popnapp

Number One

  • Autor popnapp
  • songvote_creation_date
Ich habe letztens auf spotify mal die Soloalben von Gary Barlow (der Typ von Take That) erforscht und eine Weile gehört. Reinster Pop sozusagen. Da kann man sich die eine oder die andere Scheibe (oder alle beide) von abschneiden.

Davon inspiriert entstand dann dieser Song. Mein Take-That-Song sozusagen. Jetzt noch eine schmissige Choreo und die Jungs könnten das in ihr Live-Programm aufnehmen, rede ich mir ein.

Wenn ich nur tanzen und singen könnte, gut aussähe, fünf Leute wäre und gerne auf einer Bühne stünde, ich würd's vielleicht selber tun.

Vielen Dank für das Hören und Kommentieren!


Number One

I can not escape the love that you do to me
your beams of joy is all I see
cannot comprehend your love, it is all around
whatever was lost I think now is found
I'm sorting my priorities
and that has left no doubt in me

-refrain-
I can second the day
I can second the night
what I see in your light
is that you are my number one
need no later to go
need no secondary show
for what I really know
is that you are my number one, my love

no disturbence in my mind, what a nice surprise
I finally see clear blue skies
it is oh so clear to me since our first embrace
so plain so good for the rest of my days
I keep sorting my priorities
the same results come up again

-refrain-

-break-
I'm telling you
oh I really don't know
where I ever should go
I'm loving you
if you ever were gone
cause I'm loving you so
what else to do
I'm not letting you go
love you more than you know
what else?

-refrain2-
single minded I am
a single targeted man
I'm in love I'm a fan
and so you are my number one
and I second a world
and I second a life
where you're not by my side
it's that you are my number one


-refrain-
Autor
popnapp
Song-Veröffentlichung
Artist
popnapp
Kategorie
Pop
Aufrufe
775
Bewertung
7,44 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Beyolie
Schönes, wie immer verschwurbeltes Stück Musik. Im Refrain kommen mir die Vocals ein bisschen zu haustürgeschäftsmäßig durch die Seitentüren in die Gehörgänge. Fast meint man eine Art "Ducking"-Effekt wahrzunehmen, das macht die Sache ein wenig unruhig und unrund. Die Backing Vocals und Gesangsfetzen - wo sie auch immer auftauchen - sind wie immer formidabel.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Turquoise
Ich schließe mich audiotic an.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Audiotic
Deine Mixes werden stätig besser! Finde zwar auch, dass noch ein bisschen punch unten rum fehlt, aber die Richtung stimmt.
Der song selbst ist gewohnt gekonnt und komplex, ist mir persönlich aber zu hektisch in der Musikalität.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Entone
Der Song ist gut, hat was 80er Mäßiges (Down Under von Men at Work oder sowas in die Richtung). Das Arrangement könnte etwas mehr Spannung transportieren. Der Mix ist etwas unruhig, das zappelt ein bisschen.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Kosaken-Kaffee
Gern gehört
  • Danke
Reaktionen: popnapp
jet2
nice song!
  • Danke
Reaktionen: popnapp
X
Für mich 80er Pop. Beim Mix fehlt mir etwas die Dichte. Es fehlt ein bißchen der Wumms.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Teestunde
Fein. Ein typischer Popnapp eben. Ich hab nichts zu meckern. :)
  • Danke
Reaktionen: popnapp
stonyroad
Poppy Williams, this time ?
Na dann nimm das hier!
:D
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Oben