speedtom

One Day it all will make more sense

  • Autor speedtom
  • songvote_creation_date
Vor kurzem erst kam ich auf die - eigentlich naheliegende - Idee, mit dem Zoom R16, der schon seit gut einem Jahr bei uns im Proberaum rumliegt, mal eine Probe mitzuschneiden. So kann ich meiner recording-scheuen Band ein paar Aufnahmen entlocken, ohne dass sie es so richtig mitbekommen... Leider hat aus irgendwelchen Gründen mein Gitarrenkanal nichts mitgeschnitten, also hab ich aus der Not eine Tugend gemacht, und meine Rhytmusgitarre einfach neu aufgenommen, und wennschondennschon gleich gedoppelt. Und dann noch ein paar Chöre im Refrain zuhause eingesungen, ein Tamborine im Outro dazugefügt - that's it! Die Videokamera lief auch mit im Proberaum, hier der Mitschnitt: Credits: Drums: Martin Baumrucker Bass: Axel Braun Lead git und Backing voc: Andi dudek Voc, git: Tom Wilson
Autor
speedtom
Song-Veröffentlichung
Artist
speedcake
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
373
Bewertung
8,20 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Locis
Einstieg klingt noch probenraum-muffig, später gehts dann richtig ab, klingt frischer und dadurch gefälliger. Nicht so meine Musik, aber das bewerte ich hier nicht :)
  • Danke
Reaktionen: speedtom
Beyolie
Ja, ihr könnt was. Warum wollen sich die Kollegen nicht recorden lassen? Lauter Live-Monster? Refreng is' nett. ;-)
  • Danke
Reaktionen: speedtom
sanoor
Eigentlich nicht soooo meine Baustelle. Hab ´s trotzdem gerne gehört. Der Refrain geht gut ab und der Spaß, den ihr an der Sache habt, kommt deutlich rüber. Strophe ist so lalala, das erste Gitarrensolo ist ein bisserl kopflos, insgsamt aber eine solide Sache.
  • Danke
Reaktionen: speedtom
Leopold
Refrain ist nett, die Lead klingt gut ich hätte mir im Solo was anderes einfallen lassen da sind ein paar blaue drin egal. Der Song ist gut und das lasse ich in meiner Bewertung zu ;) Der Sound ist etwas roh was ich ziemlich gut finde. Vocals klingen schön rauchig rockig das gefällt mir sehr.
  • Danke
Reaktionen: speedtom
popnapp
Wer so einen Refrain hinlegt, braucht nichts mehr zu erklären. Die volle Sternzahl ist schonmal geklärt. Stark gemacht und kommt gerade im Kontrast zum ruhigen Vers super. Und der Vers hat dieses schöne Gitarrenriff zu bieten (vom Bass auch gespielt). Sehr gelungener Song von einer offensichtlich sehr coolen Band. Und dabei habe ich das Video noch gar nicht gesehen, kommt gleich. Die Musik für sich ist jedenfalls spitze!
  • Danke
Reaktionen: speedtom
L
Ja, gut.... schon ein Problem, wenn sich die Band nicht recorden lassen will und man quasi auf Poberaummaterial zurückgreifen muss. Der Song ist gut, keine Frage. Der Gesang ist durchaus im grünen Bereich. Hier und da tonal nicht 100pro - aber was will man auch von so'ner One Take Proberaumaufnahme mehr erwarten. Schön-schmutziger Garagenrock.
  • Danke
Reaktionen: speedtom
hopoh
Refrain kommt klasse rüber ! Ist gut composed, akzentuiert gespielt mit viel Live-Charakter und sehr gruppendynamisch :) Euren Fun und Spass sieht und hört man auch in dem wunderbaren Proberaum-Video, das auch sehr authentisch rüberkommt - es gibt für mich im hobbymässigen Musikmachen - neben den schönen Momenten beim Recorden an der DAW wo mal alles oder vieles so klappt wie man/frau will - wohl nix schöneres als eine gelungene, gemeinsame Session im Proberaum mit Freunden oder der eigenen Band wo man frei probieren kann und es klappt und sich dann von allein alles so zusammen fügt und zu einem gemeinsamen wunderbaren Erlebnis wird :) ...ok so ein Auftritt in der Waldbühne oder der AllianzArena ist auch nicht schlecht ;) :) Hat mir gut gefallen , die Mukke ( wenn auch nicht ganz meine ) ist gut , der Sound ist den Umständen entsprechend ganz gut ( wäre froh wenn der bei mir im Proberaum immer so wäre ;) ) und das Gesamtpaket kommt klasse rüber. Danke noch für die Freigabe des Video - macht alles noch plastischer . Gut gemacht !
  • Danke
Reaktionen: speedtom
stonyroad
Fängt super an mit dem Bass. Die Stimme passt nicht ganz zu dem "bluesigen Intro", die hätte ich mehr rauchiger angelegt. Klingt bissi Harmlos. Aber im Refrain geht echt los, da Smmt dann alles ! Die LG hast schön gespielt, vielleicht ein bissi zu clean
  • Danke
Reaktionen: speedtom
Argasos
Song ist klasse und die Band spielt wirklich sehr gut. Gesang gefällt. Abstriche gibt es auch, die Snare raschelt z.B. die ganze Zeit, weiß ja nicht ob man da mit dem Zoom was noisegaten hätte können? Ansonsten bleibt ja sowas live im Proberaum nicht unbedingt aus, aber dann hat es klanglich letztlich halt doch nur "gehobenen Democharakter".
  • Danke
Reaktionen: speedtom
helge1973
In den Strophen ist mir der Gesang zu eirig, da stimmt tonal einiges nicht UND ... hinzu kommt ein zu verspieltes "Oversinging" (im schauspielerischen gibt es den Begriff "Overacting" dazu). Der Refreng dann allahdings ... haut einem die Ohren weg, zieht einen richtig mit, ist voller Power ... fetzig, stark und g-g-g-geil! Instrumental (bis auf den Schluss) hört sich das alles ordentlich an, am Schluss glaube ich einige Patzer zu vernehmen und er ist mir n bissken zu lang. Egal ... für den extrem Starken Refrain hagelt es Dschungel-Camp Sterne - wer weiß: vlt brauchen wir die i-wann mal?! :lol:
  • Danke
Reaktionen: speedtom
Oben