ist mir zu präsent. Der "Jump"-Sound dominiert mir klanglich ein bisschen zu sehr, hätte einen "weicheren" Sound passender gefunden, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Das Ganze klingt nach Spass und Freude - so soll es sein! Sehr gelungen.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
hopoh
Sehr schönes Stück ! Nimm einem mit in frühere zeiten. Gut arrangiert und composed. Klasse sounds und super Misch vor allem bass und Drums ( aber die hihat die immer mit läuft ist noch etwas midimässig ). Sehr gut und gekonnt gespielte Sologitarre , Sound gefällt mir gut. Was fehlt ist eine Voice ( ala alte genesis, Yes , Gong etc. und wie die alle hiessen ) Super gemacht, kann gut nachvollziehen wie es dich gejuckt hat dieses Thema nach all den jahren endlich mal zu konservieren ! liebe grüsse hopoh
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
mozart1955
10 was anderes geht nicht
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Lutzrobbylu
Ohh ja, diese schönen D-50 Sounds...steh ich drauf. Ich hab den D-70 immer noch als Masterkeyboard, verwende aber keine Sounds mehr davon...ganz schön doof, was? Das ist sowas von 80er-Sound, richitg klasse. Vor allem Dein Gitarrenspiel ist erste Sahne. Tolle Melodien...die bleiben. Gruß Rob
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
J
Hi Harry, ich war gerade online als Du das Stück hochgeladen hast. Genial - super Arbeit, Bass und Schlagzeug grooven echt toll miteinander. Am MIx ist nichts auszusetzen. Der Song bringt seine eigene Atmosphäre mit, sowas kann man selten sagen. Volle 10 Sterne, ich hoffe, Du kommst in das monatliche Soundvoting - Good Luck !
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Oben