Beyolie

Legalize Me

  • Autor Beyolie
  • songvote_creation_date
Hallo!
Damit ich mir selbst im April nicht im Weg stehe, hau' ich noch schnell einen im März raus. Der große Wurf isses jetzt nicht, aber ne F-Seite auf ner Würfel-Single.
Gestern und heute habe ich an dem alten Teil rumgefummelt, ohne dass ich die Frequenzen so richtig in den Griff bekommen habe - viel lernen ich noch muss, bevor sich mein Gehör endgültig alters- und erbbedingt verabschiedet.
Bis bald!

Text: Bernd Harmsen
Autor
Beyolie
Song-Veröffentlichung
Artist
Beyolie
Kategorie
Pop
Aufrufe
954
Bewertung
9,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

kruparsonic
Ein schöner Synthie-Pop Song. Pre-Refrain ist richtig schön gelungen, schön ruhig und macht Platz für den kommenden Refrain. Im Refrain hätte man das Schlagzeug auch etwas dynamischer spielen können. Insgesamt aber eine runde Sache. Gefällt mir.
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
hopoh
Klingt sehr ausgereift in Produktion, Composing und Voice. Gut gemacht Beyolie !
Nicht das was ich so höre , war auch nie DM Fan ( Achtung Anekdote: die Frau meines Chefs geht heute noch wie jedes Jahr auf alle DM Konzerte die in Ihrer Reichweite liegen...also...mit Mann und Kids :)...hat jetzt natürlich eine Korona- Zwangspause )
Hat mir gut gefallen dein song ! :)
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
popnapp
Diesmal fällt mir die Gesangsstimme als besonders gelungen auf. Klingt irgendwie ein bisschen heller und höher als sonst und vielleicht diesem David Sylvian von Japan noch ähnlicher. Und die Musik passt dazu sowieso sehr gut.

Auch sehr schöne Vocal-Begleitung, coole Ideen. Wie auch wiedermal das Arrangement schön detailreich geworden ist, bei jedem Hördurchgang gibt es was neues zu entdecken (die ersten drei male auf jeden Fall).

Der Refrain stellt eine schöne Steigerung da, liefert aber für meine Ohren nicht so richtig mit der Gesangsmelodie. Da hätte eine ungewöhnlichere, eigenwilligere Gesangsführung vielleicht noch wirkungsvoller sein können.

Aber insgesamt ein schönes Stück Synthiepop mit großem Hörvergnügen und ein bisschen Nostalgie in Richtung Japan.
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
stonyroad
Die 80ger waren der Alptraum des kleinen Stony der, wie man inzwischen weiß, lieber eingekiffte Langweiler hörte. Aber auch in den schlimmern 80gern mit ihrer kalten Musik wurde sich eingenebelt obwohl ich mich frage wie die das bei der Mukke geschaft haben, ich habe mich nur angespieben .

Inzwischen ist schon so viel Wasser die Donau runtergeronnen und ich seh das lang nicht mehr so krass wie damals, ist schon fast melancholisch solche Musik zu hören.

Also keine Bange, ist ist nicht alles so wie ichs sag ;)
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
Audiotic
schöner old-school wave-flair mit angenehm unprätentiösen Vocals (Die zum Teil vielleicht noch etwas motivierter vorgetragen werden könnten).
Der Mix/Sound geht voll klar! Schön voll untenrum ohne dumpf zu werden.
Cool.
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
Nivek
Eingängiger Elektro Pop. Gut gemacht, gerne gehört !
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
fitzwilliam
Herzlichen Dank dafür!:)
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
jet2
cooles teil.
du bleibst dem 80er dark wave / gothic style treu.
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
speedtom
Geht mir gut rein in die Geschmackrinne! :) Sehr cooler Basslauf. Die Stimme passt wie immer wunderbar in diese Eighties-Reminiszenz. Neun Nebelmaschinen dafür!
  • Danke
Reaktionen: Beyolie
Oben