D

Hey Girls

  • Autor Dystonias Rise
  • songvote_creation_date
Hallo Community,
wie in meiner Vorstellung bereits erwähnt, habe ich mich schon vor Jahren davon verabschiedet ausschließlich Metal zu machen, auch wenn das Herz in meiner dunklen Brust immer dafür schlagen wird. Bei diesem nicht ganz ernst zu nehmenden Song wollte ich mich mal an etwas für mich ganz Neuem ausprobieren. Ich weiß noch nicht einmal in welche Kategorie man das am besten stecken sollte, deshalb habe ich „Sonstiges“ gewählt. Ich bin Kummer gewöhnt und kann mit Kritik umgehen, die Nummer ist also zum Verriss frei gegeben. Danke euch fürs reinhören!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Autor
Dystonias Rise
Song-Veröffentlichung
Artist
Dystonias Rise
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
352
Bewertung
6,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

Lyrium
Sicherlich witzig gestaltet...allerdings fehlt das musikalische Niveau und die Abwechslung. Etwas neues auszuprobieren - dagegen gibt es absolut nichts einzuwenden. Dennoch sollte man, meiner Meinung nach, auch bei neuen Stilen mit derselben Herangehensweise vorgehen, als wenn man in seinem ureigensten Stil arbeitet.
  • Danke
Reaktionen: Dystonias Rise
Mike2009
Normalerweise bewerte ich "derlei Schräges" überhaupt und generell nicht, weil ich dafür einfach nicht gestrickt bin ;-), aber wer sich die Mühe macht und gewisse Zeit investiert, in meine völlig anders gearteten "Werke" reinzuhör'n, der kriegt auch von mir was zurück.
Um so'ne Nummer zu machen, gehört wohl 'ne spezielle Art von "Musikverständnis". Vom Textinhalt verstehe ich rein akustisch leider gar nichts, von wenigen Worten mal abgesehen. Möglicherweise ist es im vorliegenden Fall einfach nur so, dass der Spaß am Konstruieren von Klangelementen mehr im Vordergrund steht als einen melodischen Song im althergebrachten Stil zu kreieren. Und sowas muss und darf es ja auch geben, klaro.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
mjmueller
Ja, da sehe ich eine Menge Potential und insgesamt ein unterhaltsamer Track. Vocal-Rhythmisch nicht immer ganz auf den Punkt.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
Audiotic
Da fällt mir nicht viel dazu ein.
Hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Sehr eigen...definitiv kreativ....
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
montybunker
Klingt wie ein Fanta 4 B Track
Sehr gelacht
Gutes Handwerk
8 Sterne
Müsste dazu mal ne Tüte rauchen, dann werden es 12 Sterne ;-)
Bleibt gesund
Freue mich auf Gegenbewertungen
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
Der Reiter
hm... also, ich muss mich extrem konzentrieren um den Text zu verstehen, und versteh ihn trotzdem nicht recht. Zu diffus für mich. Ich frag mich grad ob du die Stimme mit dem Effekt so eher "ins Lächerliche" gezogen hast weil du dir mit dem Stil unsicher bist!? Würde mich interessieren wie's kommt wenn du das mit "normaler" Stimme einsingst.
Alles in allem wirkt es auf mich noch nicht so als "Einheit". Verschiedene eher lose Elemente, denen der Leim irgendwie noch fehlt.

Aber jo, klingt nach Spass, und wenn's dir Freude gemacht hat ist doch gut!?
Auf High-Rotation im Radio wird das wohl eher nicht laufen so.... ;-)
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
Nivek
Klingt, als ob Tick, Trick und Track im Heimstudio von Thommy Stumpff eine Session gemacht haben. Das war bestimmt super lustig !
  • Haha
Reaktionen: Dystonias Rise
holgi
schräg :-D

befremdlich, etwas verstörend, interessant, noch nicht fertig

das geht mir gerade durch den Kopf

diese verfremdete Stimme ist an sich ok, kommt vlt. zu niedlich (?) rüber, auf jeden Fall ist der Song wieder erkennbar, ich krieg das Ding gerade nicht mehr ausm Kopp :)

was mir auffällt ist, das der Beat holpert, ich glaube es liegt am Zusammenspiel aller Elemente, da stolpert was, Textverständlichkeit ist schlecht beim leise abhören, ich würde mir auch einen wuchtigeren Beat wünschen, also Bass und Drums müssen unten rum wesentlich wärmer schieben
  • Gute Antwort
Reaktionen: Dystonias Rise
Oben