Crosswise

Never again

  • Autor Crosswise
  • songvote_creation_date
So, nach fast einem Jahr kreativem Loch habe ich mich mal wieder gezwungen, einen Song fertigzustellen und euch zwinge ich jetzt, das Ergebnis anzuhören und zu bewerten :)

Wie immer tu ich mich schwer mit der Kategorie. Habe es jetzt unter Pop eingestellt. Ist wohl so instrumentaler Synth-Elektro-Pop mit eingebautem Jean-Michel-Jarre-Gedächtnis-Mittelteil.

Vielen Dank für jeden, der es bis zum Schluss durchhält!
Autor
Crosswise
Song-Veröffentlichung
Artist
Crosswise
Kategorie
Pop
Aufrufe
961
Bewertung
7,29 Stern(e)

Song-Rezensionen

Krax
Schönes Instrumental-Elektro-Stück.
Gefällt mir gut!

Ich bin nur noch unschlüssig, wie ich die Lead ab ca. 1:40 min. einschätzen soll. Da drängt sich mir immer das Bild eines heulenden und schmollenden Menschen auf.

Bitte, übrigens: Bis zum Schluss durchhalten, war jetzt echt nicht sooo schwer!
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
Beyolie
Mit Kopfhörern ist das eine schöne melodiöse Soundcollage. Der Wobble-bass wabert so richtig schön von einem Ohr zum anderen. Weil die Kopfhörer ja etwas schönfärben, kann ich zum Mix nichts sagen. Aber es war auf jeden Fall sehr angenehm zu hören.
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
Ash
Drums/Percussion ein bisschen trocken, Mix nicht ganz Rund, aber insgesamt gefällt es mir. Viele schöne Elemente drin. Und endlich mal wieder was elektronisches. Bravo :)
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
HarrySH
Schöner Sound und etwas Abwechslung in der Kompo. Gerade der Mittenteil ab 2:38 gefällt mir wiederum nicht. Zumindest der Drumsound klingt nach GM.
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
vayv
Die Claps könnten Plate gebrauchen. Wirkt insgesamt noch nicht ganz fertig. Der Part bei 3:15 klingt klasse!
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
SoulFrontier
Nettes Stück!
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
jet2
obwohl ich kein retro fan bin, find ich das stück gut gemacht.
die claps und die snare gefallen mir allerdings nicht so.
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
helge1973
Wie schon einmal in nem anderen Fall bemerkt: ich steh auf Retro und zwar voll, jedoch nicht in allen Belangen.
Den Mix würde ich moderner, breiter anlegen, die Sounds mischen zwischen modern UND Retro plus: an den Retro-Sounds würd ich rumfummeln, verbiegen, Überraschungen bringen.

So Zeugs wie der "VPS Avenger" von Vengeance bietet das ja an. :)

Und wo wa grad so schön dran sind: "Eclipse" und "Orbit" von "Widebluesound" sind äääääächt geile Retro-Libs im modernen Gewand :love:
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
U
Ich finde auch, dass es gut gemacht ist.
Und wer weiß was man in 10-20 Jahren an Musik hört, könnte dann sehr wohl ja sowas sein.
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
stonyroad
ISt doch gut. HIer gehs doch um die Sounds, weniger um die ausgeklügelte Komposition. Erinnert sich keiner mehr an die Diskussion wos um zukünfige Musik ging, wo die Sounds vorherrschen über die Melodie ? Hier habt ihr so ein Ding. Sounds und nochmal Sounds, getragen von einer Melodie die immer wieder kehrt.
Na ?
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
stoman
Ich find's auch recht gut gelungen. Zwar nicht meine geschmackliche Wellenlänge, aber ich bin eben sehr wählerisch. ;)

Beim Nebenbeihören ist mir nichts unangenehm ins Ohr gestochen. Daher auch von mir ein Achter.
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
:jawohl:
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
Soundkraft
Die Claps finde ich ein wenig zu aufdringlich und zu trocken.
Ansonsten: toll gemacht...is so meine Wellenlinie und JMJ is auch tatsächlich gut getroffen :)

8 Points
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
Kosaken-Kaffee
:music:
  • Danke
Reaktionen: Crosswise
Oben