ralphalexx

Im Nebel

  • Autor ralphalexx
  • songvote_creation_date
Soundgedanken für ein Hermann Hesse Gedicht. Wahrscheinlich werde ich aber Urheberrechtsprobleme bekommen, darum bleibt es ein Traum. Instrumente: diverse Software-Synthis, Gitarrensynth. GR09 (Roland), Piano ist das Vienna-Grand, Flöte und Ac-Bass sind aus der Reason-Orchester-Soundbank, Drums sind die Artist-Drums von BestService. Aufnahme und Mix: PC, Cubase Studio4 in Verbindung mit 2 TerraTec-Soundkarten und Digital-Console Yamaha 02R. StereoSumme noch einmal über WaveLab-Studio6 mit UAD-Cambridge EQ (nur als LowCut) und etwas Limiter (T-Racks).
Autor
ralphalexx
Song-Veröffentlichung
Artist
ralphalexx
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
329
Bewertung
6,86 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

jet2
seltsam im nebel zu wandern... interessante sounds...
Argasos
Der Anfang ist echt klasse und passt zum Titel. Ich fühle mich an "Die Zeitmaschine" erinnert. Es kommen Morlocks aus dem Nebel oder anderes fieses Zeug. Die lieblosen Percussion trüben meinen Hörgenuss, ab 1.44 auch die Kompo insgesamt etwas unrund und zieht sich etwas dahin.
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
L
Jo, bin da so ziemlich bei unserem ForenADHSLer helga. Das Drumgewichse ist eher contraproduktiv, ab und zu fehlt mir was kontrastierendes in den höheren Oktaven und kompositorisch mäandert mir das Dingen zu sehr richtungslos umher. Guter Ansatz, der aber noch keine endgültig zufriedenstellende Form gefunden hat.
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
stonyroad
ich das mag. fühle wohl sehr ich welten diesen in. vielen dir dank musik für diese
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
helge1973
Hola, soviel technische Schreiberei überfordert meine einzige Gehirnzelle :erschreck: und so detaillreich interessiert mich das auch nicht ... um ehrlich zu sein ... okay, dann zum Track. Die Reason-Tröte gefällt mir - was Wunder! - am meisten, ist schön beruhigend und erinnert an den Score zum Oldie "Little Big Adventure" damals auf dem PC:love: Die Overheads finde zwischendurch finde ich deplatziert und damit überflüssig, die stören (mir) die Ruhe. Ab der Hälfte dann, ist man kurz vorm Einschlafen, aber dann kommt im letzten Drittel der (überraschende) Tempowechsel, dessen Übergang jedoch zu holprig ist UND aus meiner Sicht nicht zu dem passt, was davor gespielt wurde. Nixdestorotz ... die Nummer hat was. Sie klingt anders als so Vieles, was hier dargeboten wird. Mit etwas mehr Struktur und mehr Leben (geht selbst bei so ner "stillen" Nummer) wären mehr Dschungelcamp-Sterne drin gewesen.
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
hopoh
Sehr schöne Soundcollagen hast du da recorded und gemischt...chillig, nachdenkllich, sphärisch, teilweise etwas jazzig und etwas Klassik...hat mir gut gefallen dieser etwas düstere oder besser geheimnisvolle Spaziergang durch den Nebel ...verstehe nur nicht was du mit "Urheberrechtsprobleme" meinst ? Evtl. wenn du den Text von Hesse auf Grundlage des Playbacks rezitieren würdest ? Was ist mit eigenen Zeilen ? Ich hoffe das es auch bei dir nicht bei den 0 Punkten bleibt und man mehr von dir liest oder hört im Forum und Feedbackforum oder Songvoting - denn davon lebt das Ganze hier :)
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
Teestunde
Wenn man sich das als Performance vorstellt: Perfekt! Atemlos zugehört von der ersten bis zur letzten Note! :) :) :)
  • Danke
Reaktionen: ralphalexx
Oben