Mike2009

- Narrow Minded Dumbness Renders Blind -

Moin, moin - wieder mal...

In den vergangenen vier Wochen war Akkordarbeit angesagt, im doppelten Sinne:

Drei ausgearbeitete Playbacks mit recht unterschiedlichen Musikstilen (z.B. Latin-Rock oder Synthie-80er-Pop (wenig Guitar ;-)) hatte ich bereits fertig und war auch jedesmal richtig zufrieden damit - bis es dann an's Singen ging, bei mir neben Mixing & Co. mehr oder weniger 'ne Art "Dauerbaustelle"...

Bei jedem Song hab' ich mich einige Tage abgequält - und dann doch wieder eingestampft.

Das ergab temporär erstmal einen kleinen Knick im Gemüt...

Und wieder: Neuer Anlauf, alles von vorn, neuer Song.

Was hätte ich nur ohne die zahlreichen von mir gesammelten @popnapp-Texte gemacht?! Die waren bei dieser Odyssee zu guter Letzt die Rettung für mich.

Okay, hier ist nun Nummer Vier am Start. Den Text "Narrow Minded Dumbness Renders Blind" hat Kollege @popnapp bereits für seinen eigenen Song im März 2019 verarbeitet.

In meinem aktuellen Fall würd' ich mal sagen, voll zurück in die 70er: Eine imaginäre 5er Rock/Blues-Combo (in der zweiten Songhälfte mit Verstärkung einer female backing-voice): Guitars, Bass, Piano, Organ und Drums (die Hi-Hat hätte gern leiser sein können und insgesamt auch 'n bisserl weniger Hall im Mix). Naja, damals, Live-Feeling 😉

Zwischendurch kam die eine oder andere Erinnerung zurück, Ende der 60er, Ulli's "Engtanz-Parties" in einer zum "Fetentreff" umfunktionierten größeren Garage. Philips-Kofferplattenspieler, LP's + Singles (Steppenwolf, Deep Purple etc.) Getränke, Knabberzeug und ein paar farbige Funzeln - und die Matratzen. Jo. Lang ist's her.

Dann habe ich mich aber doch gewundert, warum der Song sieben Minuten dauert?! Des Rätsels Lösung war: Der läuft ja auch nur mit 60 bpm! Bei 120 bpm wäre die Sache in 3:30 Minuten durch. Ist doch logisch 😉

Also, wenn ihr mal nicht wisst, was ihr machen sollt 😉 und ein paar Minuten Zeit habt: Hört gern mal 'rein.

Mike

Narrow Minded Dumbness Renders Blind
(Text: @popnapp)

1. You say let's have a walk or two
But that's not what I want to do
You say that we should try again
To find some common ground to claim

2. You always smile when I am near
With all my doubts you seem so clear
I don't know why I cannot be
The gentle man you see in me

I'm indifferent to the kind things you have done
Why don't I feel your tender love so kind?
Cause silly bitter feelings render numb
And narrow minded dumbness renders blind

Give me time
Give me space
But first let me lose my crazy race

3. Somewhere deep inside I sense
That you could make the difference
To love me just the way I came to be
Ignore this bickering soul in me

4. But who knows if you stay that long
To hear the end of this old song
My inner rifts are far from being small
I guess I need you after all

I'm indifferent to the kind things you have done
Why don't I feel your tender love so kind?
Cause silly bitter feelings render numb
And narrow minded dumbness renders blind

Give me time
Give me space
But first let me lose my crazy race
Autor
Mike2009
Song-Veröffentlichung
Artist
Mike2009
Kategorie
Pop
Aufrufe
372
Bewertung
This rating will show up in 10 day(s).

Song-Rezensionen

hopoh
Da tauche ich ein in die 70er, bei dem Song...gut gemacht Mike. Ich würde auch mal in die John Lennon-Richtung gehen wenn ich wählen muesste :) Aber abgesehen von den Vergleichen...richtig gut retro-like eingespielt und produziert und dann noch die klasse Solo-Git hinten drauf
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
popnapp
Wenn einem die Superlative ausgehen, dann kann man zusätzlich noch Name-Dropping betreiben, um seiner Wertschätzung Ausdruck zu geben. Die kundigen Voting-Kollegen haben das bereits gemacht und damit ich nicht zu viel davon wiederhole, habe ich mir beim Durchlesen eben eine kleine Strichliste gemacht:
- Steven Tyler & Aerosmith
- Carlos Santana
- George Benson
- Mark Knopfler
- Gary Brooker & Procol Harum
- George Harrisson
- Eric Clapton

Viel erlesener geht der Kreis nicht. Und einer fehlt meiner Meinung nach noch. Mich erinnert das Stück nämlich an
- John Lennon
mit seinem "Jealous Guy". Im Refrain die Akkorde und ein bisschen von der Melodie klingen da entfernt an.

Tolle Nummer mit einem erstklassigen Feeling. Da kann man sich reinlegen und genießen. So als Song an sich, das störte mich noch bei den ersten Hördurchläufen, fehlt mir ein bisschen die feste Gesangsmelodie, die Songstruktur. Wie kleingeistig kann man sein. Inzwischen genieße ich diese Nummer nicht mehr mit meinen engstirnigen Pop-Ohren, sondern mehr so mit meinem Soul- und Bluesrock-Bauch. Und für diese Zielgruppe ist es genau richtig. Ein Feeling-Meisterwerk!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Souljacker
Hallo Mike!

Als hipper Jugendlicher muss ich sagen: Dieser Song ist voll der Mood. Rein klanglich finde ich den absolut super. Roh, schepprig, aber doch warm und smooth. Insbesondere der Klang des Schlagzeugs gefällt mir sehr...und natürlich die gniedelige Gitarre, die ab 3:12 reinkommt...und die gospelmäßigen, souligen Frauenchöre. Boah, ich hätte gerne auch eine von diesen Frauen. :p

Deine Stimme finde ich ebenfalls toll. Etwas kratzig und nicht so weichgespült wie es Soul-Interpreten ansonsten gerne mal sind. Emotionsmäßig kniest du dich insbesondere ab dem zweiten Refrain ja so richtig rein. Da bin ich richtig mitgegangen und dachte mir: Hell Yes! Der Typ fühlt, was er da singt.

Popnapps Text ist ebenfalls 1A. Das liest sich für mich nicht wie das typische Liebeslied. Es klingt eher so als sei es aus der Sicht von jemandem geschrieben, der wenig Interesse an der Person hat, die ihm Avancen macht. Weil er aber kein Bock hat aufs Alleinsein, gibt er sich aber dennoch mit ihr zufrieden. Das ist zumindest meine Interpretation. Gefällt mir...schön klischeelos.

Die einzige Kritik die ich habe bezieht sich auf die Länge des Liedes. Das ist bei mir aber stark Stimmungsabhängig. Im Moment ist mir nicht zum Schwoofen zu Mute, weshalb ich den Song als 2 Minuten zu lang empfand. Kann sein, dass ich komplett anderer Meinung bin, wenn ich ihn heute Abend nochmal höre.

Hier sind 9 von 10 Sternchen! (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧

Liebe Grüße
Daniel
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
HarrySH
Jo, toller Song. Und eine klasse Gitte. Du hast ja ne schöne Stimme aber der Effekt auf der Stimme stört mich schon etwas. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
a long lovin' lash
  • a long lovin' lash
  • This rating will show up in 10 day(s).
Hi, super relaxter Song, der mir sowohl musikalisch als auch vom Text her sehr gut gefällt! Gesanglich geht sicherlich mehr, aber das ist nun 'mal Dein ganz persönlicher Ausdruck und ich denke, darum geht es in der Musik...
Beste Grüße
Marco
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Teestunde
  • Teestunde
  • This rating will show up in 10 day(s).
Was für ein schönes Lied! Ich bin geflasht, wie man heute sagt. (Hoffentlich hab ich das jetzt richtig geschrieben. ;)) So richtig was zum Wegdriften. So tief hat (mich) noch kein Mann in seine Seele blicken lassen. ;) Hier ergänzen sich Text und Musik auf unnachahmliche Weise. Hinterher war ich erstaunt, dass es über sieben Minuten sind. Ich hätte noch länger zuhören können. :)
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
L
  • lokri
  • This rating will show up in 10 day(s).
Ein hervorragender Blues-Rock Song. Ich für meinen Teil fange beim Zuhören an zu träumen. Der ruhige Verlauf versetzt den Zuhörer nach kurzer Zeit in eine Art Trance. (Lass die Tüte kreisen). Die Länge des Songs ist deshalb absolut o. K. Über die technische Umsetzung ist bereits alles gesagt worden. Bist halt ein Ausnahme-Künstler.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
rho
  • rho
  • This rating will show up in 10 day(s).
Ich wusste gerade gar nicht was ich machen sollte und da habe ich mir Deinen neuen Song angehört. Die ersten Sekunden erinnerten mich an "A whiter shade pale", der Rest an good ol' Slowhand Clapton. Seine Klasse hat es mindestens. Ich kann mich nur den hymnischen Vorreden und warmen Dankesworten anschließen.
Was Clapton angeht, so hätte er nichts besser gekonnt. Der hatte immer nur Glück, dass während der Schlusskadenz keiner übers Netzkabel gestolpert ist. Glaub' ich. ;)
  • Haha
Reaktionen: Mike2009
Nivek
  • Nivek
  • This rating will show up in 10 day(s).
Imagine there is no Mike
in our little recording universe.

Das will ich mir natürlich gar nicht vorstellen. Danke für Deine Wärme und Leidenschaft, mit der du uns
immer beschenkst! Sehr gerne gehört !
  • Danke
Reaktionen: rho und Mike2009
jet2
  • jet2
  • This rating will show up in 10 day(s).
ein stück, das durchaus mit bluesrock-klassikern konkurrieren kann.
echt klasse gemacht!
tolle komposition, sehr schön gespielt!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
asli
  • asli
  • This rating will show up in 10 day(s).
Sehr gut gemacht. :) Wenn du jetzt endlich mal den komischen Effekt auf deiner Stimme weglässt ( übrigens passt der Vergleich mit Gary Brooker / Procol Harum zu Beginn des Songs wirklich ) oder zumindest mal leiser hinzumischst, bekommst du noch 'nen Sternle mehr.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Thorsten79
  • Thorsten79
  • This rating will show up in 10 day(s).
Hi Mike,

du bist ja eine Song Maschine,.....da kommt echt oft was und immer sehr durchdachte Instrumentals und Lyrics.
Was mir auch immer sehr gefällt ist der Klang deiner Gitarren. Wie sie klingen und was du spielst ist einfach einsame Spitze !!!
Der Song ist echt Chillig und beste Untermalung für einen gemütlichen Abend mit einen oder zwei Gläsern Wein !!! :)

Wie gewohnt, ein echt schöner durchdachter Song !!! :respekt:
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Dreamattack23
  • Dreamattack23
  • This rating will show up in 10 day(s).
Das Hauptthema finde ich super entspannt, gefällt mir sehr gut, auch gerade weil es so dahin plätschert. Drums klasse, der Gospelartige Frauengesang auch klasse. Stimme bin ich mir leicht unsicher. Zu vielen songs passt Deine Stimme sehr gut. Dieser song schreit für meinen Geschmack nach einer verwegenen Whisky-Bar-Stimme. Gitarrensoli-Sprenkel,...für sich gekonnt und virtuos, aber virtuos ist schnell auch mal Gefühlskiller. Wären die nicht stellenweise etwas ausufernd (vereinzelt wirken sie für mich auch obendrauf gespielt), wäre das für mich eines Deiner besten Stücke. Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden und viele lieben ja Deine Gitarrenarbeit. Insofern...weiter so.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Audiotic
  • Audiotic
  • This rating will show up in 10 day(s).
Sehr schönes Stück Musik, mit gekonnter, sympathischer Vocal performance und tollen Drums.
Der Mix steht dem ganzen leider noch etwas im Wege, sonst wärs top!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Lionwolf
  • Lionwolf
  • This rating will show up in 10 day(s).
Das Intro erinnert an Procol Harum.
was sich danach schnell relativiert und sehr eigenständig wird.
Tolles Drumming mit schönem Human Factor.
Warum so selbstkritisch mit deinem Gesang? Ich finde ihn ausgesprochen stimmig mit diesem George Harrisson Feel.
ja und dein Gitarrenspiel mit dem gefühlvollen bluesi Touch ist über allem erhaben.
Was für ein grandios schönes Stück.
Bemerkenswert auch wie Du die Texte dritter grandios verwendest.
Im Mix gebe ich Dir gesamt ein Stern weniger, weil ich glaube wenn es von den Halleffekt ein Tick trockener ist ,wirkt es noch direkter.
Ansonsten Chapeau mein Lieber
🫶👌👏🙌🌈🥹
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Lyrium
  • Lyrium
  • This rating will show up in 10 day(s).
Von Deinen bisherigen Kompositionen kann ich "bisher" mit dieser am wenigsten anfangen.
Das plätschert so vor sich hin, wird hin und wieder mit Fill-Ins der Sologitarre untermalt, kleines Guitarsolo drin, fertig.
Sicherlich gut gespielt wie auch produziert....für mich wars das dann aber auch.
Ist natürlich Geschmacksache und eine rein subjektive Meinung !
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Andi Steffen
  • Andi Steffen
  • This rating will show up in 10 day(s).
WAS für ein Genuss, lieber Mike. Und keine Sekunde zu lang (hab´schon überlegt, es in 30bpm umzufuddeln, um ´ne knappe viertel Stunde rauszuhauen..).
Das Lied ist wahre Poesie, sowohl vom großartigen Text als auch in seiner Machart selbst.
Man spürt in jedem Takt, dass Dir die Musik wahnsinnig am Herzen liegt und Du so gerne gute Botschaften auf diesem Wege verbreitest. "Engstirnigkeit" hat noch niemandem etwas Gutes gebracht! Das Wort an sich ist ja schon bekloppt und wenig erstrebenswert :rolleyes:.
Ich freue mich so sehr über diesen neuen Beitrag von Dir, der für mich vollkommen rund ist. Den Einsatz der Ladies im Hintergund finde ich übrigens beneidenswert schön... Und Deine Stimme mochte ich schon von Anfang an! 👍
Ein richtig toller Song, den ich sicher noch recht häufig genießen werde!!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
pivo7
  • pivo7
  • This rating will show up in 10 day(s).
Ich kann mir nicht helfen, ich stelle mir bei diesem bluesigen Teil Steven Tyler mit Aerosmith vor!

Seine Stimme wäre wie geschaffen dafür!

Er würde daraus ein Hammerteil basteln!

Was es von der Grundanlage ja auch sowieso schon ist!

Mächtig traurig!! Das muss man auch erst mal so können!

Allerdings reißen es die Licks, Riffs und Fills der supercoolen Gitte wieder zurück ins blühende Leben!

Wow..wow... und nochmal wow!!

Wo hast Du nur soooo geil Gitarre spielen gelernt?!? Da muss wohl irgendwie echte Begabung mit im Spiel sein! ;O)

Ich stelle mir heimlich vor, wie Du mit Santana, George Benson und Mark Knopfler ganze Stadien zum Heulen bringst!

Wo sind die Feuerzeuge, wenn man sie mal braucht?

9/10
Davon zwei Extrapunkte für Popnapps coole lyrische Leistung auf Englisch!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Oben