Florian Hoffmann

NCC-5090

Hab mir im Sommer einen Jugendtraum erfüllt und eine Star-Trek-Titelmelodie geschrieben.

Der Name ist eine Anspielung auf die Benennung der Schiffe ("NCC") und die 50/90-Challenge https://fiftyninety.fawm.org/, in deren Rahmen ich das Stück zuerst geschrieben habe.

Ich bin mit der Komposition happy. Was sagt ihr?

Autor
Florian Hoffmann
Song-Veröffentlichung
Artist
Florian Hoffmann
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
474
Bewertung
8,67 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Landor
Wow super. Nicht so "fanfarig" wie die Titelmelodie der ersten Star Trek Filme, dafür mehr fließend. Eher so wie First Contact. Goldsmith hat es immer wieder geschafft, mit nicht all zu komplexen Arrangements fantastische Filmmusik zu schreiben. Hier gehts mir ähnlich.
Die Harmonien sind toll. Man kann das Schiff förmlich aus dem Dock rausfliegen hören. Mir gefallen auch diese kleine Holzbläser-Begleitungen.
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
hopoh
Ich habe dein Werk leider erst in der Chartshow gehört...aber besser wie nie :) Ist dir sehr gut gelungen diese moegliche Star Trek Filmmusik, ich sehe die Enterprise gerade zu durch den Raum gleiten....schönes Composing, Harmonien und Arrangement...koennte ich so nicht...Meister Yoda würde hier sagen "...Immer zwei es gibt, einen Schüler und einen Lehrer"...du wärst dann der Lehrer :)
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
FalkProduzent
Tolle Harmonien. Man fragt sich welche schöne Harmonie als nächstes kommt und wird dann positiv mit einer ganz anderen überrascht.
Passt alles sehr schön zusammen.
Würde das sehr gerne mit echten Blasinstrumenten hören wollen. Denn die Libraries sind leider in ihren Techniken limitiert.
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Lionwolf
Da ist Dir echt was Tolles gelungen
Und es hat etwas eigenständiges,das sich aber wunderbar in die Treckies Soundtracks integriert.
Es hätte noch ein Tick länger und somit Opulenter nach hinten raus ausfallen können.😎🤩👏👍👌
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
popnapp
Das hat was. Ich als ehemaliger Viel-Star-Trek-Seher finde das sehr gelungen. Die Richtung stimmt (DS9 und Voyager) und das Hauptmotiv ist ein schönes. Nur die Dynamik ist noch nicht ganz fernsehreif. Fängt cool an, aber ab 0:40 müsste ne Schippe mehr drauf. Was das in der Sprache der Orchestrierung bedeutet weiss ich leider nicht. Es müsste von allem etwas mehr sein. Lauter, fulminanter, voller, mehr Streicher, mehr Begleitstimmen, irgendwie so.
Aber eine sehr schöne Melodie ist das. Ich würde gerne wieder eine gut gemachte Serie mit so einer Musik sehen.
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
jet2
schönes ding!
ein bisschen länger hätte ich es schon gerne gehabt...
--------------------------------------------------------------
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Teestunde
Das Ende hat noch Luft nach oben. Es kommt zu abrupt. Idee und Gestaltung top. Hätte ruhig länger dauern können.
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
asli
Klasse gemacht. :) ..... lediglich die Pauken gegen Ende wirken etwas unentschlossen
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Matse
Jupp, Captain Kork fliegt wieder und die Entenscheiß ist zurück aus dem Trockendock. Es fehlt nur noch der Film zur Soundtrack. Optimal komponiert&abgemsicht. Nur die Track-Länge betrübt ein wenig.
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Crosswise
Krass, es geht ja sogar noch kürzer als mein letzter Beitrag im Songvoting :)
Sehr schönes Stück, tolle Komposition, sehr gut orchestriert. Das einzige, das mich ein wenig stört, sind die Pauken. Der Paukist (?) (heißt bestimmt nicht so...) darf ja die Felle nur ganz sanft streicheln. Da hätte ich mir zumindest zum Ende ein echtes Tutti mit allem gewünscht. So reicht es leider nicht ganz für die Höchstwertung, aber es ist verdammt knapp. *********
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
pivo7
Großes Kino! Uiiihhhh ... da versteht aber einer sein Handwerk!!
Abwechslungsreich, pointiert und akzentuiert!
10/10

PS: Hab' mir natürlich gleich Dein Soundcloud-Zeug reingetan! Da geht's ja so ähnlich weiter...

Als kleine Empfehlung hätte ich Alan Parsons ("yt-code: V5IssBeTijo")! Da kann selbst einer wie Du noch ne Menge lernen. Ist etwas strukturierter und rythmischer. Dieser Aspekt fehlt bei Deinen Stücken m.E. etwas...

(Oder Supertramp "yt-code: Mm6cPXSjdRs"... oder auch Yanni: "yt-code: tKVzm0SBYtQ")
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Andi Steffen
Willkommen im Votingforum, Captain Flo H. Offmann!!

Wow.. ich bin ganz beeindruckt. Eine Melodie! Eine eigene... und dann auch noch fanfarenmäßig startreckig! Hut ab!
Die Instrumente finde ich supergut gewählt und ganz besonders mag ich das Spiel mit den wundervollen Akkorden und den genutzten Dynamikbereichen!
Richtig geil!
Als kleinen Störfaktor empfinde ich die etwas zu laut und schrill anschwellenden Brass-Instrumente, die dürften gen Ende gerne etwas am Filter knuspern..

Ein toller (kurzer) Beitrag, der voll Lust auf mehr Musik von Dir macht!! :D👍


...gleich nochmal hören und von Uhura träumen! :schaem:
  • Danke
Reaktionen: Florian Hoffmann
Oben