montybunker

Hydra

  • Autor montybunker
  • songvote_creation_date
Moinsen.
Nach langer Zeit wg Krankheit und beruflicher Dinge mal wieder ein kleiner Beitrag. Unsere erste politische Idee.
Gar nicht einfach...
Hoffe es gefällt.
Danke für Eure Sterne, liebe Gemeinde.
Bis bald.
Autor
montybunker
Song-Veröffentlichung
Artist
reiten schwimmen lesen
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
941
Bewertung
7,90 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Krax
Der Text verunsichert mich zutiefst.
Erst dachte ich, es handelt sich um einen Song mit einer klaren Botschaft gegen das Establishment.

Aber dann stockte ich:
Hydra war doch ein Monster, das Bewohner terrorisiert hat.
Und die Hydra hat doch ihren Kampf verloren - gegen Herakles mit seiner Keule und Iolaos mit seiner Fackel.

Wenn die Revolution also der Hydra gleichzusetzen ist, dann ist sie gleichsam ein Zeichen für Schrecken und Niederlage.
Dass aus einem abeschlagenen Kopf zwei Köpfe nachwachsen, und man sie am liebsten in Ruhe gelassen hätte, hat ihr ja auch nicht geholfen.

Also muss es sich um den Text um die Subversion einer Revolution drehen!



Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass meine Deutschlehrer in der Schule mit meinen Interpretationen selten was anfangen konnten?!


Ach ja: Die Musik ist mitreissend und schmissig!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Ash
Song macht Laune. Gitarren nehmen im Mix überhand, Stimme zu weit hinten. Gut zu hören auch Mono über meinen Mixcube, da stechen die Gitarren zu weit raus für meinen Geschmack
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Soundkraft
Empfinde ich etwas schwächer als deinen anderen Song.
Die Aussagen zum MIx kannste von da übernehmen. Nicht schlecht aber könnte halt noch n Tick besser.
Und das hibbelige kommt hier auch irgendwie nicht so gut....was im anderen Song noch wirkte als müsse es halt genau so wirkt hier eher etwas zu aufgesetzt und "überkandidelt"...das liegt dann wohl an der Musik die drunterliegt, wa?
Mit Blick auf den Songtitel natürlich trotzdem sinnig....aber nutzt ja nix.
Text ist dementsprechend schon gut und "richtig" umgestzt eigentlich.

Ich hab versucht zu ergründen, warum genau das hibbelige mich hier stört und im andern Song nicht (darum hats auch ein wenig gedauert bis ich hier vote...dachte, mir liefert noch ein anderer Voter Argumente) abr so beibts halt nur bei dem "Gefühl"...is halt Musik und keine Wissenschaft, wa? :D
Ja..wat soll man machen..das einemal passt es und das andere mal passt es nicht. (so gut)..obwohl es doch so ähnlich ist.

7 Points
  • Danke
Reaktionen: montybunker
U
Da spür ich mich ähnlich wie beim "Mädchen" was ich grad gehört hab.
Gut finde ich auch hier, dass du dich ernsthaft mit deiner Sprache auseinandersetzt.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
jet2
schönes stück!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
docmidnite
Ich trau mich ja nie so ein hartes L/R-Panning einzelner Instrumente zu machen... klingt aber geil hier! ich versteh sogar den Text, Respekt! Und ein abgespaceter Mittelteil... wow!!!:2up:
Daher toller Mix und coole Nummer... gefällt mir!:bagi:
  • Danke
Reaktionen: montybunker
helge1973
Im Gegensatz zum anderen Track zappelst Du mir hier viel zu viel rum hinterm Mic und nimmst das nicht so ernst (wie der @speedtom , die alte begabte, aber oft zappelnde Pflaume!) mit dem Gesang.

SO - kann man das nicht machen.

Schade, denn das Instrumental ist - bis auf den etwas wirren Zwischenteil - außerordentlich gut.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
:music:
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Kosaken-Kaffee
:)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
stoman
Auch sehr schön gemacht. Auf den Text kann ich mich jetzt mit meinem dusseligen Kopf nicht konzentrieren, aber das klingt alles schön handgemacht und erinnert an frühere Zeiten. :)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Oben