thomaslichtmusic

Phantom

  • Autor thomaslichtmusic
  • songvote_creation_date
Hallo,

seit vielen Jahren komponiere und produziere ich in „Heimarbeit“ meine eigenen Musikstücke.

Nun traue ich mich erstmals mit „Phantom“ einen eigenen Song in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Viel Spaß beim Anhören und ich hoffe, dass er gefällt :)


Hier noch der Link zum Video:




LG
Thomas
Autor
thomaslichtmusic
Song-Veröffentlichung
Artist
Thomas Licht music
Kategorie
Pop
Aufrufe
504
Bewertung
5,63 Stern(e)

Song-Rezensionen

Lyrium
Ich behaupte mal, dass die Vocals im Chorus nicht auf den Punkt gesungen sind.
Die Melodiefolgen sind für meinen Geschmack dann doch etwas zu wenig abwechslungsreich und plätschern so dahin.
emhead
Boah jetzt hab ich das Teil hier 5 mal gehört. Ich klabüster das mal auseinander.
Diese Stelle bei 0:45...und 2:19..wo du beim Refrain zum ersten mal "Du bist wie ein Phantom" singst.... Das "Du" ist eigentlich auf der 1 (taktmäßig). Es folgen 4 weitere Silben.
Vier! :)
Macht also ein 5/4 Beat vor der 1 des Refrains (Die 1 danach ist "..tohm!"). Du fügst da einfach einen 5. Beat ein. (....einfach so! Darf man das? :) )
Dieser zu frühe Einsatz ("Du") wird "taktisch" (im doppelten Sinn) später nach "...und wieder fort (fort..fort..fort)" wieder wettgemacht…also ausgeglichen (1:40). Und zwar durch den diesmal um genau den 1 Takt (von vorhin der) verfrühten Einsatz des Pianos. Ulkigerweise ist der Einsatz bei 1:15 nach dem Gitarrensolo völlig ok ("Du BIST wie ein....".
bist ist dort korrekt auf der 1).
Mir ist völlig Wurscht, ob das gewollt ist oder nicht...das ist einfach saugeil. Nivek sprach ja schon von Peter Licht. Musste ich auch dran denken. Oder Nachlader's Song: Nahause.
5 Sterne bekommt allein schon der Brummel-Effekt auf den Backings von "...Phantom...Phantom...Phantom...Phantom". Der Text ist inhaltlich aufm Punkt, die Komposition n Ohrwurm und ich hatte Spaß beim Klabüstern.
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
Freddy All
Alles wurde gesagt! Von mir kommt ein Glückwunsch für deinen Mut, die Angst sich zu blamieren sollte man nicht haben. Es könnte eine gute Nummer werden wenn... die Musik besser im Timing angepasst wurde und das Video interessanter gemacht ist, mit mehr Abwechslung und Sichtperspektiven.
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
popnapp
So ganz rund klingt es nicht. Ein wenig holprig gespielt, die Instrumente, teilweise.
Das Echo auf den Vocals vor dem Refrain gefällt mir. Der Text ist ganz gut. Die Melodie im Refrain könnte man etwas überarbeiten, klingt noch etwas nach "auf den Akkorden" gesungen.
Produktionstechnisch ist das noch sehr ausbaufähig. Der Song an sich ist aber ganz gut, finde ich. Neu aufgenommen mit mehr Schwung, vielleicht höherem Tempo wäre es cool.
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
hopoh
Schwer zu kommentieren dein Song, etwas dadaistisch mit ironischen aber auch durch aus ernst gemeintem Sequenzen , rhytmische holperer zwischen Strophe und Refrain , das mit dem Erstlingswerk stimmt ? , musikalisch leider nicht ganz mein Geschmack aber dennoch ein vote von mir für deine unkonventionelle Produktion um hier etwas erstaunen auszulösen , das du richtig gut Klavier und songwriting kannst habe ich bei "Sotiria-heute Nacht ( Piano version ) gehört...er sieht dir zumindest sehr ähnlich :)
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
Nivek
Hat Humor, ein wenig so wie Sedlmeir und Superpunk. Verwandt mit Peter Licht?
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
jet2
erinnert einen moment an die legendäre group tekkan,
die mit ihrem titel "wo bist du, mein sonnenlicht" weltberühmt geworden sind... :D
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
holgi
angenehm kauzig das Ganze, natürlich sehr weit entfernt von dem, was man erwartet, im Normalfall :)

es unterhält mich durchaus, aber der vorhandene verschrobene Dilettantismus, den man wie gesagt als kauzig und somit angebracht betrachten kann, macht es mir schwer, diesen Titel wirklich "ernst" zu nehmen
  • Danke
Reaktionen: thomaslichtmusic
Oben